• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Carpaccio

Carpaccio

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Carpaccio


Diese italienische Vorspeise besteht normalerweise aus hauchdünn geschnittenem Rindfleisch, allerdings wird in Deutschland der Begriff carpaccio auch z.B. für die Zubereitung von dünn geschnittenem Gemüse verwendet.
 
Vorbereitungszeit: ca. 180 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Gesamtzeit: ca. 190 Minuten


Die Zutaten sind für 6 Portionen ausgelegt.
  1
pn 
 Brunnenkresse frisch  
  50
 Parmesan   0,75 €
  5
El 
 Olivenöl   0,30 €
  1
ganze
 Zitrone   0,09 €
  1
pn 
 Salz und Pfeffer (schwarzer Pfeffer, beides frisch gemahlen)  0,01 €
  300
 Rinderfilet   13,20 €
      Summe für 5 Zutaten: 
14,37 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
pn = Prise   g = Gramm   El = Esslöffel
Zubereitung

1.Zuerst muss man das Rinderfilet von den äußeren Häuten und Sehnen mit einem scharfen Messer entfernen.

2.Danach das Fleisch in einer Frischhaltefolie fest einwickeln und so lässt man das Rinderfilet in der Tiefkühltruhe für ca. 3 Stunden anfrosten.

3.Zwischenzeitlich wird das Dressing für das Carpaccio vorbereitet. Hierzu presst man die Zitrone aus und den Saft verrührt man mit dem Salz und Pfeffer, das Öl langsam darunter schlagen.

4.Die Blätter der Brunnenkresse wäscht man und lässt sie abtropfen.

5.Das noch gefrorene Rinderfilet muss nun entweder mit der Küchenschneidemaschine oder einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben geschnitten werden.

6.Sollten die Scheiben trotzdem zu dick geraten sein, kann man sie erneut einzeln in Frischhaltefolie einschlagen, mit Olivenöl beträufeln und mit einem Nudelholz vorsichtig dünn ausrollen.

7.Die einzelnen Scheiben richtet man nun fächerartig auf vier Tellern an.

8.Das Dressing tropft man über das Fleisch, mahlt noch etwas Pfeffer darüber und streut die Brunnenkresseblätter darauf.

9.Den Parmesan hobelt man zum Schluss noch fein über das Carpaccio.

10.Dazu kann man Ciabatta und Ruccola-Salat reichen.
Sehr gut schmeckt das Dressing auch, wenn man es mit 1 TL Senf verfeinert.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Carpaccio


17.26 g
Fett

5.12 g
gesättigte
Fettsäuren

1.31 g
Zucker

0.86 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 6 Zutaten im Rezept konnten für 5 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 6 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 198 Kcal 252 Kcal
Eiweiß 17,87 g 22,76 g
Fett 13,55 g 17,26 g
Zucker 1,03 g 1,31 g
Salz 0,68 g 0,86 g
Ges. Fetts. 4,02 g 5,12 g
Cholesterin 0,05 g 0,06 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Tags zum Rezept

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Carpaccio

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Datteln im Speckmantel
Datteln im Speckmantel gehören zu den typischen Tapas Gerichten aus Spanien.
Kartoffeltapas
Ein fester Bestandteil der spanischen Küche sind Tapas. Aber auch hierzulande eignen sich die kleinen Appetithäppchen hervorragend ...
Steinpilzsuppe
Wie wäre es denn mit einer guten Suppe. Als Vorsuppe oder Hauptspeise geeignet. Kommt nur auf den Hunger an.
Bruschetta
Bruschetta darf auf keinem Buffet fehlen. Dies ist ein italienischer Klassiker, den so gut wie jeder kennt. Es schmeckt sehr erfrischend ...
Obatzter
Obatzter habe ich das erste Mal in München während meines Studiums probiert und auch jetzt 30 Jahre später liebe ich diesen angemachten ...
Carpaccio
Diese italienische Vorspeise besteht normalerweise aus hauchdünn geschnittenem Rindfleisch, allerdings wird in Deutschland der Begriff ...
Saganaki
Diese Spezialität stammt aus Griechenland, Saganaki ist nichts anderes als gebackener Schafskäse.
Antipasti-Brote mit Salami 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Die Butter mit Kräutern und Knoblauch glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika vierteln, entkernen und mit einem ...
Grießklößchensuppe Jägerart
1. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. In einem Topf im heißen Keimöl anbraten, herausnehmen. 1 l (1000 ml) Wasser zugießen und ...
Überbackener Schafskäse
Überbackener Schafskäse ist eine griechische Vorspeise, die einen wieder vom Urlaub träumen lässt.
Gefüllte Eier
Ein beliebtes Fingerfood, welches mit vielen unterschiedlichen Füllungen serviert werden kann.
Griechisches Knödelschaschlik mit Auberginen-Dip
Backofen auf 220 Grad / Umluft 200 Grad / Gas Stufe vier bis fünf vorheizen. Auberginen mit einer Gabel rundherum einstechen, auf ein ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+