• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook

Obst

Obstrezepte

Obstrezepte


Frisch geerntet, schmeckt Obst noch am besten und wer es im eigenen Garten selbst anbauen kann, weiß auch ganz genau, wann die regionalen Erntezeiten sind. Das heimische Obst findet wieder vermehrt Zugang in die Küche und bereichert zahlreiche Speisen oder wird sogar als Hauptspeise genutzt, wie zum Beispiel die Kirschsuppe. Bei Kindern ist Obst besonders beliebt als Nachtisch oder genauso als eine erfrischende Nascherei für zwischendurch.

Obst in der Küche

Doch nicht nur als Nachtisch können die zahlreichen Obstsorten verwendet werden, sondern werden genauso gerne Obstkuchen oder –torten damit gebacken. Mit einem Hefe- oder Mürbteig können besonders saftige Kuchen mit Pflaumen, Äpfeln, Kirschen, Erdbeeren und Co. jede Kaffeetafel bereichern. Hierfür finden sich zahlreiche Rezepte, die immer wieder einen anderen Geschmack bieten und dank derer der Obstkuchen stets neu kreiert werden kann.

Aber auch für die selbstgemachte Marmelade oder Konfitüre werden gerne die verschiedenen Obstsorten genutzt. Mit Obst können ebenso Pürees und viele andere Brotaufstriche zubereitet werden, die frei von Konservierungsstoffen sind. Viele Früchte werden genauso bei den exotischen Gerichten verwendet, wie die Mandarinen. Ebenfalls wird Obst gerne als frisch gepresster Saft serviert, der noch alle wichtigen Nährstoffe enthält oder es kommt für einen fruchtigen Milchshake zum Einsatz. Selbst auf den Grill wird verschiedenes Obst gelegt und rundet jede Grillparty perfekt ab.

Merkmale und Lagerung von qualitativ hochwertigem Obst

Beim Kauf von Obst sollte darauf geachtet werden, dass es noch keine Druckstellen oder andere Mängel, wie Fäulnis aufweist. Weiterhin sollte es keine Schädlinge enthalten oder durch diese schon beschädigt sein. Es darf keinen anderen Geruch oder Geschmack aufweisen und sollte auch von außen keine anormale Feuchtigkeit aufweisen.

Einige Obstsorten können nach der Ernte nicht über mehrere Tage gelagert werden, sie sollten schnellstmöglich verzehrt werden, wie zum Beispiel die Erdbeeren. Anderes Obst hingegen, wie Äpfel, Birnen und anderes Kernobst kann teilweise sogar über mehrere Wochen gelagert werden, wenn die entsprechenden Raumtemperaturen vorhanden sind.

<<<  Seite
 von 2  >>>
am 18.11.2013 von RezepteLady
1. 1/4 l (250 ml) Wasser mit Salz und Sanella zum Kochen bringen. Mehl auf einmal hineinschütten und solange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. In eine Rührschüssel geben und nach und nach die Eier unterrühren, bis ein streichfähiger Teig entstanden ist. 2. Äpfel waschen, schälen und das Kerngehäuse so herausstechen, dass der Apfelstiel stehen bleibt. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln und die Öffnungen mit Marzipan ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von RezepteLady
1. Quark und Ricotta in eine Schüssel geben, Zucker und Zitronenschale dazugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen. 2. Cremefine mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen und unter die Quarkcreme heben. Die Amaretti zerbröseln und vorsichtig mit den Himbeeren unter die Creme mischen. 3. Creme auf 8 Gläser oder Dessertschälchen verteilen und mit Himbeeren, Pfirsichspalten und Amaretti dekorieren. [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Für das Apfelkraut zunächst die Äpfel vierteln, die Stiele entfernen, die Kerngehäuse werden mitgekocht. 2. Die Apfelstücke nun in einen Kochtopf geben und mit Wasser auffüllen, so dass die Äpfel gerade so bedeckt sind. 3. Die Äpfel aufkochen lassen, mit einem Deckel verschließen, auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen, bis das Obst zerfällt. 4. Nun über eine größere Schüssel ein Sieb stellen und mit einem Mulltuch auslegen. ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von RezepteLady
1. Die Himbeeren in zwei Gläser geben, 2 Stück zum Garnieren zurückhalten. 2. Brunch mit den Quirlen des Handrührgerätes leicht anschlagen, Zucker dazugeben. Amaretto löffelweise hinzufügen und so lange rühren, bis eine cremige Masse entsteht. 3. Die Brunchcreme über die angetauten Himbeeren geben und mit je einer Himbeere und Zitronenmelisseblatt garnieren [weiter lesen]
am 17.11.2013 von hobbykoch
1.Schlehen zusammen mit Äpfel und Apfelsaft weich kochen und passieren. 2.Die übrigen Zutaten und ausgepressten Knoblauch zufügen und aufkochen. 3.Zimtstange entfernen und heiß in Schraubdeckelgläser füllen. [weiter lesen]
am 12.11.2013 von chefkoch
1. Zutaten für den Mürbeteig mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde kaltstellen. 2. Eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) am Boden mit Backpapier auslegen. Boden und Rand mit dem Teig auskleiden. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 3/Umluft: 175 °C) 10 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und mit den Mandeln bestreuen. 3. Aprikosen gut abtropfen lassen. Quark ... [weiter lesen]
am 06.11.2013 von Rezeptefan
1. Vermischen Sie zunächst das Backpulver und das Mehl. 2. Geben Sie jetzt die Butter in kleinen Flocken, 125 Gramm Zucker, Salz und zwei Eier dazu. 3. Verkneten Sie alles zu einem glatten Teig und stellen diesen zugedeckt für 20 Minuten kalt. 4. Vermischen Sie in der Zwischenzeit die Rumrosinen und die Calvados. 5. Schälen, vierteln und entkernen Sie die Äpfel. 6. Die Apfelviertel schneiden Sie jetzt noch in kleinere Stücke und ... [weiter lesen]
am 05.11.2013 von Rezeptefan
1. Verrühren Sie die möglichst weiche Butter mit dem Zucker. 2. Geben Sie jetzt nach und nach die Eier dazu und verrühren Sie alles gründlich. 3. Jetzt geben Sie die Nelken, das Bittermandelaroma, den Zimt und Zitronensaft dazu. 4. Vermengen Sie das Backpulver und das Mehl und geben Sie es nach und nach zu dem Teig. 5. Fügen Sie nun die Mandeln hinzu und lassen Sie den Teig anschließend für eine gute Stunde gehen. 6. Verteilen ... [weiter lesen]
am 05.11.2013 von Rezeptefan
1. Geben Sie die Milch, die Hefe und den Zucker in eine Schüssel und lassen alles für eine halbe Stunde stehen, so dass die Hefe sich auflöst. 2. Anschließend erhitzen Sie die Margarine solange, bis sie handwarm und dickflüssig ist. 3. Geben Sie nun alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel und verkneten Sie sie am besten mit den Händen gründlich. Es soll ein glatter Teig entstehen, der nicht an den Händen kleben bleibt. 4. Bestäuben ... [weiter lesen]
am 05.11.2013 von hobbykoch
1.Den Blätterteig aus den Verpackung nehmen und in ca. 10 cm große Kreise ausschneiden. Dazu können Sie eine Kaffeetasse oder kleinen Teller verwenden. Diese Kreise in die Mulden der Muffin Form legen und einpassen. Auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 10- 15 Minuten bei 150°C backen. Die Körbchen nach der Backzeit aus der Form stürzen und sofort die äußeren Seiten in Zucker eintauchen. Die Körbchen Auskühlen lassen. 2.Das Obst ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+