• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


 Delikatessen - GoMeal Magazin

Delikatessen für Gourmets


Es gibt viele Speisen und Delikatessen, mit denen wir "Normalsterbliche" selten oder nie in Berührung kommen, da uns entweder die passende Gelegenheit oder schlicht das Geld dazu fehlt. Wer kann es sich schon leisten Trüffel zum Essen zu reichen, wenn das Kilo einige tausend Euro kosten kann, wobei Sie Trüffel natürlich ganz sparsam einsetzen können und wenige Gramm schon ausreichen um Ihrer Pasta einen unvergleichlichen Geschmack zu verpassen, oder wer wird sich ein Steak aus dem Fleisch des Kobe Rindes brutzeln, wenn er für dieses Steak ca. 100 Euro oder mehr auf den Tisch blättern müsste. Den Umgang mit solch teuren Köstlichkeiten überlässt man normalerweise Profis, wer sich dennoch trauen möchte die Delkatessen mal selber zuzubereiten, dem möchten wir in den folgenden Artikeln eine Anleitung zur Zubereitung an die Hand geben, damit Sie das edle Stück auch wirklich geniessen können ohne Angst zu haben, das Sie z.B. ein teures dry aged Steak falsch garen.

Ich möchte hier über Delikatessen und Feinkost informieren, die absolut nicht alltäglich sind, wobei ich nicht unterscheide zwischen Feinkost, die gerade noch bezahlbar ist und Delikatessen, die wir wahrscheinlich nie probieren werden. Aber vielleicht gönnt sich ja der Eine oder Andere mal ein gutes Essen in einem angesagten Sterne Restaurant und erinnert sich dann daran, warum z.B. ein Wagyu Steak solch einen exorbitanten Preis hat oder was an dem Trüffel so besonders ist. Vielleicht erinnern Sie sich Weihnachten auch daran, wenn Sie auf dem Markt stehen und über Foie Gras nachdenken, wie diese "Delikatesse" zubereitet wird und wie die Tiere dafür leiden müssen, damit Sie eine kurze Geschmacksexplosion auf der Zunge erleben.

