• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Aspik selber machen

Aspik selber machen

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Aspik selber machen


Unter Aspik versteht man Fleisch oder Obst/Gemüse, welches in Gelee eingeschlossen bzw. eingelegt ist.
 
Vorbereitungszeit: ca. n/a Minuten
Zubereitungszeit: ca. n/a Minuten
Gesamtzeit: ca. n/a Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  200
ml 
 Weißwein / Rotwein (trocken) 
  200
ml 
 Brühe   2,12 €
  200
ml 
 Wasser   0,01 €
  20
 Gelatine   1,78 €
  1
pn 
 Pfeffer   0,02 €
  1
pn 
 Salz   0,01 €
      Summe für 5 Zutaten: 
3,94 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
ml = Milliliter   g = Gramm   pn = Prise
Zubereitung

1. Wer Aspik selber machen möchte, sollte ein Thermometer zum Kochen und Braten besitzen, da die Kochtemperatur im Wesentlichen über das (Nicht-)Gelingen entscheidet.

2. Für die Herstellung von Aspik muss zunächst die Gelatine mit Wasser kaltem Wasser übergossen werden und ca. 10 min quellen.

3. Von der kalten Brühe wird zwischenzeitlich die Fettschicht entfernt und die Brühe durch ein Sieb gegossen.

4. Diese anschließend mit dem Wein mischen und in einem Topf auf ca. 80° erhitzen. Die Temperatur sollte nach Möglichkeit mit einem Thermometer überprüft werden. Bei Temperaturen über 80°C kann die Gelatine ihre Gelierfähigkeit einbüßen.

5. Die Wein-Brühe-Mischung noch kräfig mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Die Gelatine gut ausdrücken und in die Wein-Brühe-Mischung einrühren. Erneut auf 80°C erhitzen, danach auf 20°C abkühlen lassen.

Das Aspik kann nun für Geflügel-Aspik, Pastete usw. verwendet werden.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Aspik selber machen


1.29 g
Fett

0.55 g
gesättigte
Fettsäuren

4.46 g
Zucker

20.27 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 6 Zutaten im Rezept konnten für 6 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 129 Kcal 83 Kcal
Eiweiß 12,82 g 8,24 g
Fett 2,01 g 1,29 g
Zucker 6,93 g 4,46 g
Salz 31,53 g 20,27 g
Ges. Fetts. 0,85 g 0,55 g
Cholesterin 0 g 0 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Tags zum Rezept

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Aspik selber machen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Brombeer-Chutney
Eine super Möglichkeit, übrig gebliebene Früchte zu verwerten. Brombeer-Chutney passt super als Beilage zu z.B. Entenbrust.
Jägersoße
Die Jägersauce sollten Sie unbedingt einmal zu Hause selber mit frischen Zutaten kochen. Der Geschmack wird tausend Mal besser sein ...
Soßenfond
Gute Soßen geben dem Essen erst den letzten Schliff. Ein guter Soßenfond ist mitentscheidend für das Gelingen eines leckeren Gerichtes.
Cola-Barbeque-Sauce
Auf den ersten Blick ist dies eine etwas ungewöhnliche Barbeque-Sauce, probieren sollte man sie aber auf jeden Fall einmal. Die Cola ...
Eier in Erbsen-Senf-Soße 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die Abwandlung der Eier in Senf-Soße passt auch zu Ostern ideal.
Perfekte Sauce für den Gänsebraten 3 Stars3 Stars3 Stars
Diese Sauce passt ideal zu Gänsebraten und lässt sich dennoch sehr gut zubereiten.
Kochtechniken > Soßen richtig zubereiten genaues abwiegen erforderlich
Hat man ein tolles Essen vorbereitet so darf eines meistens nicht fehlen: Eine leckere, tolle Soße die zum einen zum Gericht passt ...
Kochtechniken > Soßen richtig zubereiten 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Braten ist gar und die Gäste sitzen am Tisch. Was fehlt? Natürlich! Die richtige Soße. Auch hier kann einiges schief ...
Selbstgemachtes > Soßen selber machen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Auch bei Soßen kann man ein geschmackliches Wunder erleben, wenn man statt zur Tüte einfach selbst zu Kochlöffel greift. ...
Küchenlexikon > Mehlschwitze 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Die Mehlschwitze, die vielen auch unter dem Namen Einbrenne oder Schwitzmehl bekannt ist, stellt einen wichtigen Bestandteil der guten ...
Obatzter
Obatzter habe ich das erste Mal in München während meines Studiums probiert und auch jetzt 30 Jahre später liebe ich diesen angemachten ...
Frage & Antwort > Erdbeerrezepte für Kinder
Selbstgemachtes Erdbeereis
Hi Sina, und, das habe ich noch aus meiner Rezeptsammlung gekramt: Erdbeereis Hierzu werden 500gr. Erdbeeren mit etwa 300ml. ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+