• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


3 Stars3 Stars3 Stars

Gemüse säen

Gemüse säen


Nachdem die Beete schon die ganze, noch junge Saison über, vorbereitet wurden, kann man nun auch an die Aussaat der noch übrig gebliebenen Gemüsesorten denken. Dies wird im April auch höchste Zeit, da die Früchte ja noch vor dem ersten Frost geerntet werden wollen.

Die Planung


Auch beim Anlegen von Gemüsebeeten ist Planung alles. Hier sollte der Gärtner genau überlegen, welche Pflanzen und Gemüsesorten er nebeneinander pflanzt oder säet. So kann die Zwiebel die Karotte vor Ungeziefer schützen und sollte nebeneinander gepflanzt werden. Die Tomate verträgt sich aber mit keiner Gurke und hier sollte auf gebührenden Abstand geachtet werden. Auch der Lichtbedarf muss genau bedacht werden, wenn man hier hohe Erträge im Garten erzielen will.

Die Vorbereitung


Bei den Gemüsebeeten sollte man einiges Vorbereiten, bevor man mit dem Säen beginnt. Hier sind die Wege bereits angelegt und auch der Boden wurde im Frühjahr umgegraben und mit Humus versorgt. Der Boden sollte nun noch einmal gründlich aufgelockert werden und auch das Unkraut, was sich wieder vermehrt hat, ist noch einmal zu entfernen. Die Wege können noch einmal sauber angeordnet werden und können nochmals sauber festgetreten werden.

Das Anlegen


Beim Anlegen der Beete kann man nicht mehr viel falsch machen. Am einfachsten ist es, wenn man mit einer Schnur arbeitet und diese über das Beet spannt. Nun kann man die Gemüsesamen einfach an der Schnur aussehen. Wie tief der Samen liegen soll und in welchen Abstand zum nächsten, verrät Ihnen die Packung des Gemüsesamens.
Wenn Sie mit Jungpflanzen arbeiten, welche Sie selbst gezogen haben oder gekauft haben, ist darauf zu achten, dass Sie hier die Wurzeln nicht beschädigen und beim Kauf auf kräftige Pflanzen achten. Diese sind dann einfach einzusetzen und auch hier ist der Abstand zur nächsten Pflanze zu berücksichtigen.

Das Angießen


Nach dem Pflanzen und Säen des Gemüses ist für ausreichende Bewässerung zu sorgen. Hier sollte der Boden so durchfeuchtet werden, das er nicht verschlammt. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, um die Samen und Pflanzen nicht zu „ertränken“.

Die Pflege


Das Gemüsebeet muss den ganzen Sommer immer wieder gehegt und gepflegt werden. So sollte der Boden regelmäßig aufgelockert werden, um die Pflanze mit Wasser zu versorgen. Auch das Unkraut muss beseitigt werden, da es der Gemüsepflanze wichtige Nährstoffe aus dem Boden entzieht. Auch vor Ungeziefer, wie etwa Schnecken und Wühlmäusen muss man das zarte Pflänzchen schützen, wenn man im Sommer und im Herbst noch reiche Erträge haben will. Es ist zwar mit Arbeit verbunden aber der Gemüseanbau lohnt sich wirklich, das werden Sie spätestens merken, wenn Sie das Gemüse ernten und essen können, oftmals schmecken Sie einen deutlichen Unterschied zu den Gemüsesorten im Geschäft.

Bewertungen: 3.00 von 5 Sternen aus 1 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Gemüse säen

Gemüsepaprika pflanzen (Von: BradPitt am 2011-04-06 16:18:03)

Die Tipps sind sehr hilfreich, vielen Dank dafür. Eine Anmerkung noch, die mir gerade eingefallen ist: Wenn Gempüsepaprika angepflanzt wird, sollte er direkt nach dem Anpflanzen mit einem Vlies abgedeckt oder in schwarzen Mulchfolien gesät werden. Das schützt die jungen Pflanzen zusätzlich vor der Witterung.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Grünkohl mit Pinkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieses Rezept ist eine etwas andere Variante des beliebten Grünkohls mit Pinkel, schmeckt aber ebenso lecker.
Minestrone
Sehr nahrhafte Gemüsesuppe, die ihren Ursprung in Italien hat.
Möhreneintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Jestuvte Murre ist ein Eintopf aus Möhren, Rindfleisch sowie Kartoffeln.
Rheinische Schnippelbohnen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Als rheinische Schnippelbohnen werden grüne, in Scheiben geschnittene Bohnen bezeichnet.
Stielmus 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Stielmus ist eine Spezialität aus dem Rheinland und wird serviert mit Kartoffeln. Stielmus (oder auch Rübstiel) gehört zu den Rübengewächsen, ...
Vinaigrette für Gemüse
1.Die Zwiebel abziehen und zusammen mit den Gewürzgurken in ganz feine Würfel schneiden. 2.Das Ei pellen, fein hacken. Die Petersilie ...
Wirsing-Möhren-Eintopf 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
In Rheinland ist dieser Wirsing-Möhren-Eintopf unter dem Namen „Pitter und Jupp“ bekannt.
Maultaschen mit Blattspinat
Ein sehr einfaches Gericht, welches durch den frischen Blattspinat aufgewertet wird.
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+