• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


männlichchefkoch  |   Magazin - Kirsche
4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Kirsche

Kirsche


 

Die Kirsche gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Obstsorten und wird dem Steinobst zugeordnet. Sie wird häufig auch als Süßkirsche bezeichnet und zählt aus botanischer Sicht zur Familie der Rosengewächse. Die Kirsche wächst an einem bis zu 20 Meter hohen Laubbaum und muss stets in Vollreife geerntet werden, da sie nicht nachreifen kann. Sie ist immer mitsamt dem Stiel zu ernten, um ein Verbluten der Frucht zu verhindern.

 

Ihren Ursprung hat die Kirsche im Kaukasus und sie entstand aus der Vogelkirsche, die überall in Eurasien vorkommt. Die Wildkirschen waren schon in der Antike bekannt, die erste gezüchtete Kirsche kam jedoch erst im 1. Jahrhundert v. Chr. nach Europa. Von den Römern wurde die Kirsche dann in ganz Europa verbreitet.

 

Einkauf und Lagerung der Kirschen

 

Kirschen sollten beim Kauf eine kräftige, glänzende Farbe aufweisen und schön prall sein. Das sind die Anzeichen für frische und reife Früchte. Unreife Früchte sollten im Supermarkt bleiben, da sie nicht nachreifen.

 

Im Kühlschrank können die Kirschen wenige Tage aufbewahrt werden, sollten dafür jedoch in einer perforierten Plastiktüte verstaut werden. Werden die Früchte mit Zucker bestreut, kann man sie ebenfalls einfrieren.


Zubereitung der Kirschen

 

Kirschen finden in der Küche zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Als frisches Obst werden sie roh verzehrt, sie können aber auch für viele andere Bereiche eingesetzt werden. Ob Kompott oder Nektar, Mehlspeisen oder Sirup, es gibt kaum ein Anwendungsgebiet, in dem die Kirschen keinen festen Platz erhalten. Für leckere Desserts und Obsttorten sind die roten Früchte ebenso geeignet, wie für einen aromatischen Schnaps.

 

Kirschen und Gesundheit

Wieviel Vitamin C enthalten Kirschen?

Die Acerolakirsche, verbeitet in Mexiko, Texas, Panama, Brasilien und Guatemala, ist besonders Vitamin-C-haltig. Schon eine einzige Frucht bestimmter Sorten kann den Tagesbedarf an Vitamin C-decken! Es gibt süße Sorten, jedoch erhalten die mehr säuerlich schmeckenden Früchte den höchsten Vitamin-C-Gehalt. Als weitere Substanz enthält der Saft Provitamin A, dieses unterstützt die antioxidative (zellschützende) Wirkung des Vitamin C.

Werden Kirschen als Heilmittel verwendet?

In Brasilien isst man bei Fieber oder Durchfall eine Handvoll Acerolakirschen. Acerola wird dort eine entzündungshemmende und astringente, aber auch harntreibende Wirkung nachgesagt. Ferner soll die Frucht die Leber und das Nierensystem stimulieren. Sie kräftigt die Herzfunktion und wird zur Wundheilung genutzt. Eine Ernährung mit Acerola kann bei Anemien, Diabetes, hohen Cholesterinwerten, Leberproblemen, Rheuma und Tuberkulose helfen und die Genesung positiv beeinflussen.

In den USA werden Kosmetikprodukten gegen Hautalterung Auszüge der Acerola beigemischt. Auch Vitamintabletten wird Acerola zugefügt.

In einer im Jahr 2002 veröffentlichten Studie wird berichtet, das Acerola eine allergische Reaktion auslösen kann, ähnlich der Latex-Allergie. Eine zu hohe Dosierung von Vitamin C kann ferner Durchfall verursachen.

Bewertungen: 4.00 von 5 Sternen aus 7 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Kirsche

Nochwas zum Thema Kirschen und Gesundheit (Von: hexe am 2011-07-27 19:00:26)


Jetzt ist sie wieder da, die Kirschenernte. In den Monaten Juni und Juli werden die reifen Kirschen geerntet. Dann kann man sie wieder genießen und das ist gut so.

Warum sind Kirschen so gesund?

Weil sie das Blut und den Dickdarm reinigen. Nach einem halben Kilo kann einem schlecht werden, aber darüber muss man sich keine Gedanken machen. Der Körper hat mit der Reinigung begonnen. Außerdem haben Kirschen kaum Kalorien, aber einige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Magnesium. Menschen mit einer Nierenkrankheit sollten bei dem Genuss von Kirschen aufpassen, denn die Niere kann das Kalium nicht so einfach aus dem Körper entfernen.

Was sind Kirschen?

Sie ist die Frucht des Kirschbaumes, der lateinische Namen ist übrigens Cerasus. Der Kern oder die Frucht des Baumes liegt im hellen oder dunkelroten Fruchtfleisch. Da die Kirsche nach der Ernte nicht mehr nachreift, wird sie auch als nichtklimaterische Frucht bezeichnet.

Wie erkennt man, dass die Kirsche reif ist?

