• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Sellerie

Sellerie


Der Sellerie ist auch unter dem Namen Knollensellerie bekannt. In Österreich wird er ebenfalls als Zeller bezeichnet. Er gehört botanisch betrachtet zur Familie der Doldenblütengewächse. Die zweijährige Pflanze bildet bereits im ersten Jahr eine Wurzel aus, die etwa zehn bis 20 Zentimeter groß wird und eine dünne, aber harte Rinde aufweist.

Ursprünglich stammt der Sellerie vom Wilden Sellerie oder dem Sumpfsellerie ab, der vor allem in den salzigen und sumpfigen Küstengebieten in den Mittelmeerregionen verbreitet war. Mittlerweile wird er jedoch auch hierzulande angebaut. Bereits in der Odyssee des Homer wird Sellerie erwähnt und auch im altertümlichen Griechenland wurden Sportler bereits mit Sellerielaub ausgezeichnet.  Der heute verwendete Sellerie wurde etwa im 17. Jahrhundert gezüchtet, und zwar in Italien. Der Sellerie zählte bereits kurze Zeit später zu den begehrtesten Gemüsesorten in ganz Mitteleuropa.

Einkauf und Lagerung von Sellerie


Die Blätter des Selleries sollten eine frische grüne Farbe aufweisen. Braune Flecken deuten auf ältere Ware hin, die getrost im Supermarkt verbleiben kann. Auch die Stängel sollten keinerlei Flecken aufweisen, wenn frischer Sellerie gesucht wird.

Frischer Staudensellerie lässt sich bis zu zwei Wochen im Kühlschrank lagern, wenn er in einer fest verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt wird. Knollensellerie kann hingegen über mehrere Monate gelagert werden. Hierbei ist ein dunkler und trockener, aber kühler Ort empfehlenswert. Am besten wird Sellerie in Kisten mit trockenem Sand gelagert, er darf aber nicht mit Sand bedeckt werden, da er sonst schnell faulen könnte. Die Blätter des Selleries können getrocknet und als aromatisches Gewürz über mehrere Monate verwendet werden.

Zubereitung von Sellerie

Sellerie ist bekannt für seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Der rohe Sellerie wird gerne in frischen und knackigen Salaten, wie dem Waldorfsalat, verwendet. Auch in einem Bund Suppengrün darf Sellerie nicht fehlen. So ist er oft in Suppen oder Eintöpfen zu finden, in gerösteter Form aber auch in zahlreichen Saucen.

Bewertungen: 3.50 von 5 Sternen aus 6 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Sellerie

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Grünkohl mit Pinkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieses Rezept ist eine etwas andere Variante des beliebten Grünkohls mit Pinkel, schmeckt aber ebenso lecker.
Minestrone
Sehr nahrhafte Gemüsesuppe, die ihren Ursprung in Italien hat.
Möhreneintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Jestuvte Murre ist ein Eintopf aus Möhren, Rindfleisch sowie Kartoffeln.
Rheinische Schnippelbohnen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Als rheinische Schnippelbohnen werden grüne, in Scheiben geschnittene Bohnen bezeichnet.
Stielmus 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Stielmus ist eine Spezialität aus dem Rheinland und wird serviert mit Kartoffeln. Stielmus (oder auch Rübstiel) gehört zu den Rübengewächsen, ...
Vinaigrette für Gemüse
1.Die Zwiebel abziehen und zusammen mit den Gewürzgurken in ganz feine Würfel schneiden. 2.Das Ei pellen, fein hacken. Die Petersilie ...
Wirsing-Möhren-Eintopf 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
In Rheinland ist dieser Wirsing-Möhren-Eintopf unter dem Namen „Pitter und Jupp“ bekannt.
Maultaschen mit Blattspinat
Ein sehr einfaches Gericht, welches durch den frischen Blattspinat aufgewertet wird.
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+