• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 2  >>>
weiblichZwiebelchen
Beiträge: 41
Nudelsalat frisch oder über Nacht durchgezogen
Hallo,

bin auf eine Party eingeladen und möchte einen Nudelsalat mitbringen. Frage mich gerade, ob ich den lieber frisch mache oder einen Tag vorher, damit er durchziehen kann? Mögt Ihr einen Nudelsalat leiber fisch oder (einen Tag lang) durchgezugen?

VG :: Zwiebelchen
#1: 13.05.2011 (08:10:17)
männlichframa  Admin
Beiträge: 70
Nudelsalat vorbereiten
Hi Zwiebelchen,

kommt meiner Meinung nach auf die Zutaten des Nudelsalats an!

Nudelsalat mit Mayonnaise
Der Nudelsalat mit Mayo ist ja der Klassiker unter den Partysalaten. Die häufig verwendete Zutaten wie Erbsen, Schinken, Käse, Mais, Paprika oder Gewürzgurken sind alles zutaten, die Ihre Konsistenz auch über Nacht nicht spürbar verändern. Solche Nudelsalate kann man durchaus ein, zwei Tage stehen lassen. Allerdings muss er, wenn er wenn er über Nacht durchgezogen ist nachgesalzen werden. Denn sonst schmeckt er langweilig und fad, finde ich. Insgesammt verlieren die viele würzenden Zutaten ihre Intensivität, je länger so ein Nudelsalat steht. Hab mich auch schon immer gefragt warum das so ist. Ich nehme an, das kommt daher, dass die Nudeln die Flüssigkeit des Salats ausnehmen. Gleiches habe ich auch schon bei Reissalat festgestellt. Das bringt mich zu einer Folgefrage: Weiß jemand warum eine gut abgeschmeckter Nudelsalat am nächsten Tag nachgeschmeckt und nachgesalzen werden muss?

Ein Nudelsalat mit frischen Zutaten
Bei Nudelsalaten, die frische Zutaten enthalten sieht die Sache schon ganz anders aus. Die schmecken nur frisch. Denn
* Tomaten werden matschig,
* Salatgurken werden glasig und verwässern den Salat je länger er steht,
* Blattsalate wie Rucola beispielsweise wird welk,
* rohe, geschnittene Zwiebeln verändern mit zunehmender Alter ihren Geschmack auf unangenehme Weise
frische Kräuter werden unansehnlich und verändern ihr Aroma negativ

Meiner Meinung nach sind also die Zutaten des Nudelsalats entscheidend, wie der vorbereitet werden kann.

Der Königsweg: Vorbereitet und doch frisch!
Wenn ein Rezept beispielsweise frische Tomaten und Mais enthält, dann könnte man den Nudelsalat vorbereiten den Mais gleich zu Beginn hinzugeben aber erst kurz vor dem Servieren die Tomaten hinzugeben.

Cheers,
frama
#2: 15.05.2011 (12:38:48)
männlichStefano
Beiträge: 8
Ich mache das normalerweise auch immer so wie frama im Letzten Absatzt beschrieben hat. Den salat mache ich bereits am Vortag an und die Zutaten, die nicht so lange warten sollen, gebe ich frisch hinzu.

Gruß
#3: 10.06.2011 (13:11:14)
weiblichhana
Beiträge: 21
Guter Nudelsalat
...gut durchgezogene Nudelsalate mag ich auch am liebsten! Die Nudeln dürfen für meinen Geschmack aber nicht al dente sondern saftig, schlapprig und weich sein.
#4: 10.06.2011 (16:16:31)
männlichWilli45
Beiträge: 8
Ich bin auch ganz klar für Nudelsalat, der erst einen Tag gut durchgezogen ist. Hatte man am Vortag eine Party, schmeckt der Salat am nächsten Tag meist viel besser. Das ist übrigens nicht nur bei Nudelsalat so ;)
#5: 28.05.2013 (08:45:59)
weiblichPeltuerk
Beiträge: 2
Das sehen die meisten wohl ähnlich. Einen Tag sollte der Salat schon durchziehen dann schmeckt der erst richtig gut
#6: 30.05.2013 (14:06:59)
weiblichLeah551
Beiträge: 9
Lieber schön gut durchgezogen und dazu lecker Schlemmerfile mit Brokolie mmmmmmhhhhhhh lecker. Ich weiß ja nicht ob Ihr Schlemmerfile kennt. Wenn nicht probiert es mal das ist wirklich wahnsinig lecker. Finden tut Ihr das bei den Tiefkühltruhen.
#7: 13.06.2013 (15:12:34)
weiblichnudelfranzi
Beiträge: 2
Also meiner schmeckt nur richtig gut wenn er durchgezogen ist
#8: 14.11.2013 (13:25:08)
weiblichBrutzel_Nina
Beiträge: 6
Nudelsalat muss bei mir immer mindestens einen halben Tag durchziehen. Am besten bei einer grösseren Menge über Nacht. Aber wie oben auch schon beschrieben gebe ich einige Zutaten erst kurz vor dem Servieren dazu. Oder bevor ich zur Grillparty aufbreche (ein paar Stunden). Es hat dann weniger Einfluss auf den Geschmack und saftet nicht zu krass.

Nach dem ziehen lassen unbedingt nochmal etwas nachwürzen und nochmal etwas Flüssigkeit zugeben.

Mmmhhh, wie lecker das ist, krieg grad schon wieder Heisshunger darauf. Aber frisch Zubereitet ist es echt nicht dasselbe. Wir essen oft 3-4 Tage daran. Die Folgetage dann nur noch zur Abendbrotzit oder als Beilage aber schmeckt lange gut!
#9: 10.04.2014 (08:44:09)
weiblichmortadella
Beiträge: 4
Irgendwie geht es mir bei den meisten Gerichten so, dass sie mir am zweiten Tag viel besser schmecken. Gerade, wenn aromatische Gewürde verwendet werden, wie Knoblauch ist der Geschmack am nächsten Tag viel intensiver. Das gilt sogar für die Pizzareste zum Frühstück ;)
#10: 21.10.2014 (12:24:05)
 
 

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+