GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 2  >>>
    am 07.11.2013 von hexe
    1. Das frische Sauerkraut wird mit etwas Wasser in einem Topf erhitzt. Nun wird ein Esslöffel voll Schmalz zum schmelzen gebracht. 2. Mit Salz, 1 Lorbeerblatt, 4 Wacholderbeeren und Pfeffer wird das Gemüse ab geschmeckt. 3. Den Apfel und die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann zu dem Sauerkraut geben und Unterrühren. Das Sauerkraut soll nun ca. 45 Minuten kochen. 4. Danach werden das Lorbeerblatt und die Wacholderbeeren ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    Die Schweinehaxen trocken tupfen und mit Pfeffer und Salz bestreuen. Nun mit Paprikapulver bestreuen. Wenn dieses Geschehen ist, die Haxen mit jeweils 1 Esslöffel Senf einreiben. Die Haxen jetzt mit dem Butterschmalz in einen Bräter geben und für circa 90 Minuten in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Zwischendurch die Haxen mit dem Bratensaft begießen. Nach in etwa 1,5 Stunden sind die Haxen braun und können aus dem Ofen genommen ... [weiter lesen]
    am 15.11.2013 von hexe
    1. Die Schnitzel mit dem Fleischklopfer sorgfältig klopfen. 2. Anschließend die Schnitzel mit Pfeffer würzen. Das Ei in einem flachen Teller aufschlagen. Die Schnitzel in der Eimasse wenden. Auf einem zweiten Teller das Paniermehl ausbreiten und das Fleisch auch hierin wenden. 3. Die Schnitzel jetzt mit Salz würzen. Nun Butterschmalz in der Pfanne heiß werden lassen und die Schnitzel darin von jeder Seite fünf Min. braten. Das Fleisch ... [weiter lesen]
    am 08.11.2013 von hexe
    Die schmackhafte Kalbshaxe wird nach folgender Rezeptur zubereitet. Zuerst einmal den Ofen auf die Temperatur von 180°C vorheizen. Die Kalbshaxe mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter im heißen Öl anbraten. Tomatenmark und Suppengrün mitbraten und mit 600 ml Fond und Weiß ablöschen. Mit geschlossenem Deckel im Ofen auf der unteren Schiene 2 1/2 Stunden braten. Dabei häufig begießen. Die Kartoffeln schälen und in ganz dünne Scheiben ... [weiter lesen]
    am 09.11.2013 von hexe
    Für den Kalbsrücken als erstes den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen, Ober-/Unterhitze entsprechend 20°C mehr. Als nächstes die Zwiebel schälen, fein würfeln. In einem Bräter die Butter erhitzen und die Zwiebel- sowie die Speckwürfel leicht andünsten. Den von Fett und Sehnen befreite Kalbsrücken hinein geben und bei großer Hitze rundum scharf anbraten. Den Kalbsrücken leicht salzen und für etwa 35 bis 40 min in den Ofen schieben. Die ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    1. Das vom Schlachter fertig vorbereitete Fleisch außen mit einer Mischung aus etwas Salz, Pfeffer und dem klein gehacktem Knoblauch und etwas Kümmel gut einreiben. 2. Jetzt das Öl in einem Bräter erhitzen und den Braten rundherum gut anbraten. Nun das Fleisch aus dem Bräter entnehmen und die geputzten und in Würfel geschnittenen Gemüse mit der Brühe in den Bräter geben. 3. Gut umrühren und dann das Fleisch mit der Schwarte nach oben ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    1. Die Blutwurst in Scheiben schneiden und zusammen mit der Leberwurst und dem Hackfleisch in das kalte Wasser geben. Mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken. Diese Wurstmasse nun aufkochen lassen und für etwa 15 min unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen, anschließend die Gewürze zugeben. 2. Nach dieser Garzeit wird Panhas nun mit dem Buchweizenmehl eingedickt. Das Mehl hierzu unter ständigem Rühren in die kochende Wurstmasse ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    Zunächst die Brötchen in lauwarmem Wasser oder lauwarmer Milch einweichen. Dann die Zwiebel putzen und in sehr feine Würfel schneiden. Das Hack und das Mett in eine Schüssel geben. Jetzt die eingeweichten Brötchen gut ausdrücken und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun etwas Pfeffer, etwas Salz, ½ Teelöffel Majoran, die gehackten Zwiebeln und den Senf sowie das Ei mit in die Schüssel geben. Alles gut verkneten und nach Wunsch abschmecken. ... [weiter lesen]
    am 07.11.2013 von hexe
    Das Gehackte mit den Eiern und den Semmelbröseln kräftig durchkneten. Die Hälfte der Masse in eine andere Schüssel geben und zu dieser Masse den Quark geben. Kräftig mit Gewürzen abschmecken. Auch Ketchup oder Senf können bei den Partyfrikadellen als Würze verwendet werden. Als Füllung eignen sich Tomatenstückchen, Gewürzgurke, Käse, Kräuter oder auch Paprika. Die andere Hälfte der Hackmasse mit etwas Wasser weiche machen und ebenfalls ... [weiter lesen]
    am 13.11.2013 von hexe
    1. Für Klatschkies met Quallmänner sehr große Kartoffeln verwenden. Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser gar kochen. Die Pellkartoffeln kurz abkühlen lassen und anschließend der Länge nach teilen. Den Quark etwas abtropfen lassen und in einer Schüssel mit ein wenig Milch glattrühren. Die Zwiebel abziehen und zusammen mit dem Schnittlauch fein hacken. Beides unter den Quark rühren und für Klatschkies met Quallmänner den Quark mit ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+