• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook

Partyrezepte

Partyrezepte

Partyrezepte


In der Regel beanspruchen die Partyrezepte nicht viel Zeit bei der Zubereitung, denn zu solchen Geselligkeiten kann fast alles serviert werden. Bei vielen Partys stehen die Getränke im Vordergrund, doch auch die Speisen sollten hierbei nicht außer Acht gelassen werden. Sicherlich fallen jedem spontan einige Partyrezepte ein, die immer wieder gereicht werden, wie der Kartoffelsalat und Nudelsalat. Allein für diese beiden Gerichte finden sich zahlreiche Rezepte, die nicht nur die Optik verändern, sondern vor allen Dingen auch den Geschmack.

Partyrezepte lassen sich gut vorbereiten

Damit die Party für die Gastgeber nicht in Stress und Hektik ausartet und sie nur in der Küche stehen, um für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen, sollten solche Rezepte ausgewählt werden, die sich gut vorbereiten lassen. Schließlich wollen auch die Gastgeber feiern und nicht den ganzen Abend am Herd stehen. Sehr gut vorbereiten lassen sich unter anderem Aufläufe und sollten nicht genügend Auflaufformen zur Verfügung stehen, so können hierfür genauso die großen Backbleche genutzt werden. Der wichtigste Aspekt bei den Partyrezepten ist, dass sie unkompliziert zubereitet werden können und nicht viel Zeit bei der Zubereitung vonnöten ist.

Die beliebtesten Partyrezepte

Für eine ungezwungene Party mit Freunden, Bekannten und der Familie ist die Pizza die erste Wahl, die mit Kräutern, Käse, Wurst, Schinken und Co. ganz nach dem eigenen Geschmack verfeinert werden kann. Auch die BBQ Pizza ist unter den Partyrezepten zu finden, die besonders gerne zu solchen Feierlichkeiten serviert wird. Ebenfalls lässt sich Chili con Carne, auch sehr lecker als Salat, sehr gut vorbereiten und wird den Partygästen richtig einheizen. Deftige Eintöpfe, herzhafte Suppen, Dips und Brotaufstriche können genauso für die Party vorbereitet werden. Dabei sollte das selbstgebackene Brot nicht fehlen. Zu den traditionellen Partyrezepten gehören auch der Räubertopf, Hackbraten und Fleischkäse, die immer wieder gut bei den Gästen ankommen.

<<<  Seite
 von 5  >>>
am 18.11.2013 von hobbykoch
1.Die Pellkartoffeln 1 Stunde vor dem Verzehr kochen und kurz abdampfen lassen. 2.Von dem Speck, die Schwarte und event. vorhandene Knorpelstücke entfernen. 3.Die Zwiebel Feinwiegen und den Speck in kleine Würfel schneiden. 4.Ca. 40 min vor dem Verzehr des Gerichtes, die Kartoffeln pellen (schälen) und in sehr feine Scheibchen schneiden (schwäb. Kartoffel rädlen). 5.Die Brühe erhitzen. 6.Die Zwiebelwürfel den Kartoffeln zugeben. 7.Die ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von hobbykoch
1.Weißwein mit den gepressten Knoblauchzehen aufkochen. 2.Den Käse reiben, nach und nach dazugeben und schmelzen. 3.Stärke im Kirschwasser verrühren und in die leicht kochende Käsemasse rühren. Jetzt können sie das Käsefondue geniessen. [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Rezeptefan
1. Würfeln Sie die Zwiebeln, den Schinken und die Salami möglichst fein. 2. Gießen Sie die Paprika und Champignons ab und schneiden Sie beides möglichst klein. 3. Verrühren Sie alles in einer ausreichend großen Schüssel mit dem Käse zu einer glatten Masse. Schmecken Sie noch mit Pfeffer und Salz ab. 4. Halbieren Sie die Brötchen und bestreichen Sie sie mit der Masse. 5. Heizen Sie den Backofen auf 175 Grad Celsius vor und backen ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Rezeptefan
1. Schmelzen Sie zuerst den Gouda und geben dann den Frischkäse und die Buttermilch dazu. Lassen Sie es nicht kochen, sondern erwärmen das Ganze nur. Schmecken Sie mit Salz, Pfeffer und Knoblauch ab. 2. Nach Belieben können Sie das Käsefondue noch etwas andicken. 3. Reichen Sie dazu Weißbrotwürfel zum Tunken. [weiter lesen]
am 18.11.2013 von RezepteLady
1. Harzer Käse und geputzte Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. Aus Essig, Wasser, Omega-3 Pflanzenöl, Kümmel und Pfeffer ein Dressing anrühren. Harzer und Frühlingszwiebeln darin ca. 1 Stunde marinieren. 2. Vollkornbrötchen halbieren, mit pro-activ Diät-Halbfettmargarine bestreichen und zu dem marinierten Harzer essen. [weiter lesen]
am 18.11.2013 von hobbykoch
1.Die Zubereitung des Knoblauch-Dips ist wirklich einfach und schmeckt auch, dank des Zitronensaftes im Sommer sehr frisch. Gerade deswegen wurde ich schon oft nach dem Rezept gefragt. 2.Den Schmand in einer verschließbaren Schüssel mit dem Zitronensaft gut verrühren. Den Knoblauch abziehen und mit Hilfe einer Knoblauchpresse direkt über den Schmand pressen. Anschließend noch die Kräuter zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3.Im ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von hobbykoch
1.Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Ringe schneiden. 2.In einem Topf mit Butter bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten glasig andünsten. Die Zwiebelringe dürfen aber nicht braun werden. 3.Das Mehl darüberstäuben. Mit der Brühe und dem Wein ablöschen. Kümmel dazugeben und alles gut verrühren. 4.Die Zwiebelsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Scheiben Brot toasten ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von hobbykoch
1.Die Würstchen quer halbieren. An einer Seite etwa 0,5 cm tief einschneiden. Je nach Geschmack mit Senf oder Ketchup bestreichen. Wenn Sie es mögen, vor dem Bestreichen mit etwas Öl anbraten. 2.Wenn die Würstchen mit Senf oder Ketchup bestrichen sind, dann mit dem Reibekäse bestreuen. 3.Die Würstchen dann auf den vorbereiteten Blätterteig legen, hier kann dann noch Gewürzgurke zugefügt werden. Zu kleine Rollen zusammen klappen. Mit ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Rezeptefan
1. Schneiden Sie das Fleisch in dünne Streifen und richten es mit dem Käse auf einem Teller an. 2. Häuten Sie die Fleischwurst und schneiden Sie sie in Scheiben. 3. Putzen Sie die Champignons und schneiden sie ebenfalls in Scheiben. 4. Die Paprika und die Tomaten schneiden Sie auch in dünne Scheiben. 5. Richten Sie alle Zutaten in kleinen Schälchen oder auf Tellern an. 6. Die Pellkartoffeln schälen Sie, schneiden Sie sie aber ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von hobbykoch
1.Schalotten schälen und hacken. 2.Fleisch in 2x2 cm große Würfel schneiden. 3.Sojasoße, Pfeffer und Schalotten mischen. 4.Fleisch darin zwei Stunden marinieren. 5.Auf jeden Holzspieß ca. fünf Fleischwürfel ziehen. Spieße in heißem Öl etwa vier Minuten von jeder Seite braten. Tipp : Zu den Sate Spiessen eine Erdnuss-Soße reichen. [weiter lesen]

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+