Dass die Kirsche reif ist, erkennt man am Stiel, ist er grün, gerade und geschmeidig, dann ist die Frucht reif und man kann sie ernten.

Wie lange sind Kirschen haltbar?

Nach der Ernte sollte man die Kirschen bald aufbrauchen. Die frischen Kirschen sind nur 2 -3 Tage frisch. Werden sie aber länger aufbewahrt, ist dann der " Wurm drinnen ".

Wie kann man Kirschen aufbewahren?

Kirschen kann man sehr gut einfrieren. Im gefrorenen Zustand kann man dann Kuchen und Aufläufe machen.

Warum sind Kirschen so gesund?

Kirschen schmecken nicht nur gut, sie versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen. Mit einem halben Liter Kirschsaft deckt man den Vitamin C Bedarf eines ganzen Tag. Ist man täglich 1/4 kg Kirschen, senkt man den Harnsäurespiegel und man beugt der Gicht vor. Die Kirsche sorgt durch ihre bioaktiven Substanzen für eine schöne Haut, lindert Entzündungen und beugt auch noch Herz - und Kreislauferkrankungen vor. Außerdem verwendet die Naturmedizin die Kirsche als Mittel gegen Parodontose und Arthritis.
Wann ist die beste Erntezeit für Kirschen und was ist nach der Ernte zu beachten (Von: tomato am 2011-07-27 18:53:53)

Die beste Zeit für die Ernte von Kirschen bestimmen im Grunde genommen die Kirschen selbst. Man sollte sie probieren, schmecken sie süß genug, natürlich nur auf Süßkirschen bezogen, sind sie reif und bereit zur Ernte. Bei Sauerkirschen lässt sich am Besten bestimmen ob sie reif sind an der Farbe und ob sie schön saftig sind. Die Sieben-Wochen-Erntezeit für Kirschen beginnt allgemein Ende Mai und endet Mitte August. In dieser Zeit sollte man die Kirschen, wenn sie aussehen als ob sie reif wären, probieren und entscheiden, ob der richtige Zeitpunkt für die Ernte gekommen ist. Wichtig nach der Ernte der Früchte ist bei Süßkirschen, die Bäume auszulichten, das heißt trockene, kranke oder zu dicht wachsende Zweige und Äste zu entfernen, ebenso wie sogenannte Fruchtmumien. Dieses dient zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten und sorgt im Folgejahr wieder für eine gute Ernte. Wichtig ist, die Schnittstellen mit einem Wundverschluss zu behandeln. Bäume die Sauerkirschen tragen müssen zurück geschnitten werden. Es werden die Triebe an der nächsten Verzweigung entfernt, die Früchte getragen haben, damit auch die Ernte im Folgejahr gesichert ist.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Rote Grütze 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Es gibt sicherlich inzwischen viele verschiedene Desserts, die als Klassiker zu werten sind und die aus so mancher Küche einfach nicht ...
Kirschmarmelade 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Für die Kirschmarmelade können Sie das Rezept auch variieren. Sie können Sauerkirschen oder Süßkirschen verwenden. Es gibt mittlerweile ...
Kirschenmichel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Kirschenmichel ist eine Art „Kirschkuchen für Eilige“.
Kirsch-Mohn-Muffins 3 Stars3 Stars3 Stars
Kirsch-Mohn-Muffins schmecken besonders gut, wenn sie frische Früchte verwenden können. Ausserhalb der Saison tun es natürlich auch ...
Kirsch Mandelcreme Torte 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Die Kirschen verleihen dieser Kirsch Mandelcreme Torte einen fruchtig frischen Geschmack, abgerundet wird dieser mit leckeren gemahlenen ...
Obst > Kirsche 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die Kirsche gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Obstsorten und wird dem Steinobst zugeordnet. Sie wird häufig ...
Küchengarten > Kirschbaum pflanzen und pflegen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Kirschbaum ist in vielen Gärten zu finden und ein Spender von leckeren Kirschen. Mit diesen lässt sich ein leckerer Kuchen ...
Obst & Gemüse > Kirschen - was passt dazu?
Ich habe im Garten zwei große Süßkirschenbäume und frage mich jetzt, was ich mit all den Kirschen machen soll. Hat jemand ...
Ernährung + Gesundheit > Süßkirschen oder Sauerkirschen
Die Kirsche ist die Jahrtausende alte Frucht, die sich in ganz Europa und auch weltweit größter Beliebtheit erfreut. Als ...
Kochen > Kochen mit Cola

Ich würde zwar nicht mit Cola kochen, da mir das dann doch zu süß wäre und ich mir kein Gericht vorstellen könnte, dass ...
Ernährung + Gesundheit > Drachenfrucht exotisch und selten
Die Drachenfrucht ist ein sehr exotisches Obst, das aus dem asiatischen Raum stammt. Dort wird sie häufig zu Dekorationszwecken ...
Familie & Freizeit > Eine eigene Kochseite erstelen, aber wie?

Zitat lila_muh: Hallöchen, ich hätte da mal eine Frage. Hat irgendwer Erfahrung mit dem Erstellen einer Website? Ich habe ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+