GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 14  >>>
    am 07.11.2013 von hexe
    1. Kaltes Wasser zum Bepinseln 2. Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch ebenfalls abziehen und grob hacken. 3. Der Ofen kann bereits auf 250°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt werden. 4. Für den Bayerischen Schweinebraten das Fleisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben. 5. Die Speckschwarte des Bratens mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen und in einen Bräter, ... [weiter lesen]
    am 14.07.2013 von hobbykoch
    1.In einem großen Topf die Butter erhitzen und das Gulasch darin von allen Seiten bei großer Hitze kräftig anbraten. Das Gulasch anschließend mit dem Senf sowie dem Tomatenmark verrühren und das Ganze kurz auf mittlerer Stufe anschwitzen. Die Zwiebel abziehen und fein hacken, die Zwiebel zu dem Fleisch geben und die Knoblauchzehe hineinpressen. 2.Das Biergulasch mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. Das Gulasch zusammen ... [weiter lesen]
    am 15.11.2013 von hobbykoch
    1.Die Zwiebel abziehen und fein hacken. 2.Die Tomate kreuzweise am Stielansatz einritzen und mit kochendem Wasser übergießen, sobald sich die Haut anfängt zu lösen, die Tomate mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut anschließend abziehen. Das Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. 3.Für die Zubereitung der Bifteki anschließend das Tatar zusammen mit der Zwiebel, der Tomate, dem Zwieback, dem Grieß, dem Ei sowie dem Käse in eine ... [weiter lesen]
    am 15.11.2013 von hexe
    1. In einem Topf das Wasser erhitzen und den Speck hineinlegen. Das Wasser sollte den Speck auf jeden Fall komplett bedecken, eventuell muss man die Wassermenge etwas erhöhen. 2. Den Speck nun erstmal für etwa 30 min köcheln lassen. 3. Die Bohnen für Birnen, Bohnen und Speck waschen und in mundgerechte Stücke teilen. 4. Die Bohnen schließlich in den Topf zu dem Speck geben, das Bohnenkraut zugeben und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. 5. ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    1. Die Roggenbrötchen halbieren, jede Hälfte dick mit Butter einschmieren. 2. Die Blutwurst in vier Stücke teilen. 3. Auf vier Tellern nun die Blutwurst, je ein Roggenbrötchen, die Zwiebelringe und einen Klecks Senf verteilen. [weiter lesen]
    am 09.11.2013 von Rezeptefan
    1. Stellen Sie die Mehlbutter kalt, waschen Sie die Cornichons ab, lassen sie in einem Sieb abtropfen und halbieren sie. Entfernen Sie anschließend die Kerne und das Wasser und würfeln Sie die Gurken. 2. Säubern Sie das Fleisch, waschen es ab und tupfen es mit Küchenkrepp trocken. Jetzt schneiden Sie das Fleisch in etwa 1,5 Zentimeter dicke Scheiben und in der gleichen Stärke in Streifen. 3. Erhitzen Sie die Brühe. 4. Reinigen Sie die ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    1. Die Mehlschwitze bereiten wir in der Pfanne zu, kurz bevor wir sie brauchen. Zerlassen Sie das Fett und rühren Sie das Mehl mit einem Holzkochlöffel in das Fett ein. 2. Das Fleisch in dem gesalzenen Wasser ca. 1 Stunde kochen. Die gewürfelten Möhren und die ganze Zwiebel zugeben und noch einmal 20 min. kochen. 3. Dann alles aus der Brühe herausnehmen. 4. Die unbehandelten Bohnen vorkochen. Mindestens 3 Stunden. Die Bohnen abschütten. 5. ... [weiter lesen]
    am 11.11.2013 von hexe
    1. Für die Bratwurstschnecken mit Senfmarinade die Marinade bereits einige Stunden vor dem Grillen zubereiten, damit die einzelnen Gewürze noch ordentlich durchziehen können. Hierfür den Knoblauch sowie die Zwiebel abziehen. Die Zwiebel sehr fein würfeln. 2. Den Senf in eine kleine Schüssel geben und unter Rühren zunächst den Essig und schließlich das Öl zugeben. Ordentlich mit dem Schneebesen vermengen. Danach die Zwiebelwürfel unterrühren ... [weiter lesen]
    am 10.11.2013 von hexe
    1. Das Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Jetzt diese Zutaten in eine große Schüssel geben. 2. Die Pfefferkörner den Portwein und den Rotwein dazugeben. 3. Nun das gewaschene und abgetropfte Rindfleisch dazugeben. 4. Jetzt das Ganze abdecken und für gut 2 Tage im Kühlschrank marinieren lassen. (Zwischendrin öfter das Fleisch umdrehen) 5. Nach dieser Zeit das Fleisch ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hobbykoch
    1.Wer es gerne würzig und mexikanisch mag, der sollte unbedingt Burritos genießen.Die Zubereitung geht relativ schnell, nur ein wenig Geschick bei dem Einrollen des Tortillateigs wird verlangt. 2.In einer Schüssel das Mehl, Salz und Öl vermischen und nach und nach Wasser hinzugeben, gut kneten bis ein Teig entsteht. Die Schüssel abdecken und für eine Stunde kühl stellen. 3.Eine Pfanne mit etwas Öl heiß werden lassen und das Hackfleisch ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+