• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


 Gemüse - GoMeal Magazin Gemüse

Gemüse




Das Gemüse gehört zu den wichtigsten Bestandteilen der Nahrung. Auf keinem Speiseplan sollte eine möglichst große Vielfalt an unterschiedlichem Gemüse fehlen. Hierbei sind insbesondere die heimischen Gemüsesorten zu nennen, die schon seit Jahr und Tag gleichermaßen gerne verzehrt werden. Aber auch für die gesunde und ausgewogene Ernährung hat das Gemüse eine große Bedeutung. Wertvolle Mineralstoffe, Vitamine und vieles mehr sind darin enthalten. Ebenfalls ist Gemüse reich an Ballaststoffen, wodurch es eine wichtige Rolle in der Verdauung einnimmt und diese unterstützen kann.

Heute findet sich eine so große Vielfalt unterschiedlichster Gemüsesorten, dass eine Klassifizierung selbiger notwendig geworden ist. Die großen Gruppen des Gemüses sind beispielsweise Feldgemüse, Frühgemüse, Sommergemüse oder Herbst- und Wintergemüse. Aber auch Dauergemüse, Frisch- und Lagergemüse sind hierbei zu finden. Die Klassifizierung des Gemüses erfolgt dabei nach unterschiedlichen Kriterien. Als Feldgemüse werden beispielsweise Zwiebeln, Gurken, Spargel oder Karotten bezeichnet, die unter freiem Himmel angebaut werden. Das Früh-, Sommer-, Herbst- und Winter-, sowie Dauergemüse wird klassifiziert nach der Erntezeit. Allerdings spielt die Einteilung nach der Erntezeit beim heutigen Gemüse nur eine untergeordnete Rolle, da der Anbau in Gewächshäusern, sowie der globale Handel die Erntezeiten nicht mehr zwingend vorschreiben. Die Einteilung nach der Reife der Früchte beinhaltet insbesondere das Frisch- und das Lagergemüse. Jedoch ist hier die Bedeutung ebenfalls gesunken, da man mittlerweile zahlreiche Pflanzenteile durch Konservierungsstoffe und Co. haltbar machen kann.

Die Qualitätsnormen beim Gemüse

Beim Gemüse werden ebenfalls verschiedene Qualitätsnormen verwendet. Typisch ist die Einteilung in vier Qualitätsklassen: Die Extraklasse, die Klasse I, II und III. Die Klasse Extra sagt aus, dass es weder in Form, Farbe noch Geschmack Fehler gibt. Die Qualität ist hervorragend. Klasse I bietet immer noch eine gute Qualität, allerdings kann es zu kleinen Fehlern kommen. Klasse II bietet eine marktfähige Qualität, wobei Fehler in Form und Farbe auftreten können. Die Klasse III dagegen ist minderwertig, sie wird in der Regel auch auf dem Markt nicht angeboten.

Tiefkühlgemüse vs. frisches Gemüse

Vielfach hört man, dass beim Kochen ausschließlich frisches Gemüse zum Einsatz kommen soll. Dieser Aussage kann grundsätzlich nicht widersprochen werden. Jedoch gilt es zu bedenken, dass Tiefkühlgemüse gleichfalls einige Vorteile bietet. Zum Einen ist es immer zu bekommen, zum Anderen lange haltbar. Außerdem haben Studien gezeigt, dass Tiefkühlgemüse selbst nach Monaten der Lagerung noch einen hohen Anteil der wichtigen Vitamine und Mineralstoffe enthält. Bei frischem Gemüse geht ein Großteil dieser Inhaltsstoffe bereits nach 24 Stunden Lagerung verloren.

Von daher sollte immer ein Kompromiss geschlossen werden. Sehr schwer zu erhaltende Gemüse dürfen durchaus tiefgekühlt verwendet werden. Frische Gemüse sollten am besten direkt auf dem Wochenmarkt besorgt und noch am gleichen Tag verarbeitet werden, um so die wichtigen Inhaltsstoffe nicht zu verlieren.

Die wichtigsten Gemüse im Überblick

An dieser Stelle wollen wir Ihnen die wichtigsten Gemüse, die Sie auch beim Kochen immer wieder verwenden werden, einmal näher vorstellen, hinsichtlich Geschichte, Anbau und Verwendung. Erfahren Sie an dieser Stelle mehr über das Gemüse, das hoffentlich täglich auf Ihrem Teller landet und wie Sie es am besten und schonendsten zubereiten können.

