• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


3 Stars3 Stars3 Stars

Zuckermais

Zuckermais


 

Der Zuckermais ist ebenfalls zu den beliebten Gemüsesorten zu zählen. Er ist unter den Beinamen Kukuruz, Gemüsemais, Süßmais und Zuckerkorn bekannt und zählt botanisch gesehen zur Familie der Gräser. Die Früchte entwickeln sich vorwiegend aus den weiblichen Blütenständen. Dabei erreichen sie eine Länge von 20 bis 25 Zentimetern. Hauptanbaugebiet für den Zuckermais sind die USA, wenngleich er mittlerweile in fast allen gemäßigten Klimazonen angebaut wird.

 

Der Zuckermais hat seinen Ursprung in den USA, wo er schon vor 5.000 Jahren von den Maya, Inkas und Azteken als Grundnahrungsmittel genutzt wurde. Nachdem Kolumbus Amerika entdeckt hatte, brachte man den Zuckermais nach Europa. Hier galt er jedoch lange Zeit nur als Zierpflanze. Von Europa aus gelangte der Zuckermais schließlich nach Asien, wo er schnell eine starke Bedeutung erhielt. Die Türken brachten ihn dann wieder nach Europa, wo er sich ebenfalls im Laufe der Jahre als Nahrungsmittel etablieren konnte.

 

Einkauf und Lagerung von Zuckermais

 

Beim Kauf von Zuckermais ist darauf zu achten, dass die Früchte fest sind und die einzelnen Maiskörner in einem strahlenden Goldgelb glänzen. Die Lagerung von Zuckermais kann problemlos im Kühlschrank erfolgen.

 

Allerdings sollte Zuckermais sehr schnell verzehrt werden, da er nach der Ernte immer mehr an Zuckergehalt verliert. Bereits sechs Tage nach der Ernte ist praktisch kein Zucker mehr enthalten und folglich auch kein süßlicher Geschmack mehr gegeben.

 

Zubereitung von Zuckermais

 

Zuckermais findet heute in vielen Gerichten Verwendung, so werden die Maiskörner entweder gekocht oder gedünstet, aber auch gegrillt verzehrt. Der Verzehr roher Maiskörner ist zwar grundsätzlich ebenfalls möglich, aber kaum gebräuchlich.

 

Vor der Zubereitung sollten die Blätter, sowie die Enden der Kolben entfernt werden. Der gesamte Kolben muss noch gründlich abgespült werden, um evtl. Verunreinigungen zu entfernen. Anschließend wird der Mais wie gewünscht gegart. Die Maiskörner können direkt vom Kolben abgeknabbert werden oder sie werden vorab mit einem scharfen Messer vom Kolben gestrichen. Zuckermais sollte grundsätzlich erst nach dem Garen gesalzen werden, da sonst die Schalen zu hart werden.

Bewertungen: 3.00 von 5 Sternen aus 1 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Zuckermais

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Grünkohl mit Pinkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieses Rezept ist eine etwas andere Variante des beliebten Grünkohls mit Pinkel, schmeckt aber ebenso lecker.
Minestrone
Sehr nahrhafte Gemüsesuppe, die ihren Ursprung in Italien hat.
Möhreneintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Jestuvte Murre ist ein Eintopf aus Möhren, Rindfleisch sowie Kartoffeln.
Rheinische Schnippelbohnen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Als rheinische Schnippelbohnen werden grüne, in Scheiben geschnittene Bohnen bezeichnet.
Stielmus 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Stielmus ist eine Spezialität aus dem Rheinland und wird serviert mit Kartoffeln. Stielmus (oder auch Rübstiel) gehört zu den Rübengewächsen, ...
Vinaigrette für Gemüse
1.Die Zwiebel abziehen und zusammen mit den Gewürzgurken in ganz feine Würfel schneiden. 2.Das Ei pellen, fein hacken. Die Petersilie ...
Wirsing-Möhren-Eintopf 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
In Rheinland ist dieser Wirsing-Möhren-Eintopf unter dem Namen „Pitter und Jupp“ bekannt.
Maultaschen mit Blattspinat
Ein sehr einfaches Gericht, welches durch den frischen Blattspinat aufgewertet wird.
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+