• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars

Rote Rübe

Rote Rübe


Die Rote Rübe ist gleichfalls bekannt unter den Namen Randen, Ranne oder Rote Bete. Sie gehört botanisch gesehen zur Familie der Gänsefußgewächse. Die Blätter der mehrjährigen Pflanze, die erstmals im zweiten Jahr des Anbaus blüht, sind zumeist dunkelgrün oder auch rötlich eingefärbt. Die Knolle stellt die Rote Rübe dar, die essbar ist.  Die Knollen sind sowohl außen, als auch innen bräunlich-rötlich bis hin zu einem tiefen dunkelroten Ton gefärbt. Sie weisen eine runde bis birnenförmige Form auf und einen Durchmesser zwischen vier und zwölf Zentimeter.

Die Rote Rübe stammt von der Strandrübe ab, die vorwiegend im Mittelmeerraum, sowie in Vorderasien beheimatet war. Allerdings erfolgte schon recht frühzeitig eine Ausbreitung bis nach Asien und Mitteleuropa. Seit dem 16. Jahrhundert gelten Rote Rüben als wichtiges Lebensmittel, zuvor wurden sie vorwiegend bei Erkrankungen verschrieben, diese Verwendung fand die Rote Rübe sogar noch bis ins 20. Jahrhundert hinein.

Einkauf und Lagerung von Roten Rüben

Die Rote Rübe sollte sich prall anfühlen und die Blätter noch schön frisch aussehen. Sobald die Rote Rübe sehr weich erscheint, ist das ein Zeichen für ältere Ware. Ebenfalls sollten die Blätter so schnell als möglich entfernt werden, so sie denn noch vorhanden sind.

Sie entziehen der Roten Rübe nämlich Feuchtigkeit und verkürzen damit die Lagerdauer erheblich. Ohne Blätter können Rote Rüben einfach im Kühlschrank gelagert werden. Sie halten sich hier zwischen zwei und vier Wochen. Einfrieren kann man die Rote Rübe, wenn sie zuvor etwa 20 Minuten gegart und in kleine Stücke geschnitten wurde.

Zubereitung der Roten Rübe

Die Roten Rüben werden für die Zubereitung zunächst von den Blättern befreit. Anschließend folgt das Kochen in Salzwasser, das etwa eine Stunde in Anspruch nimmt. Erst dann werden Knollen- und Wurzelansätze weggeschnitten und die Rote Rübe kann geschält werden. Würde man sie vorher schälen, gingen wertvolle Aromastoffe verloren.

Die Rote Rübe wird zumeist in Salaten oder als Gemüsebeilage verwendet. Durch die Zugabe unterschiedlicher Gewürze lassen sich verschiedene Aromen erreichen.

Bewertungen: 5.00 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Rote Rübe

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Grünkohl mit Pinkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieses Rezept ist eine etwas andere Variante des beliebten Grünkohls mit Pinkel, schmeckt aber ebenso lecker.
Minestrone
Sehr nahrhafte Gemüsesuppe, die ihren Ursprung in Italien hat.
Möhreneintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Jestuvte Murre ist ein Eintopf aus Möhren, Rindfleisch sowie Kartoffeln.
Rheinische Schnippelbohnen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Als rheinische Schnippelbohnen werden grüne, in Scheiben geschnittene Bohnen bezeichnet.
Stielmus 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Stielmus ist eine Spezialität aus dem Rheinland und wird serviert mit Kartoffeln. Stielmus (oder auch Rübstiel) gehört zu den Rübengewächsen, ...
Vinaigrette für Gemüse
1.Die Zwiebel abziehen und zusammen mit den Gewürzgurken in ganz feine Würfel schneiden. 2.Das Ei pellen, fein hacken. Die Petersilie ...
Wirsing-Möhren-Eintopf 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
In Rheinland ist dieser Wirsing-Möhren-Eintopf unter dem Namen „Pitter und Jupp“ bekannt.
Maultaschen mit Blattspinat
Ein sehr einfaches Gericht, welches durch den frischen Blattspinat aufgewertet wird.
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...
Frage & Antwort > Erntedank Gerichte
Kennt Ihr Euch aus, welche Gerichte die klassichen Gerichte zu Erntedank sind? Möchte die kommenden Wochen gerne ganz saisonbewusst ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+