• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Plätzchen backen

Plätzchen backen


 

Die Plätzchen sind heute insbesondere in der Weihnachtszeit ein beliebtes Gebäck. Durch das gemeinsame Plätzchen backen in der Familie entsteht die richtige Stimmung zur Weihnachtszeit und man kann endlich wieder Zeit miteinander verbringen. Doch nicht immer werden Plätzchen gebacken, mitunter ist auch die Rede von Keksen. Und beide sind unterschiedlicher, als man es sich vorstellt. 

 

Die Plätzchen wurden in früheren Zeiten hauptsächlich von den feinen Gesellschaften zum Kaffee oder Tee gegessen. Das Gebäck war sehr zuckerhaltig und wenig nahrhaft, schmeckte aber vorzüglich. Der Name stammt vom Lateinischen „Plazenta“ ab, was so viel wie Kuchen bedeutet. Noch heute werden deshalb süße Hefekuchen kurz als Platz bezeichnet.

 

Die Kekse hingegen kamen über die Schifffahrt aus England zu uns. Dort wurde ein nahrhaftes Gebäck gebacken, was insbesondere auf langen Schiffsreisen eingesetzt wurde, da das Gebäck sehr lange haltbar war. Die English Cakes, wie sie bezeichnet wurden, wurden im 19. Jahrhundert nach diesem Vorbild von einem Deutschen nachgebacken. Aus dem englischen „Cakes“ wurden dann hierzulande die Kekse. Sie zeichnen sich vor allen Dingen durch einen geringen Zuckeranteil, sowie eine geringere Zugabe von Schokolade und Nüssen aus.

 

Zubereitungstipps

 

Wer Plätzchen backen will, sollte einige Dinge bei der Zubereitung beachten. Eier, Butter und Milch sollten nur bei Zimmertemperatur verarbeitet werden, es gilt also, diese rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen. Ausnahme ist der Mürbeteig, hier wird kalte Butter, in Würfel geschnitten, eingesetzt. Mürbeteig sollte ebenfalls nur portionsweise ausgerollt und ausgestochen werden. Der verbleibende Teig wird im Kühlschrank aufbewahrt, damit er kalt bleibt.

 

Der Hefeteig darf beim Gehen keinen Zug bekommen, früher schob man ihn unters Daunenbett, heute darf er häufig im leicht erhitzten Backofen gehen. Butterteig zum Plätzchen backen sollte immer kühl stehen. Sollte er einmal zu kühl oder zu fest sein, hilft das kurze Durchkneten, um ihn wieder ausrollen zu können. 

 

Beim Ausstechen lohnt es sich, den Teig auf Gefrierbeuteln auszurollen, um ihn leichter lösen zu können. Ist dies nicht möglich, wird der Teig samt Gefrierbeutel kurz in den Gefrierschrank gegeben, dann lassen sich die ausgestochenen Formen einfacher ablösen. Die Ausstech-Förmchen sollten zwischendurch immer wieder in Mehl getaucht werden, um ein Ankleben zu vermeiden. Beim Mehl sollte sparsam rationiert werden, um feinere Plätzchen zu erhalten. 

 

Statt weißem Zucker kann auch Puderzucker verwendet werden. Insbesondere bei Mürbeteig Plätzchen entsteht so eine hauchzarte Konsistenz. Bei weißem Zucker werden die Plätzchen hingegen etwas knuspriger und fester. 

 

Rezept für Vanillekipferl

 

Zutaten:

 

240 Gramm Mehl

180 Gramm Butter 

2 Eigelb

30 Gramm Vanillezucker

30 Gramm Zucker 

120 Gramm geriebene Walnüsse

Puderzucker

 

Zubereitung:

 

Sämtliche Zutaten werden miteinander zu einem homogenen Teig verknetet und in Frischhaltefolie eingeschlagen. Diese stellt man mindestens ein bis zwei Stunden, besser einen ganzen Tag, in den Kühlschrank. Danach werden aus dem Teig drei Rollen geformt, von diesen werden nun ein Zentimeter dicke Scheiben abgeschnitten. Diese werden zu der typischen Kipferlform geformt und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt. Für etwa 15 Minuten werden die Vanillekipferl nun bei 180° C gebacken. Danach nur noch mit Puderzucker bestäuben und fertig sind die Kipferl für den höchsten Genuss. Wer zusätzlich etwas Vanillearoma hinzugibt, der erhält einen noch intensiveren Geschmack.

 

Bewertungen: 4.00 von 5 Sternen aus 10 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Plätzchen backen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Grundrezept Mürbeteig
1. Geben Sie das Mehl in eine Rührschüssel, fügen Sie den Zucker dazu, drücken eine Mulde in die Sie das Ei geben. Verteilen Sie ...
Küchenlexikon > Käsekuchen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Käsekuchen gehört heute zu den beliebtesten Kuchenvarianten überhaupt. Er zeichnet sich durch den hohen Quarkanteil ...
Weihnachten > Weihnachtsbäckerei 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Jedes Jahr aufs Neue startet der Advent mit einer der schönsten Traditionen überhaupt: Die Pforten der Weihnachtsbäckerei ...
Selbstgemachtes > Klassisches Tiramisu

Oh, das müsste auch für mich machbar sein! Danke für das Rezept und die Anleitung in Bildern! Das ist sehr anschaulich ...
Aprikosen Käsekuchen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Dieser Käsekuchen bekommt durch die Aprikosen eine fruchtige Note und ist lecker erfrischend.
Brot + Teig > Grundteig
Einen wirklichen Grundteig, der sich beim Backen auf alle Backwaren leicht abgeändert anwenden lässt, gibt es leider nicht.
Brot + Teig > Herzhafte Quiche – so gelingt sie garantiert 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Wenn der Sommer zu Ende geht, beginnt die Zeit für leckere Quiches.Hefeteig: für eine Springform (Ca. 26 cm Durchmesser) etwa ...
Backen > Himbeer Schokoladen Torte

Zitat Stefano: Schaut echt lecker aus. Himbeeren mag ich eh total gerne, da würd ich zu einem oder zwei drei Stückchen ...
Kochen > Rezepte für Erdbeeren mit Alkohol gesucht!

Jetzt ist ja wieder die Saison für Erdbeeren. Ich habe auch schon eine Menge Rezepte ausprobiert und getrunken. Das einfachste ...
Plätzchen zum Ausstechen
Plätzchen gehören einfach zur Vorweihnachtszeit dazu und bieten eine prima Möglichkeit kleinen und großen Kindern die Freude am ...
Küchenlexikon > Kekse 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Keks an sich ist heute Jedermann ein Begriff. Selbst Babys können schon Kekse essen, für die ältere Generation ...
Brot + Teig > Mürbeteig schnell zubereitet
Beim Mürbeteig, welcher auch als Mürbteig oder Knetteig bezeichnet wird, handelt es sich um einen sehr fettreichen Teig, welcher nur ...

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+