• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Blätterteig

Blätterteig


Blätterteig gibt es oft tiefgefroren zu kaufen oder man kann ihn selber machen, was gar nicht so kompliziert ist, wie man meinen könnte. Und außerdem schmeckt selbst Gemachtes oftmals viel besser. Allerdings nimmt seine Zubereitung einige Zeit in Anspruch.

Zutaten Blätterteig für 8 Portionen:

-    250 g Mehl
-    1/8 l Wasser
-    250 g Butter
-    1 Eigelb
-    1 Prise Salz

Zubereitung:

Auf eine saubere Arbeitsfläche wird das Mehl gesiebt und in die Mitte eine Vertiefung eingedrückt.
Dann wird Wasser und Salz in die Vertiefung gegeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verknetet. Wichtig ist, dass der Teig nicht klebt.

Nun wird der Teig zu einem Ball geformt, kreuzförmig eingeschnitten und anschließend für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt. Dafür sollten Sie ihn in eine Schüssel packen und mit Frischhaltefolie abdecken.
Auch die Butter muss kalt gestellt werden, nachdem sie zu einem Rechteck geformt wurde, das etwa einen Zentimeter hoch ist.

Wenn der Teig kalt genug ist, wird er auf der Arbeitsfläche ausgerollt und dabei auf die doppelte Größe der Butter gebracht.
Anschließend wird das Stück Butter auf die eine Hälfte des Teiges gelegt und die andere Hälfte darüber geklappt sowie die Ränder fest zusammen gedrückt.

Der Teig ist nun vorsichtig zu einem länglichen Streifen auszurollen, ohne dabei stark aufzudrücken.
Von den schmalen Seiten her zur Mitte erneut zusammen legen und zusammen klappen, so dass vier Schichten entstehen.

Jetzt wandert der Teig wiederum für 30 Minuten in den Kühlschrank und das eben beschriebene Ausrollen und Zusammenlegen muss noch dreimal wiederholt werden, also insgesamt viermal. Auch muss der Teig zwischendurch immer wieder gekühlt werden. Das ist wichtig, damit der Teig nicht klebt und beim Ausrollen so gut wie kein Mehl hinzugefügt werden muss.

Den nun fertigen Teig müssen Sie ruhen lassen, bevor Sie ihn zu einem beliebigen Gebäck weiterverarbeiten und schließlich auf einem Backblech bei 210 bis 225 Grad backen. Das Backblech sollte mit kaltem Wasser abgespült werden und der Ofen darf in den ersten 15 Minuten Backzeit nicht geöffnet werden.
Beim Bestreichen des Teiges mit Eigelb sind die Ränder freizuhalten, da sonst die Teigschichten verkleben.
Im Übrigen muss der Blätterteig gut durch gebacken sein, ansonsten schmeckt er talgig.

So können dann leckere Speisen wie Blätterteigrolle mit Hackfleisch und Spinat oder Schweinefilet im Blätterteigmantel gezaubert werden.


Lassen Sie es sich schmecken!

Bewertungen: 4.33 von 5 Sternen aus 3 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Blätterteig

Aus Blätterteig hergestellte Produkte (Von: Rezepte-Guru am 2012-04-23 11:32:10)

Aus Blätterteig lässt sich eine riesige Vielfalt von Gebäck herstellen. Im Bereich der Süßspeisen sind vor allen Dingen Apfeltaschen, Nusshörnchen und Apfelstrudel zu nennen. Deftiger können Pasteten und Strudel mit Fleischeinlage zubereitet werden. Vol-au-Vents ist eine französische Spezialität aus Blätterteig. Ebenfalls lassen sich damit Fleurons zubereiten. Dabei handelt es sich um eine beliebte Beilage für Suppen und Ragouts, die ebenso als Garnitur eingesetzt werden kann.

Baklava dürfte genauso Jedermann ein Begriff sein. Auch hier dient der Blätterteig als Grundlage. Weiterhin kennen Sie sicher verschiedene Käsegebäcksorten, die aus Blätterteig hergestellt wurden. In Bulgarien möchte niemand mehr auf Baniza verzichten, die mit Salzlakenkäse gefüllt werden.
Arten des Blätterteigs (Von: Rezepte-Guru am 2012-04-23 11:31:35)

Der Blätterteig lässt sich weiterhin in verschiedene Arten unterscheiden. Dabei kommt es immer darauf an, wie die Fettschichten eingearbeitet wurden. Beim Deutschen Blätterteig beispielsweise müssen diese innen liegen. Der Französische Blätterteig zeichnet sich dadurch aus, dass die Fettschichten den Teig umschließen. Allerdings wird diese Form des Blätterteigs nur selten eingesetzt. Der Holländische Blätterteig wird häufig auch als Blitzblätterteig bezeichnet. Vorrangig findet er Anwendung bei Blätterteigböden. Die Fettschichten werden hierbei nur in Würfeln eingearbeitet und ohne jede Ruhephase touriert. Der Fländrische Blätterteig hingegen entsteht aus den Abschnitten der anderen Arten. Die Verarbeitung erfolgt ähnlich, wie beim Holländischen Blätterteig.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Brot + Teig > Der Sauerteigansatz
Sauerteig stellt sich quasi von alleine her, wenn man Wasser mit Mehl vermischt und das Ganze ein paar Tage stehen lässt.
Brot + Teig > Rührteig hat einen hohen Fettgehalt
Der Rührteig ist ein süßer Teig, der sich zu Kuchen und allerhand Gebäck weiterverarbeiten lässt.
Brot + Teig > Rezept für Pizzateig
Heutzutage kann man eine Vielzahl fertiger Pizzateige käuflich erwerben. Allerdings schmeckt diese typisch italienische Speise am besten, ...
Brot + Teig > Mürbeteig schnell zubereitet
Beim Mürbeteig, welcher auch als Mürbteig oder Knetteig bezeichnet wird, handelt es sich um einen sehr fettreichen Teig, welcher nur ...
Brot + Teig > Hefeteig Grundrezept
Der Hefeteig ist ein weiterer extrem vielseitiger Backteig.
Brot + Teig > Brötchenteig variieren mit diversen Zutaten & Gewürzen
Brötchen, welche auch Semmeln genannt werden, sind Gebäckstücke aus Weizen- oder Roggenmehl.
Brot + Teig > Brot selber backen - unendliche Vielfalt an Rezepten
Brot backen wird wieder modern, seit die Preise beim Bäcker in die Höhe schnellen.
Brot + Teig > Brandteig für Füllungen ideal
Um einen Brandteig herzustellen, braucht man nicht viele Zutaten. Wasser, Butter, Eier, Mehl und Speisestärke sowie eine Prise Salz ...
Brot + Teig > Blätterteig - eine vielschichtige Angelegenheit
Blätterteig lässt sich toll für salzige als auch süßes Gebäck verwenden. Die Möglichkeiten, mit Blätterteig schnell eine herrliche ...
Brot + Teig > Biskuitteig für Torten und Tortenschnitten
Biskuitteig wird vor allem für Tortenböden und gerollte Tortenschnitten verwendet. Seine schaumig-luftige Konsistenz harmoniert toll ...
Brot + Teig > Grundteig
Einen wirklichen Grundteig, der sich beim Backen auf alle Backwaren leicht abgeändert anwenden lässt, gibt es leider nicht.
Brot + Teig > Mürbeteig 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Mürbeteig ist heute einer der bekanntesten Teige, die in der Küche anzutreffen sind. Ob Weihnachtsplätzchen oder ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+