• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Walnussbaum

Walnussbaum


Der Walnussbaum ist ein sommergrüner Laubbaum aus der Familie der Walnussgewächse. Die Bezeichnung Walnussbaum ist nur umgangssprachlich – botanisch korrekt heißt es Echte Walnuss. Die Früchte des Baums sind keine Nüsse, sondern Steinfrüchte. Die grüne Schale ist das Fruchtfleisch und man kann sie nicht essen. Die Walnuss selbst ist so was wie ein Kirschkern.

Herkunft und Aussehen
Die Heimat des Walnussbaums ist Mittelasien. Später hat er sich über den Mittelmeerraum nach Mitteleuropa ausgebreitet. In Mitteleuropa mag er vor allem die milden Gegenden, denn seine Blüten sind sehr empfindlich gegenüber Frost. Bis zu 25 Meter groß und 200 Jahre alt kann ein Walnussbaum werden. Seine Blütezeit hat er Ende April. Dabei blühen die männlichen Blüten in dicken Kätzchen, während die weiblichen Blüten unscheinbar und kugelförmig sind. Das Blatt eines Walnussbaums hat eine ovale Form und wächst in Fiedergruppen. Während des Sommers werden die Blätter lederartig. Beim Zerreiben der Blätter entsteht ein würziger Geruch.

Im Herbst sind dann die Walnüsse heran gereift, wobei die Früchte von einer harten, hellbraunen Schale geschützt werden. In den grünen Schalen befindet sich ein Farbstoff, mit dem man Haare färben kann.

Standort und Pflege
Der Walnussbaum wünscht einen sonnigen bis schattigen Standort. Der Boden muss tiefgründig, durchlässig, nicht zu trocken und mineralstoffreich sein, weshalb sich kalkreicher Lehmboden am besten eignet. Ein schwach saurer Boden passt auch. Wenn der Boden nur wenig nährstoffreich ist, sollten Sie bei jungen Bäumen einmal im Jahr düngen. Dafür eignet sich der Monat März am besten. Indem der Baum sehr groß wird, braucht er ausreichend Platz, das heißt 15 bis 25 Meter in der Höhe und 10 bis 15 Meter in der Breite. Wegen den Blüten muss es zudem ein frostsicherer Standort sein.

Der Walnussbaum ist sehr pflegeleicht. Nur abgebrochene Äste müssen hin und wieder entfernt werden. Außerdem müssen junge Bäume in den ersten Lebensjahren regelmäßig gegossen werden. Im Übrigen bedarf es keiner Pflege.

Beim Schneiden des Walnussbaums sollten Sie genau wissen, was Sie tun. Denn sowohl das falsche Schneiden, als auch das Schneiden zur falschen Zeit, nimmt Ihnen der Baum sehr übel. So besteht die Gefahr, dass er seine Säfte verliert und umgangssprachlich verblutet.

Daher muss der Walnussbaum geschnitten werden, wenn er sich in einer Phase mit wenig Saftdruck befindet. Dies ist die Zeit zum Ende des Sommers bis in den Herbst hinein.

Walnussbaum pflanzen
Für den eigenen Garten sind folgende veredelte Sorten besonders zu empfehlen: Esterhazy, Weinsberg oder Mayette.

Wie schon erwähnt, benötigen Sie viel Platz, wenn Sie einen Walnussbaum pflanzen möchten. Sie könnten ihn aber in eine Ecke stellen, wenn er den Platz von zwei, drei Gärten einnehmen kann. Fragen Sie vorher aber bitte bei Ihren Nachbarn an. Die Erde muss tief durchgegraben und es sollte viel durchrottetes organisches Material beim Einsetzen des Baumes eingearbeitet werden. Damit der junge Baum nicht schief wächst und vor Wind geschützt ist, wird er an einen dicken Pfahl gebunden. Erst nach einigen Jahren blühen Walnussbäume

Verwendung als Lebensmittel
Den Früchten des Walnussbaums kommt in unserer Ernährung eine entscheidende Rolle zu.
Besonders im Winter sind die Walnüsse eine sehr beliebte Nuss. Sie sind zwar sehr kalorienreich, aber um einiges gesünder als vergleichbare Lebensmittel. Denn sie enthalten mehr als 70 Prozent mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken und vor Arteriosklerose schützen. Auch die Blätter werden zu Tee verarbeitet, der die Verdauung stärkt und bei Hautproblemen hilft. Die unreifen, grünen Nüsse sind Zutaten für die Herstellung von Zimt, Honig, Vanille und Likör.

Bewertungen: 3.83 von 5 Sternen aus 6 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Walnussbaum

Schnitt vom Walnussbaum (Von: Landunter am 2011-04-06 16:31:41)

Ich schneide meinen Walnussbaum immer gegen Ende August. Dann verliert er zwar reichlich Blattwerk, aber die Gefahr des Verblutens ist doch hier am geringsten. Außerdem können die Wunden, die beim Schnitt verursacht werden, bis zum Winter wieder abheilen.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Familie & Freizeit > Holz Alu Wintergarten - Kräuter und Pflanzen
Hi Wir überlegen derzeit, uns einen Holz Alu Wintergarten anzulegen, unteranderem, weil wir auch in der kalten Jahreszeit ...
Küchengarten > Wie pflegt man Erdbeeren am besten?

Hallo Mara, Wenn Du länger etwas von Deinen Erdbeeren haben möchtest, mach, bevor es Winter wird, alle neuen Triebe und ...
Küchengarten > Balkon bepflanzen vor den Eisheiligen
Petunien haben die Eisheiligen überstanden
Hi Simma, hier bei uns ist alles gut gegangen, auch ohne besondere Maßnahmen zu ergreifen. Alle Pflanzen entwickeln sich ...
Küchengarten > Balkon bepflanzen vor den Eisheiligen

Hallo vossi, was ist den aus deinen Pflanzen geworden? Bei uns sind leider einige den Eisheiligen zum Opfer gefallen.
Obst > Walnuss 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die Walnuss zählt zwar nicht zu den klassischen Früchten, wird aber dennoch sehr gerne und häufig verzehrt. Sie stammt ...
Küchengarten > Wie pflegt man Erdbeeren am besten?

Hallo Mara, Erdbeeren sind recht unkompliziert zu pflegen. Im Freiland lieben sie Boden, der mit Mist angereichert wurde; ...
Frage & Antwort > Was ist Erdbeere Ostara?
Erdbeersorte Ostara
Hallo Zucker Die Ostara ist eine Erdbeersorte, die auf Grund ihrer immer wieder neu entstehenden Blüten- und Fruchtstände ...
Obst & Gemüse > Wie gesund sind Kirschen?

Im Handel gibt es sowieso nur die neuen Züchtungen und die sind meistens sehr ertragreich und widerstandsfähig gegen Krankheiten. ...
Küchengarten > Wie pflegt man Erdbeeren am besten?
Hallo zusammen,ich würde gern sowohl auf meinem Balkon als auch im Garten meiner Parzelle Erdbeeren pflanzen. Kennt jemand ...
Küchengarten > Erdbeeren pflanzen. Wie werden Erdbeeren gepflanzt?
Kurzinfo zum Erdbeeren Pflanzen: Erdbeeren sollten alle zwei Jahr neu gepflanzt werden, damit sie die höchsten Erträge ...
Küchengarten > Feigenbaum
Gefundene Suchanfragen zu diesem Thema: feigenbaum kaufen feigenbaum wikipedia feigenbaum schneiden feigenbaum winterhart feigenbaum vermehren feigenbaum überwintern feigenbaum erfroren feigenbaum pflanzen

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+