• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



3 Stars3 Stars3 Stars

Weißbrot selbermachen

Weißbrot selbermachen


Brot selbst zu machen hat für viele Menschen durchaus einen besonderen Reiz, aus ganz verschiedenen Gründen. Zum einen ist es natürlich so, dass Brot wenn man es selbst gebacken hat meistens viel besser schmeckt, als wenn man es fertig kauft, insbesondere wenn es ganz frisch gebacken ist oder sogar noch warm genossen wird. Ein anderer Grund ist sicherlich, dass viele Menschen ihr Brot lieber selbst backen, weil sie dann genau wissen, welche Zutaten enthalten sind, was nicht nur für Allergiker wichtig sein kann, sondern  auch ganz allgemein, denn auch normale Bäcker arbeiten heute teilweise mit Mitteln, die nicht unbedingt gesund sind und dem entsprechen, was man sich selbst eigentlich wünscht.

Um sein Brot selbst machen zu können braucht man dabei in der Regel weder besonders viele Zutaten, so dass selbst Backen auch günstiger ist, noch viel Zeit, denn der Teig ist schnell zubereitet und der Rest geht praktisch von alleine. Nun muss man allerdings zwischen zwei Arten des Brot Backens unterscheiden. Die erste wäre das Backen mit Sauerteig, der insbesondere für Brot aus Roggenmehl gebraucht wird. Hier entsteht allerdings erheblich mehr Aufwand als beim Backen mit Hefe, insbesondere wenn man den Sauerteig selbst ansetzt, außerdem muss dieser Teig länger ruhen und ist daher für den normalen Hausgebrauch nicht immer geeignet. Der einfachere Weg ist es sicherlich mit Hefe zu arbeiten.

Ob man dabei ein einfaches Weißbrot backt oder man lieber Kerne mit im Teig haben möchte, ob man Kartoffelbrot backt oder das Brot noch mit weiteren Zutaten verfeinert, ist ganz alleine dem eigenen Geschmack überlassen, so dass selbst gebackenes Brot oftmals in vielen Dingen besser schmeckt und mehr Variationen zulässt, als man beim Kauf von Brot hat.

Ein einfaches Grundrezept für Weißbrot setzt sich wie folgt zusammen:

500 g Weizenmehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Pck frische Hefe
2 Tl Zucker
1 Tl Salu
1-2 Tl Butter

Etwa 450 Gramm des Mehles gibt man mit dem Salz in eine Schüssel und vermischt es dann gut miteinander. Danach formt man in der Mitte eine Mulde, in die man die Hefe einbröseln kann. Die Hefe überstreut man mit dem Zucker und gießt dann etwa 150 ml lauwarmes Wasser dazu. Dies bedeckt man mit etwas Mehl und lässt das Ganze erst einmal für etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Danach mischt man das Mehl mit der Hefe und verknetet alles zu einem Teig, man kann bei Bedarf noch Mehl und Wasser zugeben. Wenn der Teig so lange geknetet wurde, bis nichts mehr an den Händen kleben bleibt, dann kann man die Schüssel mit Butter einfetten und den Teig darin rollen, bis die Oberfläche komplett gebuttert ist. Nun gibt man den Teig wieder in die Schüssel und lässt ihn für etwa eine oder zwei Stunden gehen, erst danach knetet man ihn erneut gut durch.

Während man die Kastenform einfettet kann man den Teig noch einmal kurz ruhen lassen. Ist die Form gefettet gibt man den Teig hinein, legt ein Tuch darüber und wartet noch einmal etwa 30 bis 40 Minuten, dann kann man die Oberfläche mit einem Messer quer einritzen und das Brot leicht mit Wasser benetzen, nun kann es für einen Zeitraum zwischen 35 und 55 Minuten in den Ofen, wo es bei 200 Grad gebacken wird, bis es goldbraun ist.

Dieses Grundrezept kann man nach Gusto abändern und mit Gewürzen, anderen Mehlsorten, Kartoffelreibe, anderem Gemüse und noch vielem mehr verfeinern, wie einem gerade der Sinn steht. Auch mit Zwiebeln oder Speck im Teig wird ein solches Brot sehr lecker und kann ohne viel Aufwand gebacken werden, so dass man immer frisches und besonders leckeres Brot im Haus hat.

Bewertungen: 3.00 von 5 Sternen aus 1 Bewertungen

Breadcrumbs

Tags zum Beitrag

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Weißbrot selbermachen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Baguette
Das Baguette ist sehr einfach nach zu backen, am Besten noch ofenwarm genießen.
Früchtebrot
Beliebtes Backwerk in der Weihnachtszeit.Das Früchtebrot ist sehr lange haltbar.
Früchtebrot
Das Früchtebrot ist eine gute, vor allem saftigere, Alternative zu dem Weihnachts-Stollen
Kartoffelbrot
Kartoffeln mal anders – als herzhaftes Brot.
Kürbiskernbrot
Da die Kürbiskerne diesem Brot einen sehr frischen Geschmack geben, passt es besonders gut im Sommer zu Gegrilltem und Salat.
Kürbisstuten
Gerade zur Herbstzeit sollte man diesen Kürbisstuten mit frischem Kürbis unbedingt einmal nachbacken.
Osterbrot
Eine Spezialität auf die Sie beim Osterfrühstück nicht verzichten sollten.
Zwiebelbrot
1.Das Zwiebelbrot lässt sich wunderbar in einer Kastenform backen. 2.Diese sollten Sie zunächst einmal dünn mit Butter oder Margarine ...
Antipasti-Brote mit Salami 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Die Butter mit Kräutern und Knoblauch glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika vierteln, entkernen und mit einem ...
Baguette
Das Baguette ist sehr einfach nach zu backen, am Besten noch ofenwarm genießen.
Vollkornbrot
Dieses Brot wird nicht mit Sauerteig hergestellt, daher braucht man nicht mehrere Tage zur Vorbereitung und zum Backen.

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+