<<<  Seite
 von 8  >>>
am 29.10.2013 von chefkoch
Ebenfalls gehört die Bohne zu den bekannteren Gemüsesorten, die auf keinem Speiseplan fehlen sollte. Bei den Bohnen unterscheidet man zwischen zahlreichen unterschiedlichen Arten, wie etwa der Dicken Bohne, die in Europa beheimatet ist oder der Sojabohne, die zu den wichtigsten Nutzpflanzen gehört. Überdies finden sich grüne, weiße und gelbe Bohnen im Handel, aber auch die Garten-, Erd- und Pferdebohnen. Ursprünglich ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Geschichte der Tomate:Ursprünglich stammt die Tomate aus Mittel- oder Südamerika. Der Name Tomate kommt aus der Aztekensprache von xitomatl. Kultiviert wurde die Frucht von 200 vor Christus bis 700 nach Christus, was Ausgrabungen südlich von Mexiko-Stadt belegen.1498 brachte Christopher Kolumbus die Tomate nach Spanien und Portugal, in Italien wurden Tomaten erstmals in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts beschrieben als „Pomi ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Aber bevor man Spargel verzehrt, sollte man doch ein paar interessante Informationen zu diesem Stängel wissen.Die Spargelpflanze ist eine mehrjährige Staude, bei der nur der Wurzelstock, auch Rhizom genannt, im 35cm tiefen Erdboden überwintert.Im Frühjahr bildet die Pflanze dann mehrere Sprossen aus. Das sind die, uns bekannten, Spargel-Stängel. Die Ernte des Spargel beginnt Ende April und pünktlich zum Johanni am 24. ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Vor allem, wenn es als junges Gemüse geerntet wird und kaum harte Fäden zieht. Der Rhabarber ist das Gemüse, welche im Frühjahr am frühestens austreibt und bereits im Januar auf dem Freiland überleben kann.Je älter der Rhabarber ist, desto stärker wird der Säurehalt der Stangen und desto faseriger werden diese im Laufe der Zeit. Auch die Farbe sagt etwas über den Geschmack aus. Die roten Stangen sind ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Radieschen werden üblicherweise in Bündeln zu mehreren Radieschen angeboten, die auch das Blattgrün enthalten, das jedoch nicht mitverzehrt werden sollte.Die Schärfe der Radieschen ist sehr fein, geht, je größer die Radieschen werden, in eine bittere Schärfe über, die nicht jedermanns Geschmack ist. Als junges Gemüse jedoch sind sie leicht scharf im Geschmack und dennoch milde. Leider sind sie nicht so ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Die kleinste Paprikaart sind die rote und die grüne Chili. Diese sind die schärfsten Paprikasorten, da sie am meisten weißes Fruchtfleisch und am meisten weiße Kerne enthalten, in denen das Capsaicin vorkommt. Die rote Chili ist schärfer als die grüne, diese ist jedoch ein wenig bitterer im Geschmack. Desweiteren gibt es gelbe und rote Spitzpaprika, wobei die gelben weitaus milder im Geschmack sind und sich deshalb ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Mangold ist winterhart und kann deshalb den ganzen Winter über geerntet werden. Dadurch hat sich Mangold zu einem richtigen Wintergemüse gemausert.Dennoch enthält Mangold viel Vitamin K, außerdem Vitamin A und E. Weitere Nährstoffe, welcher der Mangold enthält, sind Natrium, Magnesium, Kalium und Eisen. In früheren Zeit wurde Mangold zur Zuckergewinnung gezogen und geerntet, da die Wurzel des Mangold viel Zucker ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Hauptsaison für den Kürbis ist der August. Aus Kürbis lassen sich leckere Suppen, Eintöpfe und Gratins zubereiten.Der Gartenkürbis ist sehr gesund und wurde deshalb Arzneipflanze des Jahres 2005. In der Steiermark wachsen die Ölkürbisse, aus denen das Kürbiskernöl gewonnen wird. Sein Samen ist fast schalenlos und lässt sich leichter pressen. Dieses Speiseöl enthält neben Vitaminen und Selen ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Denn wenn Kohlrabi nur gedünstet oder leicht gekocht wird, und eine sanfte Sahnesoße dazugeben wird, kann es kaum etwas Besseres als Gemüse geben.Der Kohlrabi an sich ist gekocht ein mildes Gemüse, roh ein sehr schmackhaftes Gemüse. Außerdem hat Kohlrabi einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, was ihn für die Ernährung wertvoll macht. Daneben enthält er Selen, einige B-Vitamine, Folsäure, Vitamin C, ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Auch in vielen Haus- und Kleingärten wachsen Karotten, neben der Kartoffeln scheinen sie der Deutschen liebstes Gemüse zu sein.Die Karotte ist nicht nur einfach anzubauen, sie hat eine Vielfalt an Inhaltstoffen, was sie zu einem Gemüse macht, das sowohl im Sommer wie auch im Winter sehr wertvoll für die gesunde Ernährung ist. Durch den hohen Gehalt an Carotin, dem Provitamin A, ist die Karotte der wichtigste Ernährungsbestandteil ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+