• Gomeal Rezepte


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Erdnussbutter

Erdnussbutter

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Erdnussbutter


Süßer, kalorienreicher Brotaufstrich aus Amerika, steht hierzulande in Konkurrenz mit Nuss-Nougat-Creme.
 
Vorbereitungszeit: ca. n/a Minuten
Zubereitungszeit: ca. n/a Minuten
Gesamtzeit: ca. n/a Minuten


Die Zutaten sind für 8 Portionen ausgelegt.
  250
 Erdnüsse (frische)  2,49 €
  2
El 
 Öl   0,18 €
  1
pn 
 Salz   0,01 €
  10
 Zucker   0,01 €
      Summe für 4 Zutaten: 
2,69 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
g = Gramm   El = Esslöffel   pn = Prise
Zubereitung

1.Zur Zubereitung der Erdnussbutter müssen als Erstes die Erdnüsse geschält und gehäutet werden.

2.Diese werden anschließend in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze geröstet, bis sie leicht anfangen zu duften.

3.Nun werden die gerösteten Erdnüsse in einem Mixer püriert, dabei muss soviel Öl zugegeben werden, bis daraus eine geschmeidige Masse entsteht.

4.Die Erdnussbutter zum Schluss noch salzen und eine Prise Zucker zugeben.
Will man die Masse zum Backen verwenden, sollte Salz nur ganz sparsam dosiert werden, als Beilage zum Grillen hingegen lässt man den Zucker weg und verwendet dafür, je nach Geschmack, einfach mehr Salz.
In einem geschlossenen Glas hält sich die Creme im Kühlschrank etwa 2 Wochen.
Auch wenn die Erdnussbutter durch ihre einfach, ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E sowie Folsäure als gesund gilt, sollte man sie aufgrund ihrer hohen Kalorienzahl trotzdem nur in Maßen genießen.

Die Erdnussbutter darf in Deutschland im Übrigen nicht unter diesem Namen verkauft werden, da sie keine Milch enthält. Daher wird sie hierzulande als Erdnusscreme oder auch Erdnusspaste angeboten.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Erdnussbutter


50.89 g
Fett

8.89 g
gesättigte
Fettsäuren

11.64 g
Zucker

2.04 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 4 Zutaten im Rezept konnten für 4 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 8 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 209 Kcal 587 Kcal
Eiweiß 7,85 g 22,04 g
Fett 18,13 g 50,89 g
Zucker 4,15 g 11,64 g
Salz 0,73 g 2,04 g
Ges. Fetts. 3,17 g 8,89 g
Cholesterin 0 g 0 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Erdnussbutter

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Beilagen > Reis ...seine unglaubliche Vielfältigkeit
Reis ist eine Beilage, dessen Vielseitigkeit in Deutschland häufig unterschätzt wird. Vor allem aus dem asiatischen Raum stammt eine ...
Gefüllte Zucchini
Mit diesem Rezept schmecken die Zucchini, dank der Hackfleisch-Käse-Mischung, schön saftig.
Kohlrouladen mit Kartoffelpüree
Die Kohlrouladen mit Kartoffelpüree sind nicht schwierig in der Zubereitung, benötigen aber etwas Zeit und „Fingerspitzengefühl“.
Gemüse > Broccoli ersetzt immer häufiger Blumenkohl
Broccoli ist nicht nur gesund sondern schmeckt auch noch prima.
Beilagen > Knödel ...es gibt drei unterschiedliche Arten
Knödel als Beilage oder als Zwischenmahlzeit sind vor allem im bayrischen Raum beliebt und verbreitet.
Gemüse > Rezepte für die Spargelsaison
Jeder kennt Spargelrezepte wie den Klassiker mit Sauce Hollandaise, aber es gibt noch viele andere leckere Rezepte mit diesem gesunden ...
Beilagen > Das Thema Nudeln Einige Infos zum Thema Nudeln
Nudeln sind nicht mehr nur das Leibgericht der Italiener. Auch viele Deutsche sind begeistert von Nudeln und essen sie für ihr Leben ...
Gemüse > Radieschen verfeinern jeden Salat
Von Frühjahr bis zum Herbst sind die Radieschen am günstigsten im Handel zu erhalten. Im Winter sind sie nur aus dem Treibhaus erhältlich, ...
Gebratene Rehmedaillons mit Rosenkohl
1.Den Rosenkohl putzen und abspülen. 2.Den Bacon quer in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden. 3.Den Speck in einem Topf bei ...
Gemüse > Kohlrabi - ein mildes, leckeres Gemüse
Nur zu Unrecht ist der Kohlrabi ein leicht belächeltes Gemüse, was wahrscheinlich von jenen kommt, welche nur verkochten Kohlrabi ...
Kartoffel-Nuss-Kroketten
Statt der normalen, üblichen Kartoffel-Kroketten, eignen sich diese Kartoffel-Nuss-Kroketten super als Beilage.
Gemüse > Tomaten sind Nachtschattengewächse
Die Tomate (Solanum lycopersicum L.) gehört zu den Nachtschattengewächsen. Weitere Bezeichnungen sind Liebesapfel, Paradiesapfel oder ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+