• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


männlichchefkoch  |   Magazin - Piment
4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Piment

Piment


Der Piment darf natürlich in der weihnachtlichen Zeit nicht fehlen, stellt er eines der wichtigsten Gewürze dieser Zeit dar. Häufig wird Piment auch als Nelkenpfeffer bezeichnet, als Neugewürz, Viergewürz, Jamaikapfeffer oder Englisches Gewürz. Trotz der zahlreichen Namen, die Piment hat, die Bedeutung bleibt immer die gleiche. Es handelt sich um ein aromatisches Gewürz, welches insbesondere im Advent seine Hochzeit findet. Piment selbst heißt dabei nicht nur das Gewürz, sondern genauso der Baum, aus dem der Wunderpfeffer gewonnen wird.

Der Baum

Der Baum gehört der Familie der Myrtengewächse an und ist immergrün. Er kann bis zu zwölf Meter groß werden und besitzt gegenständige Laubblätter. Diese weisen eine ledrige Oberfläche auf. Der Baum selbst ist zweihäusig und getrennt geschlechtlich. Aus den Blüten heraus entstehen die Steinfrüchte, die an Beeren erinnern.

Diese Frucht weist einen Durchmesser von etwa 0,5 bis 0,8 Zentimeter auf. Wichtig ist die rechtzeitige Ernte von Piment, denn solange die Früchte noch halbreif und grün sind, haben sie ihr einzigartiges Aroma. Mit der vollen Reife und der roten Färbung verlieren sie dieses jedoch.

Das Gewürz

Das Gewürz wird aus den unreifen Früchten des Piment-Baumes hergestellt. Es ist reich an ätherischen Ölen. Eines der Hauptbestandteile im Öl ist das Eugenol. Es kommt ebenfalls in der Gewürznelke vor. Allerdings weist Piment einen deutlich stärkeren und schärferen Geschmack auf.

Entdeckt wurde das Gewürz im Übrigen auf den Antillen durch Christoph Kolumbus. Von ihm erhielt es dann auch seinen Namen. Allerdings stammt Piment heute vorrangig aus Jamaika, wo das Hauptanbaugebiet liegt. Mittlerweile werden zwei Drittel des insgesamt verbrauchten und angebauten Piments in Jamaika hergestellt.

In der Karibik haben die Menschen Piment natürlich ebenfalls als Gewürz entdeckt und verwenden es dort recht häufig. Doch zusätzlich werden dort genauso die grünen und aromatischen Blätter genutzt. Das Holz selbst wird zum Grillen eingesetzt. Hierzulande kennen wir Piment hingegen vorrangig in der Weihnachtsbäckerei, was die wenigsten wissen, ist, dass es genauso für die Herstellung von Wurst genutzt wird.

Das Pimentöl

Zusätzlich zum Gewürz wird auch ein ätherisches Pimentöl hergestellt, welches aus den Samen des Baumes entsteht. Dabei wird es mit Hilfe einer Wasserdampf-Destillation produziert. Die Hauptbestandteile des Öls sind Phenolen, Oxide, Methyleugenol und Sesquiterpen. Allerdings kann dieses Öl die Haut und die Schleimhaut sehr stark reizen und steht seit einiger Zeit unter Verdacht, krebserregend zu sein. Deshalb wird von der Anwendung abgeraten.

In einer anderen Form wird es allerdings noch genutzt: Und zwar in der Parfümerie. Hier machen sich die Hersteller den pfeffrigen und würzigen Duft zunutze, der an Nelken erinnert und verwenden diesen in kräftigen Herrenparfums.

Bewertungen: 3.83 von 5 Sternen aus 6 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Piment

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Gänsekeule mit Balsamico-Apfel-Rotkohl und Maronenpüree
Gänsekeule mit Rotkohl und Maronenpüree gibt es zu St. Martin und zu Weihnachten.
Lebkuchen
Lebkuchen dürfen zur Weihnachtszeit nicht fehlen
Bauerngans, Klassisch
Die Gans ist gehört zu Weihnachten wie die Geschenke oder der Tannenbaum.
Weihnachtsmenue mit Entenbrustsalat, Hirschrollbraten und Amaretto-Mandel-Bananen
Als Vorspeise wird bei diesem Weihnachtsmenü ein Feldsalat mit warmer Entenbrust, als Hauptgericht ein Hirschrollbraten mit Kirschsoße ...
Weihnachtskekse
Dieses Rezept für Weihnachtskekse bekommt durch den Zimt und die Gewürznelken den richtigen „weihnachtlichen“ Geschmack.
Menue mit Rehrücken
In diesem Weihnachtsmenü wird als Vorspeise ein Chicoree-Salat, als Hauptgericht ein Rehrücken in einem Brotmantel mit Thymian-Kartoffeln ...
Lebkuchen Muffin
Wenn das Herbstlaub raschelt, es wieder kälter wird und ein Duft nach Zimt und Bratapfel in der Luft liegt, dann weiß man, dass die ...
Weihnachten > Beliebte Weihnachtsmenüs 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die beliebtesten Weihnachtsmenüs und ihre Geschichte Die Weihnachtsgans ist wohl das traditionellste Weihnachtsessen aller Zeiten. ...
Weihnachten > Weihnachtsmenue mit Barbarie Entenbrust
Dieses Menü eignet sich aufgrund der Zutaten hervorragend als Weihnachtsmenü. Vorspeise: Ravioli mit Salbeibutter Hauptspeise: Barbarie-Entenbrust ...
Weihnachten > Weihnachtsmenue Lachspastete, Rinderfilet mit Polenta und Tiramisu
Dieses Weihnachtsmenü Rezept mit Lachspastete als Vorspeise, dem Rinderfilet mit Polenta und Speck-Bohnen als Hauptspeise und dem Tiramisu ...
Weihnachten > Weihnachtsgewürze 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Weihnachten wäre nicht Weihnachten, würde das ganze Haus nicht mit demleckerenDuft der typischen Gewürze durchflutet ...
Weihnachten > Christstollen Rezept 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Der Christstollen ist wohl das typischste und weihnachtlichste Gebäck, das rund um die Weihnachtszeit auf unseren Tischen steht. ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+