• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Zitronenbaum pflanzen und pflegen

Zitronenbaum pflanzen und pflegen


Der Zitronenbaum stammt aus der Mittelmeerregion und gehört zur Gruppe der Kübel- und Zitruspflanzen.

Das schöne an diesem Bäumchen ist, dass es sehr pflegeleicht ist und mit etwas Glück reichhaltig Früchte in Form der Zitrone trägt.

Standort
Wichtig ist, dass das Bäumchen sehr viele Sonne abbekommt. Denn nur so kann das immer grüne Bäumchen gut gedeihen und seinen Besitzer mit Zitronen beglücken.
Wenn der Zitronenbaum im Garten steht, muss er vor Wind geschützt werden. Außerdem mag er durchlässige und leicht saure Böden.

Pflege
Beim Gießen muss etwas Fingerspitzengefühl an den Tag gelegt werden. Denn die Erde darf weder permanent feucht, noch zu trocken sein. Findet man dieses Mittelmaß nicht, bringt das Bäumchen deutlich weniger Zitronen hervor. Überdies sind die Wurzeln recht empfindlich, so dass sie bei zu viel Wasser leicht absterben können.

Im Übrigen sollte nur mit kalkarmen Wasser gegossen werden, im Idealfall Regenwasser.

Auch gedüngt werden muss der Zitronenbaum. Dabei braucht nicht viel stickstoffhaltiger Dünger verwendet zu werden und alle zwei bis drei Wochen ist völlig ausreichend. Hier kann man speziellen Zitruspflanzendünger verwenden.

Beim Schneiden sollten Sie ebenso sparsam vorgehen. Wichtig ist nur, dass der Baum nicht zu groß wird und genügend Früchte trägt. Daher sind im Herbst nur die vertrockneten Äste abzuschneiden und erst im Februar kann das Bäumchen einen etwas kürzeren Schnitt bekommen. Zweige, die Früchte tragen, sollten nicht geschnitten werden.

Überwintern
Für das Überwintern braucht man einen Raum mit einer Temperatur zwischen 5 und 10 Grad. Außerdem sollte der Raum recht hell sein und der Standort darf nicht verändert werden.
Bedingt durch die niedrigen Temperaturen gehen die Wurzeln in eine Art Winterschlaf, weshalb sie noch weniger Wasser brauchen und es kommt oftmals zum Abwurf vieler Blätter.
Auch ein Zitronenbäumchen kann Sonnenbrand bekommen, wenn es nach der Winterszeit zu schnell zu viel Sonne abbekommt.

Krankheiten
Der Zitronenbaum ist gegenüber Schildläusen und Wollläusen sehr anfällig. Nichts desto trotz werden Sie in den meisten Fällen um Chemie nicht drum herum kommen. Dennoch sollten Sie derartige Mittel nur sehr sparsam und vorsichtig anwenden.

Züchten
Wenn Sie einen Zitronenbaum züchten möchten, dann benötigen Sie eine gesunde Mutterpflanze. Für die Aufzucht bedarf es nicht zwingend eines Gartens oder eines Balkons. Auch eine sonnige Fensterbank genügt. Für die Vermehrung müssen Stecklinge verwendet werden, da die Zucht aus Kernen nur selten von Erfolg gekrönt ist.

Mit einem scharfen Messer eine Triebspitze mit drei oder vier Blättern dicht unter dem Blattknoten der Mutterpflanze abschneiden. Anschließend den Steckling in Bewurzelungspulver tauchen und in einen Vermehrungskasten mit einem Torf-Sandgemisch setzen.

Die jungen Pflanzen brauchen Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad und können nach etwa sechs Wochen in ein eigenes Gefäß umgepflanzt werden.
Schon nach einem Jahr trägt das Zitronenbäumchen Blüten und Früchte.

Bewertungen: 3.50 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Zitronenbaum pflanzen und pflegen

Zitronenbaum pflegen (Von: sina am 2011-04-04 08:14:36)

Ich bin ein echter Fan von Zitrusfrüchten und wollte mir vor einigen Jahren einen eigenen Zitronenbaum zulegen, den Wunsch hab ich mir auch erfüllt und für ca. 150 Euro einen schönen eingetopften Zitronenbaum für den Balkon gekauft. Leider hat der Baum nicht mal den ersten Winter überstanden. Es ist ganz wichtig den Zitronenbaum richtig zu pflegen, ich hätte nicht gedacht das er so empfindlich ist. Also wenn jemand einen Zitronenbaum kauft, dann nur vom Fachmann und unbedingt die Pflegetipps beachten! Der Baum sollte so wenig wie möglich bewegt werden d.h. wenn überhaupt nur zum Überwintern und im Frühjahr wieder auf den Balkon bzw. Garten. Die Mühe wird entschädigt durch herrlich frische Früchte und toll riechende Zitronenblätter. Die Zitronenblätter nutze ich zum Aromatisieren von Fleisch, Reis oder Soßen. Nach dem Kochen die Blätter aber entfernen da man sie nicht essen kann. Ich hab auch gehört das man aus den Blättern auch einen schönen Tee kochen kann, hab ich selber aber noch nicht probiert. Natürlich dürfen die Zitronenblätter nicht gespritzt sein und sollten gut gewaschen werden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Küchengarten > Wie pflegt man Erdbeeren am besten?

Hallo Mara, Erdbeeren sind recht unkompliziert zu pflegen. Im Freiland lieben sie Boden, der mit Mist angereichert wurde; ...
Küchengarten > wie kann man Spargel selber anbauen?

In Zeiten, in denen in den Medien täglich über neue Lebensmittelskandale berichtet wird und in den Haushaltskassen Ebbe ...
Küchengarten > Feigenbaum
Gefundene Suchanfragen zu diesem Thema: feigenbaum kaufen feigenbaum wikipedia feigenbaum schneiden feigenbaum winterhart feigenbaum vermehren feigenbaum überwintern feigenbaum erfroren feigenbaum pflanzen
Küchengarten > Welches Gemüse

Mich hat auch das Chili-Fieber erwischt. In diesem Jahr sogar mit fast 15 verschiedenen Arten. Die sind insgesamt recht einfach ...
Küchengarten > Wie pflegt man Erdbeeren am besten?

Hi Mara, Ich habe auch Erdbeeren auf dem Balkon, und sie gedeihen wirklich gut, wenn man ein paar Sachen beachtet. Regelmäßig ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+