• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Käsekuchen

Käsekuchen


 

Der Käsekuchen gehört heute zu den beliebtesten Kuchenvarianten überhaupt. Er zeichnet sich durch den hohen Quarkanteil bzw. den Anteil ungesalzenen Frischkäses aus. Weitere Zutaten sind Eier, Milch und Zucker. Der Käsekuchen ist ebenso unter dem Namen Quarkkuchen bekannt, in Österreich wird er als Topfenkuchen, in der Schweiz als Quarktorte bezeichnet. 

 

Auch wenn es auf den ersten Blick kaum vorstellbar ist, so kann der Käsekuchen doch auf eine recht lange Geschichte zurück blicken. Laut Forschern soll bereits in der römischen Antike eine Form des Käsekuchens gebacken worden sein. Diese bestand aus Sauerrahm oder Quark. Bei den moderneren Rezepten ist das älteste im 14. Jahrhundert zu finden, es stammt von dem Franzosen Taillevent. 1598 wurde das älteste deutschsprachige Rezept für Käsekuchen veröffentlicht. Erst innerhalb des 20. Jahrhunderts wurde der Käsekuchen so berühmt, wie er heute ist, vorher spielte er, zumindest in Deutschland, nur eine unwesentliche Rolle.

 

Variationen des Käsekuchens

 

Der Käsekuchen kann in unzähligen Variationen zubereitet werden. Hauptsächliches Unterscheidungsmerkmal ist der Boden, der in den USA aus Kekskrümeln besteht, in Deutschland und Österreich hingegen aus Mürbeteig. In Schlesien wird der Boden aus Hefeteig und Streuseln bereitet. Genauso gibt es auch einen Käsekuchen, der völlig ohne Boden auskommt. Ebenfalls kann der leckere Kuchen durch die Zugabe verschiedener Früchte im Geschmack verändert werden, hier kommen vor allen Dingen Beeren und Kirschen oder Rosinen zum Einsatz. Aromen aus Vanille, Zitrone oder Orange können den Geschmack des Käsekuchens ebenfalls positiv beeinflussen. 

 

Der Käsekuchen mit Boden wird so zubereitet, dass an erster Stelle der Boden aus Mürbeteig bereitet wird. Erst danach kommt die Quarkfüllung an die Reihe, die lediglich auf den Boden gegossen wird, dann wird das Ganze gebacken. Eine besondere Variation ist der Russische Zupfkuchen, der einen Mix aus Schokoladen- und Käsekuchen darstellt. 

 

Beim Käsekuchen ohne Boden handelt es sich um eine noch einfachere Zubereitungsform des beliebten Gebäcks. Hier wird die Quark- oder Käsefüllung einfach mit Grieß vermengt und in einer Springform gebacken. Der Tränchenkuchen ist eine Abwandlung des einfachen Käsekuchens, zunächst wird er genauso zubereitet. Allerdings kommt etwa zehn Minuten vor Ende der Backzeit eine Baisermasse auf den Käsekuchen. Durch die Feuchtigkeit des Quarks bilden sich kleine Luftbläschen in der Baisermasse, die wie Tränen aussehen. 

 

Beim gekochten Käsekuchen handelt es sich um einen Kuchen, für den Milch, Zucker und Butter gekocht werden. Danach wird die Quarkmasse unter die entstandene Creme gerührt und alles zusammen wird gebacken. Ebenfalls gibt es die Käsesahnetorte, die allerdings nicht zum klassischen Käsekuchen gehört. Denn hier wird die Quarkmasse nur auf den fertigen Tortenboden gegeben, nicht aber gebacken. 

 

Rezept Käsekuchen

 

Ein Rezept für den leckeren Käsekuchen darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. Aufgrund der Vielfalt der Zubereitungsarten kann dieses aber nur eine von vielen Varianten darstellen. 

 

Zutaten:

 

1 Kilogramm Magerquark

6 Eier

300 Gramm Zucker

2 Päckchen Puddingpulver

Butter

 

Zubereitung:

 

Die Eier werden zunächst getrennt, das Eigelb mit dem Quark, dem Zucker und dem Puddingpulver verrührt. Das Eiweiß wird steif geschlagen und dann unter die Creme gehoben. Eine Springform, die mit Butter ausgefettet wurde, dient als Backform, in die die Masse nun gegeben wird. Der Käsekuchen darf jetzt bei 175° C im Backofen für eine Stunde backen. Etwa fünf bis zehn Minuten sollte der Käsekuchen danach abkühlen dürfen, danach wird er auf das „Gesicht“ gelegt, um weiter auskühlen zu können.

 

Bewertungen: 4.13 von 5 Sternen aus 8 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Käsekuchen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Apfelkuchen vom Blech 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieser Apfelkuchen lässt sich besonders leicht und schnell zubereiten und eignet sich ideal für Gäste.
Blechkuchen mit Kirschen
Dieser Blechkuchen mit Kirschen schmeckt sehr saftig und ist zudem noch einfach nachzubacken.
Blechkuchen mit Obst
Kann ganz nach Wunsch und Saison mit den unterschiedlichsten Obstsorten belegt werden, z.B. Äpfel, Pflaumen, Mandarinen oder Ananas.
Käsekuchen vom Blech 3 Stars3 Stars3 Stars
Das Käsekuchenrezept ist schnell gemacht. Verwendet man anstelle von Sahnequark und Quark Schichtkäse in der gleichen Menge, so ist ...
Kirschstreuselkuchen vom Blech 3 Stars3 Stars3 Stars
Gerade zur Kirschenzeit ist dieser Kuchen ein unbedingtes Muss, kann aber auch in anderen Jahreszeiten mit Schattenmorellen aus dem ...
Kürbis Blechkuchen
Dieses Rezept für Kürbis Blechkuchen eignet sich auch als Zubereitung mit z.B. Karotten.
Möhren-Blechkuchen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieser Blechkuchen ist auch an Ostern immer wieder gerne gesehen, aber nicht nur.
Pflaumenkuchen vom Blech 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Gerade im Herbst ist ein frischer Pflaumenkuchen vom Blech ein echter Genuss. Vom Blechkuchen werden Gäste oder eine große Familie ...
Rafaello Schnitten vom Blech 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Gerade wenn ein Kuchen etwas schneller gehen soll, man sich keinen großen Aufwand mit der Form machen möchte und er dennoch sehr lecker ...
Rhabarberkuchen vom Blech 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Blechkuchen haben den Vorteil, dass man sie sehr gut mit verschiedenen Früchten und allerlei mehr belegen kann, was sie noch schmackhafter ...
Schnelle Donauwelle vom Blech 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Donauwellen sind ein fantastisches Kombination aus fruchtigen Kirschen, kräftigem Schokogeschmack und schmelzender Creme. Das unten ...
Schneller Butterkuchen vom Blech 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Butterkuchen ist schnell gemacht und meistens hat man alle Zutaten sowieso im Haus. Vor allem frisch schmeckt er unwiderstehlich.

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+