• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



männlichframa  Admin
Beiträge: 70
Broccoli dünsten
Da die Frage immer wieder bei mir aufschlägt, möchte ich Euch nun meine persönliche Methode beschrieben, wie man Broccoli dünsten kann. Zunächst aber eine Bemerkung ein "richtig dünsten" gibt es nicht, da es beim Dünsten von Brokkoli wie übrigens bei allen anderen Gemüsesorten viele verschiedene Wege gibt und das Ergebnis vom eigenen Geschmack abhängig ist. Wichig ist meines erachtens, dass der Broccoli nicht verkocht und zu weich wird. Gibt es bei diesem Gemüse überhaupt ein "gar". Es kommt auf den individuellen Geschmack an, wie bissfest er sein sollte? Hier also meine Tipps:

  1. Frischer Brokkoli wird in Röschen mit einem kleinen Küchenmesser, einem so genannten Officemesser zerteilt, gewaschen und im Dampf etwa 4 bis 6 Minuten gegart. Die Garzeit hängt von der Größe der Brokkoliröschen ab. Er sollte meiner Meinung nach noch leichten  Biss haben und damit auch noch einen typischen Brokkoli-Geschmack.
  2. Wenn gefrorener Brokkoli gedünstet werden soll, könnte man die Garzeit um 2 bis 3 Minuten erhöhen. Allerdings ist es meiner Meinung nach besser den tiefgekühlten Brokkoli in kochendem Wasser zu kochen bzw. zu blanchieren, statt zu dünsten.

Übrigens die schreibweise Brokkoli und Broccoli sind beide richtig...
Cheers :)
#1: 15.03.2011 (13:02:04)
männlichframa  Admin
Beiträge: 70
Brokkoli richtig dünsten
...wie schon oben erwähnt "Brokkoli richtig dünsten" ist eine Frage des Geschmacks. Üblicher weise geht man davon aus, dass die zarten Blüten des Brokkolis nicht zerfallen und der Stiel der Brokkoliröschen leicht bissfest ist. Wichtig beim Dünsten ist, dass alle Brokkoliröschen die gleiche Größe haben, denn damit besitzen sie die gleiche Garzeit. Die Garzeit richtet sich nach der Größe der Röschen und liegt üblicherweise zwischen 2 und 5 Minuten.
Persönlich ziehe ich das Kochen in reichlich sprudelnd kochendem Wasser dem Dünsten vor. Dabei sollten die Röschen ausreichend Platz im Topf haben, so dass sie nicht gedrängt im Wasser liegen und nicht an den Topfrand gepresst werden. Nach dem Dünsten und Kochen schrecke ich den Brokkoli immer in Eiswasser ab, lasse die Röschen gut abtropfen und erhitze sie bei Bedarf wieder in sprudelnd kochendem Salzwasser. Am liebsten mag ich den Brokkoli, wenn er anschließend in Butter geschwenkt und mit etwas Salz und einer Priese Zucker abgeschmeckt wird. Je nach Geschmack und je nach dem zu welchem Gericht der Brokoli gereicht wird, kann die Butter leicht gebräunt sein oder mit etwas Knoblauch oder mit ein paar gerösteten Mandelsplitter respektive Mandelplättchen verfeinert werden.
#2: 04.04.2011 (15:42:26)
 
 

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+