• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie diesen Artikel jetzt!

Der Kaffeepadautomat von petra-electric im Test:

Der Kaffeepadautomat von petra-electric im Test:


Noch keine Bilder zu diesem Artikel
Der Kaffeepadautomat von petra-electric im Test: vorhanden.

Ich habe vom Kaffeevollautomaten bis zur Espressomaschine schon einige Kaffeemaschinen testen können. Eine Kaffeepadmaschine gehörte bis heute nicht dazu, bisher habe ich immer gedacht mehr als einen schnellen Kaffee kann man damit nicht machen.

Seit ich die Kaffeepadmaschine von petra-electric teste, weiß ich, das ich völlig daneben lag. Eigentlich ist es ja der Traum jedes Kaffeeliebhabers mit einer kleinen, handlichen Maschine verschiedene Kaffeespezialitäten zu zaubern. Mit der KM 45.01 ist dieser Traum für mich wahr geworden. Der Kaffeepadautomat ist klein und hat ein wunderschönes Design. Was aber noch wichtiger ist, er lässt sich fast intuitiv bedienen, das ist für einen Technikdau wie mich ein Riesenvorteil. Ich musste nur ein einziges Mal in die Bedienungsanleitung schauen und schon konnte ich mit dem Testen loslegen.

Als erstes war natürlich ein Latte Macchiato an der Reihe. Hier gab es ein kleines Problem, meine Latte Gläser waren alle etwas zu groß für die Maschine, ich habe dieses Problem gelöst indem ich das Aufstellgitter und die Tropfschale entfernt habe, dann hat es auch mit meinen Gläsern geklappt. Also die Milch in einen Becher, den Kaffeepad eingelegt und den Schlauch in den Milchbehälter reingehängt und die Maschine angestellt. Nach kürzester Zeit ging es los und das Ergebnis war vom Feinsten. Der Latte Macchiato sah nicht nur klasse aus, er schmeckte auch prima und der Milchschaum war so fest, das der Löffel im Glas stehen blieb.

Der Cappucino ist ebenfalls prima mit einer tollen, feinporigen Crema.
Natürlich können Sie auch einen ganz einfachen Kaffee ohne Schnickschnack machen, ich bin bisher nur einmal dazu gekommen, weil ich immer wieder begeistert bin von den vielen Möglichkeiten, die dieses kompakte Gerät einem ohne großen Aufwand bietet.

Wenn Sie Milchkaffee, Latte oder heisse Milch zubereiten, nutzen Sie danach die Möglichkeit der Expressreinigung.

Statt der teuren Kaffeepads können Sie mit der mitgelieferten Pulverkassette und den Filtern jedes lose Kaffee- und Espressopulver Ihrer Wahl verwenden. Der Kaffeepadautomat ist für Kaffeepads aller handelsüblichen Marken geeignet.

Mein Testfazit:

Eine überraschend vielseitige Kaffeepadmaschine mit einem schicken Design. Leicht zu handhaben und zu reinigen und mit einem Preis von ca. 180 Euro (Wer geschickt sucht, findet die Maschine auch preisgünstiger) auch ohne Probleme bezahlbar. Ich kann die KM 45.01 uneingeschränkt empfehlen.

Hier noch einige wichtige Details zur KM 45.01:

• Echte Spezialitätenvielfalt mit nur einem Knopfdruck: Cappuccino, Latte Macchiato oder Café au lait,
Kaffee, Tee, Kakao und Instant Getränke.
• Patentiertes PerfectCremaSystem für eine herausragende Crema.
• Profi-Milchschaumeinheit für feinsten Milchschaum direkt in die Tasse.
• Automatische Vorbrühfunktion: Das Kaffeearoma kann sich dadurch optimal entfalten.
• Stufenlose Vorwahl der Tassenfüllmenge (50 ml bis 300 ml), ideal für jede Tassengröße.
• Premium Qualität: Heißwasserboiler aus langlebigem Edelstahl.
• Sicherheit im Gebrauch: Abschaltautomatik und mehr.
• Energiesparfunktionen:
- Eco-Brühung (automatische Abschaltung nach der letzten Tasse)
- Sleep-Modus nach 5 Minuten ohne Benutzung
- Automatische Abschaltung nach 30 Minuten
• Zubehör Inklusive:
• Anti-Chlor-Filter / Wechselanzeiger.
• Pulverkassette incl. 1 Beutel Filterpapier.
• Extra: Spezial-Entkalkungsmittel durgo®swiss espresso®.
• Farbe: Rot/Schwarz.
• Anschlusswert: 220 – 240 V~; 1600 W.
• VPE: 2
• EAN-Code: 42 11129 84570 0







Bewertungen: 0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Tags zum Beitrag

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Der Kaffeepadautomat von petra-electric im Test:

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Kleine Küchenhelfer > Stiftung Warentest findet „Juicepresso“ „gut“
Wernau, 8/2013. Und wieder einmal sorgt der „Juicepresso“ von Jupiter Küchenmaschinen GmbH für große Freude. Wie in der August-Ausgabe ...
Kleine Küchenhelfer > Zauberstab
Der ESGE-Zauberstab® von Unold
Kleine Küchenhelfer > Wasserkocher
Wasserkocher WK 42.00
Kleine Küchenhelfer > Waffeleisen
Das Waffeleisen zaubert leckere Süßspeisen
Kleine Küchenhelfer > Universalmixer
Der Universalmixer MX 16.35 von petra-electric
Kleine Küchenhelfer > Langschlitztoaster
Langschlitztoaster von petra-electric
Kleine Küchenhelfer > Thermotresor
Mit dem Thermotresor Essen über Stunden warmhalten
Kleine Küchenhelfer > Teemaschine
Die Teemaschine bereitet jeden Tee richtig zu
Kleine Küchenhelfer > Stabmixer
Der Stabmixer MX 20 von Steba
Kleine Küchenhelfer > Schnellkochtopf
Schnellkochtopf oder auch Dampfdrucktopf
Kleine Küchenhelfer > Schneidbrett Joko
Wendbares Schneidbrett weissbuche/edelstahl
Kaffee, Tee & Kakao > Der Unold-Kaffeevollautomat: kompakte Multifunktionalität
Seit kurzem habe ich die Möglichkeit den Kaffeevollautomaten der Marke Unold zu testen, der über ein integriertes Mahlwerk verfügt.

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+