• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Perfekte Sauce für den Gänsebraten

Perfekte Sauce für den Gänsebraten

3 Stars3 Stars3 Stars
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Perfekte Sauce für den Gänsebraten


Diese Sauce passt ideal zu Gänsebraten und lässt sich dennoch sehr gut zubereiten.
 
Vorbereitungszeit: ca. n/a Minuten
Zubereitungszeit: ca. 120 Minuten
Gesamtzeit: ca. n/a Minuten


Die Zutaten sind für 6 Portionen ausgelegt.
  1
bn, BD 
 Suppengrün frisch  
  3
stk 
 Zwiebeln   0,27 €
  1
El 
 Olivenöl   0,06 €
  3
El 
 Puderzucker   0,07 €
  2
El 
 Tomatenmark   0,14 €
  400
ml 
 Rotwein   2,07 €
  k/a
 Schale von einer Orange  
  1.5
Liter
 Gemüsebrühe (4)  
  k/a
 Ingwer   0,00 €
  k/a
 Knoblauch frisch  
  3
Tl 
 Butter   0,13 €
  10
stk 
 Dattel frisch  
  k/a
 Salz   0,00 €
  1
 Pfeffer   0,02 €
  1
bn, BD 
 Beifuß   0,00 €
  1
pk 
 Gänseklein  
      Summe für 10 Zutaten: 
2,78 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
bn, BD = Bund   stk = Stück   El = Esslöffel   ml = Milliliter   Tl = Teelöffel   pk = Päckchen
Zubereitung

1. Hacken Sie das Gänseklein in Stücke und geben es auf ein Backblech.

2. Rösten Sie es im Backofen für 30 bis 40 Minuten braun an.

3. Gießen Sie das Fett in eine Tasse und stellen es beiseite.

4. Schneiden Sie jetzt das Suppengrün, die Zwiebeln und den Knoblauch in mittelgroße Stücken.

5. Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne und braten die Zwiebeln, Knoblauch und Suppengrün scharf darin an.

6. In der Zwischenzeit lassen Sie den Puderzucker leicht karamellisieren und geben das Tomatenmark dazu.

7. Löschen Sie das Ganze mit etwas Rotwein ab. Gießen Sie diesen solange unter stetem Rühren nach, bis das Karamell aufgelöst ist.

8. Geben Sie nun die Datteln, die Zwiebeln, Knoblauch, Suppengrün, das Gänseklein und die Brühe dazu und lassen alles für eine Stunde bei niedriger Hitze leicht köcheln.

9. Gießen Sie den Fond durch ein Sieb ab und entfernen Sie die Knochen und das Gemüse.

10. Lassen Sie den übrigen Fond jetzt auf die Hälfte reduzieren.

11. Verrühren Sie nun noch Speisestärke mit Wasser, so dass Sie eine glatte Masse erhalten und geben Sie dies zum Fond dazu.

12. Lassen Sie alles weitere drei Minuten köcheln.

13. Den Beifuß, den Ingwer und Knoblauch, sowie die Orangenschale geben Sie in ein Säckchen, wie Sie es für losen Tee erhalten und fügen alles zum Fond dazu. Lassen Sie es gute 15 Minuten mit ziehen und entfernen Sie das Säckchen wieder.

14. Nehmen Sie etwas Fett vom Braten und Butter und rühren dies in die Sauce ein.

15. Schmecken Sie alles noch mit Pfeffer und Salz ab.




3.33 von 5 Sternen aus 3 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Perfekte Sauce für den Gänsebraten


2.26 g
Fett

1.15 g
gesättigte
Fettsäuren

1.85 g
Zucker

0.32 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 16 Zutaten im Rezept konnten für 8 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 6 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 169 Kcal 48 Kcal
Eiweiß 2,2 g 0,62 g
Fett 8,01 g 2,26 g
Zucker 6,55 g 1,85 g
Salz 1,14 g 0,32 g
Ges. Fetts. 4,08 g 1,15 g
Cholesterin 0,02 g 0,01 g
Lactose 0,04 g 0,01 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Tags zum Rezept

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Perfekte Sauce für den Gänsebraten

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Brombeer-Chutney
Eine super Möglichkeit, übrig gebliebene Früchte zu verwerten. Brombeer-Chutney passt super als Beilage zu z.B. Entenbrust.
Jägersoße
Die Jägersauce sollten Sie unbedingt einmal zu Hause selber mit frischen Zutaten kochen. Der Geschmack wird tausend Mal besser sein ...
Soßenfond
Gute Soßen geben dem Essen erst den letzten Schliff. Ein guter Soßenfond ist mitentscheidend für das Gelingen eines leckeren Gerichtes.
Cola-Barbeque-Sauce
Auf den ersten Blick ist dies eine etwas ungewöhnliche Barbeque-Sauce, probieren sollte man sie aber auf jeden Fall einmal. Die Cola ...
Eier in Erbsen-Senf-Soße 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die Abwandlung der Eier in Senf-Soße passt auch zu Ostern ideal.
Perfekte Sauce für den Gänsebraten 3 Stars3 Stars3 Stars
Diese Sauce passt ideal zu Gänsebraten und lässt sich dennoch sehr gut zubereiten.
Kochtechniken > Soßen richtig zubereiten genaues abwiegen erforderlich
Hat man ein tolles Essen vorbereitet so darf eines meistens nicht fehlen: Eine leckere, tolle Soße die zum einen zum Gericht passt ...
Kochtechniken > Soßen richtig zubereiten 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Braten ist gar und die Gäste sitzen am Tisch. Was fehlt? Natürlich! Die richtige Soße. Auch hier kann einiges schief ...
Selbstgemachtes > Soßen selber machen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Auch bei Soßen kann man ein geschmackliches Wunder erleben, wenn man statt zur Tüte einfach selbst zu Kochlöffel greift. ...
Küchenlexikon > Mehlschwitze 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Die Mehlschwitze, die vielen auch unter dem Namen Einbrenne oder Schwitzmehl bekannt ist, stellt einen wichtigen Bestandteil der guten ...
Spare Ribs
Spare Ribs kann man leicht selber zubereiten, ist zwar etwas zeitaufwendig, ist aber eine lohnenswerte Alternative zu den überteuerten ...
Frikadellen mit Buttergemüse-Diätrezept
Obwohl bei diesem Diätrezept mit wenig Fett gearbeitet wird, sind die Frikadellen mit Buttergemüse nicht trocken.

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+