GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 1  >>>
    am 18.11.2013 von RezepteLady
    1. Quark und Ricotta in eine Schüssel geben, Zucker und Zitronenschale dazugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen. 2. Cremefine mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen und unter die Quarkcreme heben. Die Amaretti zerbröseln und vorsichtig mit den Himbeeren unter die Creme mischen. 3. Creme auf 8 Gläser oder Dessertschälchen verteilen und mit Himbeeren, Pfirsichspalten und Amaretti dekorieren. [weiter lesen]
    am 17.11.2013 von hexe
    1. Die Früchte waschen und anschließend von Blattwerk und Stielen trennen. Nun werden die Himbeeren mit dem Gelierzucker verrührt und für ca 45 Minuten zum ziehen des Saftes stehen gelassen. 2. Danach wird die Masse unter ständigem Rühren aufgekocht. Die Himbeermarmelade muss nun noch weitere 5 Minuten sprudelnd kochen. 3. Danach sofort die heiße Masse in vorbereitete warme Gläser füllen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. ... [weiter lesen]
    am 12.07.2013 von Frank
    1. Den Saft der Zitrone pressen 2. Die Himbeeren auf Schadstellen prüfen und ggf. aussortieren, dann waschen und abtropfen lassen. 3. Die Himbeeren pürieren und zusammen mit dem Wasser für ca. 10 Minuten kochen lassen. 4. Die leicht abgekühlte Himbeermasse durch ein Kuchentuch in eine Schüssel abgiessen und das Tuch nicht zu fest auspressen, damit nicht zu viel Püree durch das Tuch gepresst wird. 5. Den Himbeersaft mit dem Gelierzucker ... [weiter lesen]
    am 17.11.2013 von hexe
    1. Für die Himbeerkonfitüre anschließend die Früchte sehr gewissenhaft verlesen und in einen recht großen Topf geben. 2. Dann wird der Zitronensaft, der Prosecco, der Himbeeer-Zitronenmelisse-Sirup sowie der Gelierzucker dazu gegeben. Die Ganze Masse sollte für die perfekte Himbeerkonfitüre nun zum Kochen gebracht werden. Damit nichts anbrennt, sollte das unbedingt unter ständigem Rühren erfolgen. 3. Dabei darauf achten, dass die Masse ... [weiter lesen]
    am 09.12.2013 von hexe
    1. Den Saft der Zitrone pressen 2. Die Johannisbeeren auf Schadstellen prüfen und ggf. aussortieren, dann waschen und abtropfen lassen. 3. Die Johannisbeeren pürieren und zusammen mit dem Wasser für ca. 10 Minuten kochen lassen. 4. Die leicht abgekühlte Johannisbeerenmasse durch ein Kuchentuch in eine Schüssel abgiessen und das Tuch nicht zu fest auspressen, damit nicht zu viel Püree durch das Tuch gepresst wird. 5. Den Johannisbeerensaft ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+