• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook

Auflaufrezepte

Auflauf

Aufläufe


Einer wachsenden Beliebtheit erfreuen sich die unzähligen Aufläufe, die in immer wieder neuen Varianten zubereitet werden können. Hierbei können sich die Hobby-Köche nach Herzenslust austoben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Aufläufe können mit Gemüse, Obst, Käse, Fleisch oder weiteren Zutaten zubereitet werden, hier ist einzig und allein der eigene Geschmack entscheidend. Zahlreiche Rezepte gibt es für Aufläufe, die von mediterran bis hin zu deftig reichen und somit für jeden Geschmacksnerv geeignet sind.

Die Vorteile von Aufläufen

Ein wesentlicher Vorteil von Aufläufen ist, dass sie sich äußerst gut vorbereiten lassen und somit bestens für Menschen mit wenig Zeit geeignet sind. Die Aufläufe können komplett zubereitet werden und abgedeckt an einem kühlen Ort, am bestem im Kühlschrank, aufbewahrt werden. Bevor sie serviert werden können, werden sie nach Rezeptangabe im Backofen erhitzt oder unter dem Grill überbacken. Ebenso eignen sich Aufläufe perfekt zur Verwertung von Resten, wie beispielsweise von Gemüse oder Fleisch.

In der Regel werden für Aufläufe die bekannten Auflaufformen verwendet, doch bei größeren Mengen können sie genauso auf einem entsprechend tiefen Backblech zubereitet werden. Da oftmals Fleisch in den Aufläufen enthalten ist, können dieses und Gemüse extra zubereitet werden und so haben die Gäste die Wahl zwischen einem vegetarischen Auflauf und einem mit Fleisch.

Die beliebtesten Aufläufe

Von A bis Z gibt es Aufläufe, die in ihrer Vielfalt kaum zu übertreffen sind. Einer wachsenden Beliebtheit erfreuen sich hierbei die Gemüseaufläufe, die je nach Saison immer wieder einen neuen Geschmack bieten. Zum Einen sind sie sehr gesund und zum Anderen sehr kalorienarm, so dass sie sogar häufig bei einer Diät ihre Verwendung finden. Aufläufe mit Auberginen und Zucchini, Blumenkohl, Wirsing, Nudeln und Kartoffeln werden von Groß und Klein gleichermaßen gern gegessen. Aber auch Pute und Thunfisch finden bei den Aufläufen ihren Einsatz und stellen eine vollwertige Mahlzeit dar. Sogar gefüllte Paprika oder Sauerkraut lassen sich als Auflauf zubereiten und sehr beliebt ist genauso Spargel als Auflauf oder zumindest als eine der Zutaten.

<<<  Seite
 von 5  >>>
am 22.11.2013 von Kochdiva
1. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zu ca. 12 kleinen Bällchen formen und in eine flache Auflaufform legen. 2. Beutelinhalt Tomatensuppe Toscana mit Sahne verrühren und über die Hackbällchen gießen. 3. Mozzarella in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 25 Minuten backen. [weiter lesen]
am 22.11.2013 von Kochdiva
1. Rote Bete halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in eine gefettete Auflaufform setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2. Beutelinhalt Fix für Kartoffel-Gratin in 100 ml kaltes Wasser und Sahne einrühren und gleichmäßig über die Rote Bete gießen. 3. Schafskäse zerbröseln und darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 25 Minuten backen [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel grob zerpflücken. Oliven in Spalten vom Stein schneiden. Gnocchi, Thunfisch und Oliven in einer flachen Gratinform verteilen. 2. Beutelinhalt Spaghetteria Sauce Quattro Formaggi in 350 ml kaltes Wasser einrühren und unter Rühren einmal aufkochen lassen. 3. Sauce über die Gnocchi gießen und mit Parmesankäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 25 Minuten backen. [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Speck klein würfeln. Zwiebel schälen, würfeln und mit dem Speck in heißem Olivenöl 2 ¿ 3 Minuten anbraten. Zucker und Essig zugeben und sirupartig einkochen lassen. 2. Packungsinhalt Tomato al Gusto und 100 ml Wasser zufügen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence abschmecken. 3. Gnocchi ungegart in eine Auflaufform geben. Tomatensauce gleichmäßig darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, aufkochen lassen, abgießen und kalt abschrecken. 2. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel einige Minuten glasig dünsten. Gefrorenen Spinat und 5 EL Wasser zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten. Mit Muskat und Pfeffer herzhaft abschmecken. 3. Beutelinhalt Feinschmecker Kräuter Käse Sauce in 300 ml kaltes ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von hobbykoch
1.Zuerst den Blattspinat von den harten Stielen befreien, anschließend unter fließendem Wasser gut waschen. 2.In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und den Blattspinat darin portionsweise für 2 min eintauchen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken. 3.Die Zwiebel abziehen und fein würfeln, in einer Pfanne mit der Butter andünsten. Anschließend das Mehl überstäuben und mit einem Schneebesen sofort zu einer Mehlschwitze ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von hobbykoch
1.Als erstes wird der Backofen auf 180°C vorgeheizt, da die reine Vorbereitungszeit für das Kürbisgratin nicht sehr lange ist. 2.Den Knoblauch abziehen und ganz fein hacken. Die Petersilie waschen, trockentupfen und ebenfalls fein hacken. 3.Diese beiden Zutaten zusammen mit dem Thymian, Mehl und dem geriebenen Käse in eine Schüssel geben und kurz miteinander vermengen. 4.Das Kürbisfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls ... [weiter lesen]
am 15.11.2013 von Rezeptefan
1. Zunächst bereiten Sie das Gemüse vor. Entfernen Sie von den gewaschenen Auberginen die Stielansätze, schneiden sie in ein Zentimeter dicke Scheiben, bestreuen sie mit Salz und lassen sie 15 Minuten ziehen. 2. Die geschälten Kartoffeln schneiden Sie in dünne Scheiben. Die geschälten Zwiebeln würfeln Sie fein und stellen beide Zutaten getrennt bereit. 3. Schneiden Sie die Tomaten klein, fangen den Saft auf, den Sie anderweitig verwenden ... [weiter lesen]
am 15.11.2013 von Frank
1. Die Auberginen halbieren und salzen. Sie zunächst beiseite stellen. 2. Die Kartoffeln schälen und in Würfelchen schneiden. Etwas salzen und in heißem Öl anbraten, dann auch erst einmal auf der Seite stehenlassen. 3. Nun wieder die Auberginen: Diese werden jetzt auch im Öl angebraten, bis sich das Fleisch leicht herauslösen lässt. 4. Jetzt die Zwiebeln hacken, in Öl anbraten und das Hackfleisch und das Auberginenfleisch untermischen. ... [weiter lesen]
am 15.11.2013 von hobbykoch
1.Zu Beginn die Auberginen waschen und in etwas dickere Scheiben teilen und diese mit dem Salz einreiben und für 20 min einziehen lassen. 2.Die Kartoffeln in Salzwasser für ca. 20 min garen lassen. In dieser Zeit die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. 3.Die Zwiebelwürfel in einer Pfanne glasig dünsten, das Hackfleisch zu geben und krümelig anbraten. 4.Die Tomaten am Stielansatz kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+