• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie diesen Artikel jetzt!

Loup de Mer oder Wolfsbarsch

Loup de Mer oder Wolfsbarsch


Wer einen ganz besonderes Fisch zubereiten und servieren möchte, kann auf den Loup de Mer - auch Wolfsbarsch genannt - zurück greifen.

Dieser Fisch zählt unter Kennern zu den Edelfischen, da das weiße Fleisch schön fest und besonders mager ist. Der Loup de Mer verfügt außerdem über einen sehr aromatisch, delikaten Eigengeschmack.

Besonders angenehm beim essen ist die Tatsache, dass der Fisch relativ wenige Gräten hat und über ein zartes, kleinfaseriges Fleisch verfügt. Der Loup der Mer ist einer der teuersten Fische überhaupt, aber sein Preis hält was er verspricht! Neben dem hochklassigen Fleisch des Wolfsbarschs hängt der hohe Preis dieser Köstlichkeit von der aufwendigen Fangart ab. Der Fang wird in den meisten Fällen mit Langleinen durchgeführt.

Bei der Zubereitung dieses Edelfisches sind viele Möglichkeiten gegeben. Es wird jedoch empfohlen, am besten einen ganzen Fisch zuzubereiten. Am weit verbreitesten ist die Zubereitung in der Salzkruste, was sehr schmackhaft ist. Für die Zubereitung muss man kein Profikoch sein, da das hochklassige Fleisch schön fest ist und nicht so schnell zerfällt.

Damit die Zubereitung des Loup der Mer auch perfekt gelingt, wird nun die Zutatenliste aufgeführt und das Rezept Schritt für Schritt erläutert.

Die Zutaten richten sich für ein Essen für zwei Personen, können aber natürlich beliebig erweitert werden:

- 1 ungeschuppten Wolfsbarsch, ca. 700 Gramm
- 1 Bund Thymian
- 2 grob gewürfelte Schalotten
- 1 Knoblauchzehe
- eine halbe Zitrone in Scheiben geschnitten
- 600 Gramm grobes Meersalz
- 600 Gramm feines Salz
- 2 Eiweiß

Die Zubereitung des Wolfsbarschs erfolgt folgendermaßen:

Zunächst sollte die Bauchhöhle des Fisches noch einmal gut ausgespült und ausgeputzt werden, damit keine Rückstände der Innereien enthalten sind. Anschließend kann der Loup der Mer gründlich trocken getupft und großzügig gepfeffert werden. Nun können die Zitronenscheiben und auch die Knoblauchzehe halbiert werden - diese werden für die Füllung des Fischs benötigt.

Im nächsten Schritt füllt man den Fisch mit den gewürfelten Schalotten, dem Knoblauch, den halben Zitronenscheiben und dem Thymian, was dem ganzen einen einmaligen Geschmack verleiht.

Nun wird der Fisch von außen mit reichlich Olivenöl eingerieben und beiseite gelegt. Das Meersalz und das feine Salz werden nun in eine Schüssel gegeben und zusammen mit dem Eiweiß vermengt. Diese Masse wird nun auf ein Backblech in einer etwa 1 cm dicken Schicht, der Länge und Breite des Fisches entsprechend, aufgetragen. Der gefüllte und eingeölte Fisch kann nun auf das Backblech in die Masse gelegt werden. Die restliche Salzmasse wird dann auf den Fisch gegeben, so dass der Loup der Mer vollkommen von Salz umhüllt ist.

Die Vorbereitungen des Gerichts ist hiermit abgeschlossen und der Ofen kann nun auf 180 Grad vorgeheizt werden. Der Fisch wird nun in den Ofen gegeben, wobei die Backzeit etwa 45 Minuten beträgt. Nach dieser Zeit sollte der Fisch aus dem Ofen genommen werden und etwa 15 Minuten abkühlen, bzw. ziehen.

Die Salzschicht, die sich um den Fisch herum befindet, kann nun aufgeschnitten werden. Hierzu benutzt man am besten ein Sägemesser. Hat man die Schicht aufgeschnitten, kann der Salzdeckel abgehoben und die Haut des Wolfsbarsch abgelöst werden. Anschließend kann der Fisch filitiert und serviert werden.

Bewertungen: 0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Breadcrumbs

Tags zum Beitrag

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Loup de Mer oder Wolfsbarsch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Thunfisch Creme Fraiche Salat
Wenn Sie Tapas als Vorspeisen servieren darf der Thunfisch Creme Fraiche Salat nicht fehlen, dazu noch ein Baguette und Sie brauchen ...
Rotbarschfilet auf schwarzen Nudeln
Rotbarschfilet auf schwarzen Nudeln ist ein prima Gericht um Gäste zu bewirten. Nicht aufwändig und schnell zubereitet und trotzdem ...
Seeteufelmedaillons in Knoblauchbutter-Sauce 3 Stars3 Stars3 Stars
Seeteufelmedaillons sind kein günstiges Vergnügen aber der Geschmack entschädigt Sie für den Preis.
Paella
Die Paella ist ein bekanntes spanisches Reis-Gericht, die wohl bekannteste Version wird mit Meeresfrüchten zubereitet.
Lachs im Blätterteig mit Kerbelsauce
Die Soße gibt diesem Lachs im Blätterteig mit Kerbelsauce das gewisse Etwas.
Geräucherter Heilbutt
1.Basilikum waschen, auf Küchenpapier gut trocken tupfen. 2.Basilikum, Zitronensaft, Zucker, Senf, Salz und Pfeffer mit dem Zerkleinerungsstab ...
Garnelenspiesse mit Paprikasauce
1. 1 Knoblauchzehe und die Zwiebel fein würfeln. Roten Paprika putzen, entkernen, würfeln und mit Knoblauch und Zwiebel in 3 EL Olivenöl ...
Karpfen im Bierteig 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Karpfen ist ein typisches Essen für Silvester. Viele Menschen genießen diesen Fisch an Silvester zum Mittag. Wer gerne etwas rumprobiert, ...
Miesmuscheln
Miesmuscheln wurden füher nur von September bis Februar gegessen.
Graved Lachs mit Senfsauce 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lachsfilets auf die Hautseite legen, Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Salz und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Zucker untermischen. ...
Gratinierter Kabeljau mit italienischer Margarinekruste auf Pistoubohnen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Bohnen putzen und in Salzwasser blanchieren, mit Essigwasser abschrecken. Für die Kruste die getrockneten Tomaten mit dem Toastbrot ...
Gratiniertes Fischfilet 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Seelachsfilet in eine flache Auflaufform geben. 2. Beutelinhalt Fix für Lachs ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+