• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Saganaki

Saganaki

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Saganaki


Diese Spezialität stammt aus Griechenland, Saganaki ist nichts anderes als gebackener Schafskäse.
 
Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Gesamtzeit: ca. 20 Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  100
 Semmelbrösel   0,25 €
  1
stk 
 Ei   0,20 €
  2
Scheiben
 Schafskäse (etwa 1 bis 1,5 cm dick)  0,00 €
  1
dash
 Zitronensaft   0,01 €
  1
dash
 Olivenöl   0,00 €
      Summe für 5 Zutaten: 
0,47 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
g = Gramm   stk = Stück
Zubereitung

1.Für Saganaki zunächst das Ei auf einem Teller aufschlagen und verquirlen, auf einem weiteren Teller die Semmelbrösel geben.
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen.

2.Den Schafskäse zuerst in dem Ei und anschließend sofort in den Semmelbrösel wenden.
Den panierten Schafskäse nun in der Pfanne von beiden Seiten jeweils ca. 5 min backen, bis er schön knusprig braun geworden ist.

3.Alternativ kann man den Käse auch in der Friteuse bei 175°C backen, so wird er von allen Seiten gleichmäßig gebräunt.
Den Schafskäse vor dem Servieren noch mit dem Zitronensaft beträufeln.

4.Saganaki kann mit Fladenbrot als Vorspeise gereicht werden, möchte man Saganaki hingegen als Hauptspeise servieren, nimmt man die doppelte Menge an Schafskäse.
Sehr gut passt ein griechischer Salat aus Tomaten, Oliven und Salatgurke dazu.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Saganaki


5.04 g
Fett

1.38 g
gesättigte
Fettsäuren

48.94 g
Zucker

0.78 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 5 Zutaten im Rezept konnten für 3 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 109 Kcal 288 Kcal
Eiweiß 4,11 g 10,89 g
Fett 1,9 g 5,04 g
Zucker 18,48 g 48,94 g
Salz 0,29 g 0,78 g
Ges. Fetts. 0,52 g 1,38 g
Cholesterin 0,05 g 0,14 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Saganaki

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Moussaka
Moussaka ist ein traditioneller griechischer Auflauf mit Auberginen, nach diesem Rezept zusätzlich mit Kartoffeln.
Moussaka 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Aus der griechischen Küche ist Moussaka eines der bekanntesten Gerichte und kann unterschiedlich zubereitet werden. Die klassische ...
Moussaka
Als große Auflaufliebhaberin darf in meinem Repertoire Moussaka natürlich nicht fehlen. Oft genug beim Griechen um die Ecke gegessen ...
Saganaki
Diese Spezialität stammt aus Griechenland, Saganaki ist nichts anderes als gebackener Schafskäse.
Tzatziki 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Tzatziki hat seinen Ursprung in der griechischen Küche und ist eine typische Vorspeise. Ebenfalls wird Tzatziki gerne als Beilage zu ...
Griechisches Knödelschaschlik mit Auberginen-Dip
Backofen auf 220 Grad / Umluft 200 Grad / Gas Stufe vier bis fünf vorheizen. Auberginen mit einer Gabel rundherum einstechen, auf ein ...
Gyros
Das in Deutschlands Geschäften angebotene Gyros hat ja meist leider nichts mit dem Gyros vom Griechen zu tun. Dank dieses Rezeptes ...
Griechische Schmetterlingssteaks mit Schafskäse-Füllung 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Griechische Schmetterlingssteaks mit Schafskäse-Füllung sind vor allem im Sommer eine ideale und leichte Hauptmahlzeit. Als Beilage ...
Griechische Kartoffeln 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln gründlich waschen und sauber bürsten. In kochendem Salzwasser in 15 - 20 Minuten gar kochen. 2. Hackfleisch in einem ...
Gyrossuppe
Dieses Rezept ist für viele Personen besonders gut geeignet. Es lässt sich prima vorbereiten und wird die Gäste erstaunen lassen.
Bifteki
Die griechischen Hackfleischrollen (Bifteki) sind vergleichbar mit der deutschen Frikadelle.
Grillen > Gemüse grillen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Auch Gemüse kann auf den Grill und erfreut sich hier immer größerer Beliebtheit. Ob nun Vegetarier oder doch nur Liebhaber ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+