• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


männlichchefkoch  |   Magazin - Lauch
4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Lauch

Lauch


Der Lauch ist ebenso unter den Namen Porree oder Breitlauch bekannt, um nur einige Beinamen zu erwähnen. Er zählt botanisch gesehen zur Familie der Liliengewächse und ist eng verwandt mit den Zwiebeln. Allerdings wird beim Lauch die Zwiebel an sich nicht gebildet. Dafür wachsen die Blattscheiben bis zu 40 Zentimeter in die Höhe und bilden hierbei Scheinstängel aus, die aus breiten Blättern bestehen. Sie können eine Dicke von zwei bis fünf Zentimetern erreichen.

Die Urform des heute bekannten Lauchs ist der Ackerknoblauch. Er stammt aus dem Mittelmeergebiet. Noch heute wächst er dort und in Vorderasien wild in der Natur, beispielsweise auf Äckern und an Wegrändern.

Einkauf und Lagerung von Lauch

Besonders hoch ist die Qualität von Lauch, wenn die Blattspitzen sehr dunkel sind und der Schaft gerade und nahezu geschlossen ist. Er sollte außerdem fest sein. Ausnahmen gelten für den Frühjahrslauch, bei dem die Blätter auch hellgrün gefärbt sein dürfen.

Der Lauch wird in der Regel im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt. Länger als eine Woche sollte er hier allerdings nicht gelagert werden. Optimalerweise wird Lauch stets in einen perforierten Kunststoffbeutel gegeben. Sofern der Lauch sehr frisch und ungewaschen ist, kann er bei 90 bis 95 Prozent Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen auch bis zu zwei Monate halten. Ebenfalls lässt sich blanchierter Lauch einfrieren, er sollte allerdings direkt unaufgetaut weiter verarbeitet werden, da das Auftauen den Geschmack nachteilig beeinflussen kann.

Zubereitung von Lauch

Natürlich kann genauso Lauch auf verschiedene Weisen zubereitet werden. Grundsätzlich müssen die Wurzelenden jedoch entfernt werden. Auch Außenblätter, die zäh und hart sind, werden entfernt. Die Lauchstangen sind gründlich unter kaltem Wasser abzuspülen und zu säubern. Insbesondere Sand setzt sich gerne an diesem Gemüse fest. Der Länge nach werden die Stangen mit einem scharfen Messer eingeschnitten, so dass sie anschließend nicht zerfallen können. Der Schaft wird fast ausschließlich in der Küche verwendet, wobei der Lauch in Ringe geschnitten wird.

Er eignet sich als Zugabe zu Salaten oder gegart als Gemüsebeilage. Der Sommerlauch kann, sofern die Stangen dünn und jung sind, auch wie Spargel zubereitet werden.

Bewertungen: 4.33 von 5 Sternen aus 3 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Lauch

Achtung: Heulgefahr beim Lauch (Von: Suppenkasper am 2011-04-06 16:26:40)

Eine kleine Ergänzung noch zu dem Artikel: Lauch unterscheidet man je nach Erntezeit in den Sommer-, Winter- oder Herbstlauch. Beim Winterlauch sind sehr viele ätherische Öle enthalten. Diese können dabei sehr scharf sein, so dass es beim Schneiden bzw. Schälen zu tränenden Augen kommen kann.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Grünkohl mit Pinkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieses Rezept ist eine etwas andere Variante des beliebten Grünkohls mit Pinkel, schmeckt aber ebenso lecker.
Minestrone
Sehr nahrhafte Gemüsesuppe, die ihren Ursprung in Italien hat.
Möhreneintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Jestuvte Murre ist ein Eintopf aus Möhren, Rindfleisch sowie Kartoffeln.
Rheinische Schnippelbohnen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Als rheinische Schnippelbohnen werden grüne, in Scheiben geschnittene Bohnen bezeichnet.
Stielmus 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Stielmus ist eine Spezialität aus dem Rheinland und wird serviert mit Kartoffeln. Stielmus (oder auch Rübstiel) gehört zu den Rübengewächsen, ...
Vinaigrette für Gemüse
1.Die Zwiebel abziehen und zusammen mit den Gewürzgurken in ganz feine Würfel schneiden. 2.Das Ei pellen, fein hacken. Die Petersilie ...
Wirsing-Möhren-Eintopf 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
In Rheinland ist dieser Wirsing-Möhren-Eintopf unter dem Namen „Pitter und Jupp“ bekannt.
Maultaschen mit Blattspinat
Ein sehr einfaches Gericht, welches durch den frischen Blattspinat aufgewertet wird.
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...
Fisch > Seehecht
Wie auch der Süßwasserhecht ist der Seehecht ein recht gefräßiger Zeitgenosse, der seinen Lebensraum stets nach Beute durchforstet.

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+