GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 2  >>>
    am 17.11.2013 von Frank
    1. Die Erdbeeren gründlich säubern und den Strunk entfernen 2. Die halbe Zitrone mit einer Zitruspresse auspressen. 3. Beim Rhabarber die Blätter entfernen und den dünnen Teil des Gemüses entfernen. Die einzelnen Stangen sorgfältig schälen und in ca. 1 cm lange Stücke zuschneiden. 4. Mit Wasser, Zitronensaft und Zucker den Rhabarber zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kräftig kochen lassen. 5. Die Rhabarbermasse, die sauberen ... [weiter lesen]
    am 01.11.2013 von Frank
    1. Für gedeckter Rhabarberkuchen wird zunächst die Füllung zubereitet, da diese einige Zeit ziehen muss. 2. Hierzu den Rhabarber waschen und in etwa 1 cm lange Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke in einen Topf geben und mit dem Zucker vermengt ca. eine halbe Stunde zur Seite stellen. 2. In dieser Zeit wird der Mürbeteig für den gedeckten Rhabarberkuchen vorbereitet: 3. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, dem Vanillezucker sowie ... [weiter lesen]
    am 01.11.2013 von hobbykoch
    1. Den Zucker, den Vanillezucker, das Ei, das Salz in einer Schüssel mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Das Mehl langsam unter ständigem Rühren untersieben. 2. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie gewickelt kommt der Mürbeteig nun für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank. 3. Für den Belag des Quark-Rhabarberkuchens den Rhabarber waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. 3. Die Butter mit dem Zucker sowie ... [weiter lesen]
    am 17.11.2013 von hexe
    1. Vom Rhabarber die Blätter großzügig abschneiden. Am unteren Ende alles Abschneiden was rot ist und die Haut von den Stängeln abziehen. 2. Anschließend in kurze Stücke schneiden und abwiegen. Die Erdbeeren waschen und putzen. Erst danach werden die 500g abgewogen. 3. Beide Früchte in einen breiten Topf geben und pürieren. Danach den Gelierzucker unterrühren und für 3 Stunden ziehen lassen. 4. Diese Masse aufkochen und sprudelnd ... [weiter lesen]
    am 26.10.2013 von hexe
    1. Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Diese werden mit 30 g Zucker vermischt und sollten so eine Zeit ziehen. 2. Während der Ofen auf die Backtemperatur von 180°C vor geheizt wird, kann schon das Muffin-Blech eingefettet und kalt gestellt werden. 3. Für den Teig der Rhabarber-Muffins werden nun 200 g des Mehls mit dem Backpulver, 1/4 TL Salz und 125 g Zucker in einer Schüssel vermischt. 4. In einer anderen Schüssel wird das ... [weiter lesen]
    am 12.11.2013 von hexe
    1. Zunächst wird Butter mit Zucker, Eigelb, Ei, Mandeln und Salz schaumig gerührt. Dann kommen Haferflocken sowie Mehl hinzu und werden unter geknetet. 2. Den Teig für den Rhabarber-Kuchen für 30 Minuten kalt stellen. 3. Anschließend wird er in eine gefettete Springform gestrichen, wobei ein Rand von 2 cm geformt wird. Mit einer Gabel den Teig des Rhabarber-Kuchens mehrmals ein stechen und danach 15 Minuten im 180°C heißen Ofen vorbacken. ... [weiter lesen]
    am 13.11.2013 von hobbykoch
    1. Die Rhabarberstangen sorgfältig schälen und in kleine Stücke schneiden. 2. Die Stücke mit dem Wasser, dem Saft der ausgepressten Zitrone in einen Topf geben und 30 Minuten kochen lassen. 3. Eine Schüssel für den Saft bereitstellen, ein Küchentuch drüber legen und befestigen und den heissen Saft übergiessen. Das Tuch zusammendrehen und den restlichen Saft rauspressen. 4. Kurz nachwiegen ob Sie auch ca. 1 Liter Flüssigkeit herausbekommen ... [weiter lesen]
    am 01.11.2013 von hobbykoch
    1.Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben und mit der Butter, dem Zucker und dem Ei zu einem Mürbeteig verarbeiten. 2.Diesen Mürbeteig für den Rhabarberkuchen in Folie gewickelt im Kühlschrank bis zur Weiterverarbeitung kalt legen. 3.Den Rhabarber putzen und in ca. 1 cm lange Stücke teilen. 4-Den Pudding nach Packungsanweisung kochen und kurz abkühlen lassen. Den Pudding an der Oberfläche direkt mit Frischhaltefolie bedecken, ... [weiter lesen]
    am 05.11.2013 von hexe
    1. Die Butter rührt man zunächst mit dem Puderzucker schaumig, dann gibt man nach und nach die Dotter dazu und schlägt das Ganze gut auf. Den normalen Zucker schlägt man nun mit dem Eiweiß zu einem festen Schnee, danach wird das Mehl mit dem Backpulver vermischt und abwechselt mit dem Schnee unter die Dottermasse gehoben. Die Masse streicht man danach etwa 3 cm dick auf das Blech, welches man zuvor entweder gefettet hat oder mit Backpapier auslegt. ... [weiter lesen]
    am 17.11.2013 von hobbykoch
    1. Die Rhabarberstangen schälen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. 2. Die Zitrone auspressen. 3. Den Rhabarber etwas mit dem Zauberstab pürieren und zusammen mit dem Zitronensaft, dem Wasser und Zucker im Topf aufkochen. 4. Die Rhabarbermarmelade ca. 4 Minuten aufkochen lassen und dabei ständig umrühren, wenn die Marmelade zähflüssig ist vom Herd nehmen und in die vorbereiteten Gläser abfüllen, die Gläser auf den Kopf stellen ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+