• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie diesen Artikel jetzt!

Venusmuschel

Venusmuschel


In der Wahl ihrer Heimat sind die Venusmuschel und alle ihre Unterarten – hiervon gibt es etwa fünfhundert – sehr flexibel.
Noch keine Bilder zu diesem Artikel
Venusmuschel vorhanden.

Venusmuscheln gibt es an beinahe jeder Meeresküste, im Besonderen in den sandigen Küstenstreifen am Mittelmeer. In der Fachsprache werden diese Muscheln mit dem lateinischen Wort „Veneridae“ in einer Familie zusammengefasst. Venusmuscheln erkennt der Gourmet an ihrer charakteristischen Schale, in die sich tiefe Rillen, parallel zum Außenrand, eingegraben haben. Meistens wachsen Venusmuscheln zu einer Größe von vier bis acht Zentimeter heran, in Ausnahmefällen können aber auch Exemplare von bis zu zehn Zentimetern Größe gefunden werden. Die echten Venusmuscheln sind in der Innenseite grau gefärbt. Venusmuscheln enthalten wenig Fett, dafür sind sie geladen mit Mineralstoffen, Jod und Eisen. Zudem enthalten sie Selen und Zink.

Venusmuscheln einkaufen und aufbewahren

Beim Einkauf von Venusmuscheln muss aufgepasst werden, dass nicht die „Falsche Venusmuschel“, die weniger gut im Aroma ist, im Einkaufskorb landet. Den Unterschied erkennt man an den Innenseiten. Die gute Venusmuschel ist innen grau, die falsche golden oder rosa. Sicher ist es heutzutage kein Problem, das ganze Jahr über jedes Produkt einzukaufen. Für Venusmuscheln empfiehlt sich aber die Zeit zwischen September und April, da hier der Geschmack am besten und die Konsistenz besonders saftig ist. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sie direkt nach einer frischen Meeresbrise und keinesfalls abgestanden oder nach Ammoniak riechen – das ist ein Zeichen für verdorbene Ware, die höchst gefährlich in puncto Lebensmittelvergiftung sein kann. Gute Muscheln sind stets absolut sauber, zeigen auch keine Spuren von Sand und sind fest verschlossen.

Zubereitung der Venusmuschel

In jedem italienischen Lokal in Deutschland gibt es ein Pasta Gericht mit dem Namenszusatz „vongole“. Dies ist die Bezeichnung für ein Gericht mit Venusmuscheln. Eine weitere Idee sind überbackene Muscheln. Wer das mag, kann die Meeresfrüchte genauso roh essen, wie zum Beispiel auch die Auster verspeist wird. In den meisten Fällen aber wird die Venusmuschel wie eine Miesmuschel in einem Sud gekocht; als Würze empfehlen sich beispielsweise Weißwein, aber gleichermaßen eine Gemüsebrühe mit Knoblauch und vieles mehr. Das Fleisch der Venusmuschel schmeckt etwas nussartig und nach ganz viel Meer.

Bewertungen: 0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Breadcrumbs

Tags zum Beitrag

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Venusmuschel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Thunfisch Creme Fraiche Salat
Wenn Sie Tapas als Vorspeisen servieren darf der Thunfisch Creme Fraiche Salat nicht fehlen, dazu noch ein Baguette und Sie brauchen ...
Rotbarschfilet auf schwarzen Nudeln
Rotbarschfilet auf schwarzen Nudeln ist ein prima Gericht um Gäste zu bewirten. Nicht aufwändig und schnell zubereitet und trotzdem ...
Seeteufelmedaillons in Knoblauchbutter-Sauce 3 Stars3 Stars3 Stars
Seeteufelmedaillons sind kein günstiges Vergnügen aber der Geschmack entschädigt Sie für den Preis.
Paella
Die Paella ist ein bekanntes spanisches Reis-Gericht, die wohl bekannteste Version wird mit Meeresfrüchten zubereitet.
Lachs im Blätterteig mit Kerbelsauce
Die Soße gibt diesem Lachs im Blätterteig mit Kerbelsauce das gewisse Etwas.
Geräucherter Heilbutt
1.Basilikum waschen, auf Küchenpapier gut trocken tupfen. 2.Basilikum, Zitronensaft, Zucker, Senf, Salz und Pfeffer mit dem Zerkleinerungsstab ...
Garnelenspiesse mit Paprikasauce
1. 1 Knoblauchzehe und die Zwiebel fein würfeln. Roten Paprika putzen, entkernen, würfeln und mit Knoblauch und Zwiebel in 3 EL Olivenöl ...
Karpfen im Bierteig 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Karpfen ist ein typisches Essen für Silvester. Viele Menschen genießen diesen Fisch an Silvester zum Mittag. Wer gerne etwas rumprobiert, ...
Miesmuscheln
Miesmuscheln wurden füher nur von September bis Februar gegessen.
Graved Lachs mit Senfsauce 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lachsfilets auf die Hautseite legen, Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Salz und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Zucker untermischen. ...
Gratinierter Kabeljau mit italienischer Margarinekruste auf Pistoubohnen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Bohnen putzen und in Salzwasser blanchieren, mit Essigwasser abschrecken. Für die Kruste die getrockneten Tomaten mit dem Toastbrot ...
Gratiniertes Fischfilet 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Seelachsfilet in eine flache Auflaufform geben. 2. Beutelinhalt Fix für Lachs ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+