Ich werde diese Rubrik immer mal wieder erweitern, wenn ich über eine ungewöhnliche Delikatesse stolpere, falls Sie Kenntnis von einer aussergewöhnlichen Speise oder Delikatesse haben, die hier noch fehlt, würde ich mich freuen, wenn Sie mich informieren. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen. Da ich einen Bauern um die Ecke habe, der ab und zu auch ganz gerne mal experimentiert, werde ich Ihn vielleicht mal dazu überreden ein Rind auf Kobe Art zu pflegen. Falls es klappt informiere ich Euch und werde den Einen oder Anderen zum Probeessen einladen und natürlich hier davon berichten :-)
<<<  Seite
 von 2  >>>
am 25.06.2013 von Frank
Sie glauben garnicht was es alles skurriles und komisches zum Thema Essen und Trinken gibt, wir sammeln hier alles, damit Sie sich selber ein Bild über skurilen Sinn und Unsinn aus dem Reich der Küche machen können. Momentan hat gerade alles Konjunktur was mit dem alten und dem neuen Papst zu tun hat.Käsesandwiches mit dem Konterfei der Heiligen Maria oder gar Schnitzel die die Züge von Papst Benedikt tragen. Leider haben diese ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Trüffel - der schwarze Schatz der ErdeDie Trüffel sind im eigentlichen Sinne Parasiten, die sich unterirdisch - einzeln oder in kleinen Gruppen -an den Wurzeln verschiedener Bäume finden und mit ihnen eine Symbiose eingehen.Vor allem Linden, Eichen, Kastanien und Buchen werden befallen.Trüffel können Außmaße von der Größe einer Haselnuss bis zu der einer Apfelsine annehmen, ihre Form ist rundlich, unregelmäßig ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Dieser Speck wird mit Kräutern, Knoblauch und oft geheimen Gewürzmischungen mindestens zehn Monate in Marmorbehältern gelagert. Und ie kommen aus Carrara.Um einen perfekten Lardo di Colonnata zu bekommen, bedarf es eines besonderen Schweins, bei dem der Rückenspeck, der direkt unter Schwarte liegt, mindesten fünf Zentimeter dick sein sollte. Diese Voraussetzungen erfüllen nur noch alte, natürlich aufgezogene Schweinerassen, ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Wagyurind - Das Fleisch des Kobe-Rindes wird stets mit zahlreichen Superlativen bedacht. Zu Recht, denn schließlich handelt es sich hierbei um das teuerste und exklusivste Hausrind weltweit, welches aus der japanischen Region Kobe stammt und nicht zuletzt aufgrund seiner besonderen Aufzucht bekannt geworden ist. Für Spitzenköche und Feinschmecker ein Inbegriff kulinarischen Luxus.Das Fleisch des Kobe Rinds ist extrem zart, tief dunkelrot ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Gerade in der reichen und prominenten Welt spielt es keine Rolle, was Kaviar kostet. Ihn zu besitzen und den Gästen anzubieten gehört zum guten Ton. Im Volksmund beschreibt das Wort Kaviar Fischeier. Das dies fast eine Beleidigung für die Störeier ist, missachten viele Menschen. Es gibt viele verschiedene Arten von Stör- Fischen. Ebenso viele Arten vom Kaviar gibt es. Das Schwarze Gold wird hauptsächlich im Schwarzen Meer ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Der Hummer ist bei vielen Gourmets eine beliebte Delikatesse. In Europa werden Hummer nur in den teuersten Restaurants angeboten. An der Ostküste Nordamerikas zählt der Hummer auf Grund seines großen Vorkommens schon fast zur Alltagskost.Der Hummer besitzt fünf paar Füße und zwei Scheren. Man unterscheidet den kanadischen und den den norwegischen Hummer. Der kanadische hat eine graubraune bis dunkelbraune Farbe und der ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Fugu - Ein kulinarischer aber auch gefährlicher Nervenkitzel!Wer ein Anhänger der Asiatischen Küche ist, den Eigengeschmack frischer Produkte jedoch etwas mehr bevorzugt, ist der Japanischen Küche sicherlich noch etwas mehr zugetan. Neben dem Reis zählen als weitere Nahrungsbestandteile mitunter Nudeln, Sojabohnen, Rindfleisch und vor allem Fisch. Dieser wird in zahlreichen kleinen Speisen verwendet, wobei der Einsatz von Fugu ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Die Stopfleber (der französische Ausdruck „foie gras“ steht für „fette Leber“) von Gänsen, aber auch von Enten, ist eine kulinarische Spezialität, die – wie der Name schon verrät – durch die spezielle Mastform des Stopfens, auch Nudeln genannt, entsteht. Dabei wird den Tieren ein Rohr in den Hals eingeführt, um so mehr Futterbrei in den Magen zu befördern als es durch die natürliche ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Auch wenn in der Camargue und in Portugal Fleur de Sel gewonnen wird, so gilt doch die Bretagne und hier speziell Guérande unweit des Seebades La Baule als das Zentrum für die Herstellung dieser Delikatesse. In den weiten Lagunen bei Guérande sind die landschaftlichen und klimatischen Bedingungen ideal für die Salzproduktion. Seit über 1000 Jahren wird hier das begehrte Naturprodukt nahezu unverändert hergestellt. ... [weiter lesen]
am 29.03.2013 von hobbykoch
Schinkenlieferant ist das Cerdo Ibérico, ein halbwildes Schwein, dessen schwarze Hufe auch dem Pata Negra Schinken seinen Namen geben. Es bildet sehr schnell Fettgewebe, welches tief sein Fleisch durchzieht. Zu seiner Nahrung zählen Wurzeln, Gräser, Kräuter und im Sommer zusätzlich Oliven sowie im Herbst die Eicheln. Innerhalb weniger Monate nimmt das Schwein bis zu 80 Kg zu, da es sehr viel von den Eicheln frisst. Geschlachtet ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+