• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



männlichFrank  |   Magazin - Grillen
3 Stars3 Stars3 Stars

Grillen

Grillen


Es steigt leichter Rauch auf und es wird jedem, klar, es ist wieder Zeit zu grillen. Die warme Jahreszeit lockt viele Griller wieder in die Gärten, Grünanlagen oder auf den Balkon. Dabei wird nicht nur Schwein und Rind gegrillt, sondern auch Geflügel und Gemüse. Doch was ist zu beachten und wird das Ergebnis besonders Lecker? Diese Frage stellen sich die meisten Griller nur zu oft.

Die Geschichte des Grillens

Das Garen über dem Feuer ist eine der ältesten Methoden, Fleisch zuzubereiten. Hier musste man nur das Feuer kontrollieren können und dabei das Fleisch garen. Modere Grillmethoden sind aber noch nicht so alt. Das Wort „Barbecue“ wird oftmals als Inbegriff des Grillens benutzt und ist der Ausdruck, welcher von einem Indianerstamm in Haiti benutzt wurde, wenn es darum ging, Fleisch über dem Feuer zu braten. Erst die Kreolen brachten die Methode auf das Festland nach Amerika. Aber was ist daran neu? Das ist mehr als 500 Jahre her? In Anbetracht dessen, das der Mensch das Feuer schon sehr Lange kontrollieren kann, sind 500 Jahre wirklich nicht lang. Selbst bei den Chinesen wurde vor 4000 Jahren schon gegrillt. Das Mutterland des Grillens ist aber für viele noch immer die USA und von hier schwappte in den 1950er Jahren auch die welle zurück nach Europa und der Sommerspaß wurde auch hier immer beliebter.

So wird gegrillt

Richtiges Grillen beginnt schon mit dem Einkauf des Fleisches. Hier ist einiges zu beachten und kann falsch gemacht werden. Am besten man sucht hier den Metzger des Vertrauens auf und lässt sich beraten. Dann kann für eine erfolgreiche Grillparty gleich der richtige Grundstein gelegt werden.
Wenn das Fleisch gekauft ist, geht es daran den Grill startklar zu machen. Doch welcher ist der Beste? Holzkohle, Gas und elektronisch stehen zur Auswahl. Wir greifen selbstverständlich zur Holzkohle und müssen diesen nun anzünden. Hier schwören viel auf Spiritus und Feuerzeug. Doch Vorsicht! Da Spiel ist gefährlich. Zeitungspapier und keine Holzscheite tuen es auch und der Grill wird schnell brennen.

Wenn die Kohle gut durchgebrannt ist, kann das erste Grillgut auf den Grill. Der Grill hat nun eine Temperatur von etwa 180°C und kann nun mit dem Garen beginnen. Achten Sie darauf, dass nicht soviel Fett in die Glut tropft und krebserregende Stoffe produziert. Nutzen Sie zum Drehen einfach eine Grillzange und stechen Sie nicht ins Fleisch.

Doch wann ist das Fleisch fertig? Ganz einfach! Hier gibt es den Drucktest. Ist das Fleisch noch wabbelig, dann ist es noch fast roh. Gibt es leicht nach, sollte es Innen schön Rosa sein, und wenn es nicht mehr viel nachgibt, dann ist das Stück gut durch.

Was kann man Grillen

Grillen kann man eigentlich alles. Angefangen bei Schwein und Rind über Geflügel kann auch Fisch auf dem Grill zubereitet werden. Achten Sie aber darauf, dass die Garzeiten variieren und teilweise etwas weniger Temperatur gebraucht wird. Auch Gemüse wird auf dem Grill sehr Lecker und kann den Weg hierhin durchaus finden.

Bewertungen: 3.00 von 5 Sternen aus 1 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Grillen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
gegrillte Hähnchenbrust
Hähnchenbrust gehört im Sommer auf den Grill, damit das Hähnchenfleisch nicht zu trocken wird sollten Sie das Fleisch über Nacht ...
Thüringer Rostbrätel
Die Thüringer Rostbrätel nicht mit Thüringer Bratwurst verwechseln, die schmeckt unvfergleichlich gut und eignet sich wohl kaum zum ...
Schwenkbraten 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Im Saarland darf der Schwenkbraten, bzw. einfach liebevoll nur „Schwenker“ genannt, bei keinem Grill-Fest fehlen. Da das Fleisch ...
Rippchen mit Ananas-Soße 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Wer es beim Grillen mal etwas asiatischer möchte, kann diese Rippchen mit Ananas-Dip probieren.
Gegrilltes Spanferkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Für ein richtiges Spanferkel mit einem Gewicht von 5 bis 10 Kg brauchen sie einen großen stabilen Drehgrill. wenn Sie keinen haben, ...
Bratwurstschnecken mit Senfmarinade 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Diese Bratwurstschnecken mit Senfmarinade schmecken super, wenn sie im Sommer auf dem Grill zubereitet werden.
Banane vom Grill
Dieses Dessert bietet den idealen Abschluss eines jeden Grillabends.
Maiskolben vom Grill
Diese Maiskolben werden durch die süßlich, scharfe Marinade sehr saftig und dürfen eigentlich an keinem Grillabend fehlen.
Gegrillter Spargel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Gegrillter Spargel kann als Beilage zu Fleisch auf dem Grill zubereitet werden.
Gefüllte Champignons vom Grill 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die gefüllte Champignons vom Grill können natürlich auch außerhalb der Grill-Saison im Backofen überbacken werden.
Bananen-Puten-Spieße 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Spieße sind immer ein beliebter Grillspaß, weil sie unterschiedlich Kreationen aus Fleisch, Gemüse und Käse zulassen. Die Bananen-Puten-Spieße ...
Frage & Antwort > Nudelsalat frisch oder über Nacht durchgezogen

Nudelsalat muss bei mir immer mindestens einen halben Tag durchziehen. Am besten bei einer grösseren Menge über Nacht. Aber ...

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+