GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 1  >>>
am 11.11.2013 von Frank
Durch die reichhaltige Nahrung, die das Tier in seinem natürlichen Lebensraum findet, wird sein Panzer bis zu fünfundzwanzig Zentimeter groß, dazu sind noch Scheren und Füße zu rechnen. Den „cancer pagurus“ – so der biologische lateinische Name des Taschenkrebses – findet der Fischer in der Nordsee, in Teilen der Ostsee, aber auch im Atlantischen Ozean und im Mittelmeer. Er zählt zu der Ordnung ... [weiter lesen]
am 11.11.2013 von Frank
Beim Stockfisch handelt es sich hierbei schon um ein behandeltes Produkt, das als Spezialität in vielen nationalen Küchen beheimatet ist. Stockfisch ist hierbei mit Klippfisch in einem Atemzug zu nennen: In beiden Fällen handelt es sich um ausgenommene Fische, bei denen auch die Köpfe schon entfernt wurden. Unterschieden wird dann nach der Art der weiteren Behandlung. Beide werden getrocknet, wobei aber beim Stockfisch die Trocknung ... [weiter lesen]
am 11.11.2013 von Frank
Der Fachmann kennt das Tier unter dem Begriff Majidae. Sie bevölkern alle Meere auf dem Globus, besonders aber die japanischen Küstenregionen und den Mittelmeerraum. Kleine Seespinnen wiegen nur 250 Gramm, die Fleischausbeute ist entsprechend mager. Richtig lohnend ist der Kauf daher erst bei den ausgewachsenen Tieren, zum Beispiel aus Japan angeliefert, die bis zu drei Kilogramm auf die Waage bringen. Aber auch dann bleibt einiges an Panzer ... [weiter lesen]
am 11.11.2013 von Frank
Die Fänge der Fischer reichen nicht aus, weswegen die Fische auch gezüchtet werden. Hierzu werden spezielle Wasserkreisläufe angelegt, in denen durch Computersteuerung für die klimatisch optimalen Zuchtbedingungen gesorgt wird. In der Qualität gibt es keinen Unterschied zwischen wild gefangenen und diesen gezüchteten Wolfsbarschen. Sein natürliches Jagdgebiet hat der Seebarsch im Schwarzen Meer und Mittelmeer, hauptsächlich ... [weiter lesen]
am 11.11.2013 von Frank
Sogar an den Westküsten Nordamerikas gibt es Schnecken-Vorkommen dieser Gattung; einige wenige Bestände genauso im Mittelmeer, das der Wellhornschnecke im Allgemeinen aber zu warm ist. Die Schnecke mag eher kalte Gewässer, weswegen sie im Mittelmeer auch in größeren Meerestiefen lebt. Da sie sich auf weichem Boden schneller fortbewegen kann, liebt sie die demensprechenden Meeresregionen.Eine Wellhornschnecke kann immerhin ... [weiter lesen]
am 11.11.2013 von Frank
In jedem der drei großen Ozeane ist der Tintenfisch auch beheimatet, wobei aber mehr als 50 Prozent aller Erträge aus dem Pazifischen Ozean entnommen werden. Etwa 30 Prozent kommen aus dem Atlantischen Ozean, der geringste Anteil mit weniger als 20 Prozent wird im Indik gefangen. Unterschieden wird der Tintenfisch nach Kalmar, Sepia und Oktopus. Der Kalmar ist der kleinste Tintenfisch, der Oktopus der größte mit etwa 25 Kilogramm ... [weiter lesen]
am 30.10.2013 von Frank
Seine natürlichen Feinde im Meer haben es schwer, den Steinbutt zu sehen: Er tarnt sich durch farbliche Umgebungsanpassung. Dieser vorzügliche Speisefisch zählt als in Seitenlage schwimmender Plattfisch zu den Grundfischarten und ernährt sich auch von diesen. Kleine Sandaale und Grundeln sind Beispiele für seine Beute, aber genauso einige Krebstiere und Muschelarten. Der Steinbutt lebt im warmen und wenig tiefen Meer, zwischen ... [weiter lesen]
am 10.01.2011 von Frank
Fisch ist eines der gesündesten Lebensmittel und es gibt ihn in vielen Variationen. Doch auch hier kann bei der Zubereitung einiges falsch gemacht werden und damit das Ergebnis verdorben werden. Doch Fisch ist bei einer gesunden und auch ausgewogenen Ernährung nicht wegzudenken und sollte so auf jedem Speiseplan einmal die Woche stehen. Die Omega 3 Fettsäuren, welche im Fisch enthalten sind, sind lebenswichtig und helfen gut bei der ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+