• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars

Tortillas selbst machenTortillas

Tortillas selbst machenTortillas


Tortillas sind Fladenbrot – Scheiben, die aus Mexiko stammen und für viele dort Einheimische das Symbol ihrer Nationalität bedeuten.
Allerdings bevorzugen die Mexikaner in der Mehrheit Maistortillas, die, wie es der Name schon sagt, aus Maismehl hergestellt werden. Eine Alternative dazu sind die Weizentortillas, wie sie auch bei uns häufig anzutreffen sind.

Sicherlich haben Sie Tortillas schon im Restaurant gegessen oder im Supermarkt gekauft. Aber haben Sie auch mal daran gedacht, Tortillas selber zu machen?

Mit nur wenigen Zutaten ist das mexikanische Nationalgericht zubereitet und kann ganz verschiedenen belegt werden. Sie müssen für die Zubereitung nur etwas Zeit einplanen, da der Teig ruhen muss.

Zutaten Grundrezept Tortillas:

-    750 ml Weizenmehl
-    250 ml warmes Wasser
-    90 ml Öl
-    1 TL Salz

Zubereitung Tortillas:


Sie beginnen damit, Mehl, Salz und Öl in einer großen Schüssel zu verrühren, so dass ein krümeliger Teig entsteht.

Als nächstes wird das Wasser hinzu gegeben und aus dem Teig eine Kugel geformt. Bei Bedarf kann mehr Wasser verwendet werden, als im Rezept angegeben.

Nun kann der Teig aus der Schüssel heraus genommen und auf einer sauberen, bemehlten Arbeitsfläche etwa fünf Minuten gut durchgeknetet werden. So entsteht ein weicher und elastischer Tortillas – Teig, der im Anschluss für mindestens 30 Minuten und maximal zwei Stunden in einer Schüssel, die mit Frischhaltefolie abgedeckt ist, ruhen muss.

Wenn der Teig seine Ruhezeit hinter sich hat, wird er in zwölf gleiche Teile geteilt und zu kleinen Kugeln geformt.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche werden die einzelnen Kugeln auf eine Größe von etwa 21 cm ausgerollt.

Nun kann eine Pfanne erhitzt und die Tortillas darin circa eine halbe Minute gebraten werden, bis Blasen aufsteigen und der Teig goldbraun ist. Anschließend die Tortillas wenden und die andere Seite braten.
Die Tortillas dürfen nicht zu lang gebraten werden, denn sonst werden sie hart und lassen sich nicht mehr rollen.

Ihre Tortillas können Sie sowohl warm, als auch kalt genießen. Wobei sie in der Mikrowelle erneut aufgewärmt werden können und im Kühlschrank bis zu drei Tage haltbar sind.

Wie Sie nun die Tortillas belegen, bleibt allein Ihnen überlassen. Sie sind vor allem für den Belag mit herzhaften Zutaten wie Fleisch, Gemüse und verschiedenen Soßen bekannt.

Kleine Tortillas – Kunde:

Der Name Tortilla ist nur ein Oberbegriff und wie die Speise im Einzelfall heißt, hängt von der Füllung ab. So kann es im Restaurant schnell zu Unsicherheiten kommen.

Maistortillas, die gerollt und mit Füllung sind, nennt man Tacos. Sind sie dann noch mit Salsa verfeinert, dann heißen sie Enchiladas.
Handelt es sich hingegen um gerollte und gefüllte Weizentortillas, spricht man von Burritos.
Werden die Weizentortillas am Tisch selbst gefüllt, nennt man sie Fajitas.

Bewertungen: 4.75 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen

Breadcrumbs

Tags zum Beitrag

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Tortillas selbst machenTortillas

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Frage & Antwort > Konfitüre selber machen

Hi KarlaMari, ich mache die Konfitüre mittlerweile nicht mehr selber, da ich aus beruflichen Gründen kaum noch Freizeit ...
Backen > Tipps für Biskuit Tortenboden

190 Grad und 25-30 Minuten wäre mein bester Rat, viellicht stimmt in deinem Fall etwas mit dem Zutaten nicht? Lass mal hören ...
Obst & Gemüse > Kirschen - was passt dazu?
Ich habe im Garten zwei große Süßkirschenbäume und frage mich jetzt, was ich mit all den Kirschen machen soll. Hat jemand ...
Selbstgemachtes > Pfannkuchen selber machen

Ich mag Pfannkuchen auch sehr gerne etwas deftiger. Zum Beispiel mit Gemüse, Zwiebeln, Oliven. Aber die Variationsmöglichkeiten ...
Frage & Antwort > Nudelsalat frisch oder über Nacht durchgezogen

Nudelsalat muss bei mir immer mindestens einen halben Tag durchziehen. Am besten bei einer grösseren Menge über Nacht. Aber ...
Selbstgemachtes > Käse selber machen
Käse ist ein absoluter Klassiker und findet sich mittlerweile in fast jedem Kühlschrank. Das tolle an Käse ist, dass ...
Kochtechniken > Eintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Ein Eintopf ist Lecker und er macht satt. Das hat schon Oma gesagt und die muss es wissen, denn bei ihr schmeckt er immer noch am besten. ...
Frage & Antwort > Nudelsalat frisch oder über Nacht durchgezogen
Durchziehen!
Wenn ich meinen Nudelsalat mache, lasse ich den immer lieber durchziehen. Er schmeckt zwar auch frisch, aber nach einer Nacht ...
Frage & Antwort > Marmelade im Backautomat?!

Hi TopSigrid! Es gibt nichts einfacheres als Marmelade im Backautomat zu kochen. Wenn der Backautomat das Programm dazu hat. ...
Backen > Himbeer Schokoladen Torte

Hallo, vielen Dank für deine Antwort bzw Rezept. Leider habe ich wenig Erfahrung im Backen und weiß daher nicht, welche ...
Kochen > Rezept für eine schnelle Sauce Hollandaise gesucht

Hallo TopSigrid, ...bis Du die Misses Undercover "Top Secret" ;-) Oh ja das Problem kenne ich nur zu gut ich habe ...
Ernährung & Gesundheit > Saftkur
Hallo zusammen, ich habe einen Geheimtipp für alle die Abnehmen wollen und zwar eine Saftkur.  Dass Säfte gesund sind, ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+