• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Grüner Bohneneintopf

Grüner Bohneneintopf

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Grüner Bohneneintopf


n/a
 
Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Gesamtzeit: ca. 45 Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  90
 Margarine   0,79 €
  3
El 
 Mehl   0,05 €
  4
Tl 
 Rinderbrühe   0,08 €
  500
 Hohe Rippe  
  1
bn, BD 
 Bohnenkraut   0,00 €
  2
kg 
 Stangenbohnen grün frisch  
  2.5
Tl 
 Salz   0,01 €
  10
ganze
 Kartoffeln   0,00 €
      Summe für 6 Zutaten: 
0,95 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
g = Gramm   El = Esslöffel   Tl = Teelöffel   bn, BD = Bund   kg = Kilogramm
Zubereitung

1.Die Stangenbohnen und das Bohnenkraut sollte man am besten beim Bauern kaufen. Dort einfach mal fragen ob man eine Bohne durchbrechen darf. Es muss knacken und es muß einem quasi das Wasser ins Gesicht spritzen, dann sind die Bohnen wirklich frisch und einem guten Bohneneintopf steht nichts mehr im Wege. Es lohnt sich auch gleich mehrmals Bohnenkraut mitzunehmen. Das lässt sich portionsweise prima einfrieren, dann kann man nämlich auch mal im Winter eine Bohnensuppe machen.

2.Das Suppenfleisch mit dem Salz in einem Topf mit Wasser bedeckt ca. 1 Stunde und 20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Von den Stangenbohnen die Enden abschneiden und dann rautenförmig schnippeln. In einem Topf mit Wasser bedeckt kurz aufkochen lassen. Das Wasser direkt wegschütten, da die Bohnen Blausäure enthalten. Die Bohnen erst einmal beiseite stellen.

3.Nach der Garzeit, das Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und dann klein schneiden. Die Fleischbrühe durch ein Sieb in einen neuen Topf gießen. Nun die 4 TL Rinderbrühe, Kartoffeln, Bohnen und Bohnenkraut hinzugeben und ca. 25 - 30 Minuten kochen lassen.

4.Anschließend das Bohnenkraut herausnehmen und das Fleisch hinzugeben. Zum Schluss die Mehlschwitze zubereiten. Dazu etwa ein Drittel einer 250 g Packung Margarine in eine Pfanne geben. Wenn die Margarine heiß ist, 3 EL Mehl langsam hinzugeben und anschwitzen bis sie schön goldbraun ist. Nun die Mehlschwitze vorsichtig in den Topf geben (kann ein wenig spritzen). Umrühren und genießen!!!




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Grüner Bohneneintopf


2.91 g
Fett

0.75 g
gesättigte
Fettsäuren

4.17 g
Zucker

0.47 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 8 Zutaten im Rezept konnten für 6 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 678 Kcal 101 Kcal
Eiweiß 12,79 g 1,91 g
Fett 19,53 g 2,91 g
Zucker 27,99 g 4,17 g
Salz 3,15 g 0,47 g
Ges. Fetts. 5,02 g 0,75 g
Cholesterin 0 g 0 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Grüner Bohneneintopf

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Chicorée - gedünstet
Gedünsteter Chicorée passt prima als Vorspeise oder als Beilage zu Braten.
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Grünkohl mit Pinkel 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dieses Rezept ist eine etwas andere Variante des beliebten Grünkohls mit Pinkel, schmeckt aber ebenso lecker.
Minestrone
Sehr nahrhafte Gemüsesuppe, die ihren Ursprung in Italien hat.
Möhreneintopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Jestuvte Murre ist ein Eintopf aus Möhren, Rindfleisch sowie Kartoffeln.
Rheinische Schnippelbohnen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Als rheinische Schnippelbohnen werden grüne, in Scheiben geschnittene Bohnen bezeichnet.
Stielmus 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Stielmus ist eine Spezialität aus dem Rheinland und wird serviert mit Kartoffeln. Stielmus (oder auch Rübstiel) gehört zu den Rübengewächsen, ...
Vinaigrette für Gemüse
1.Die Zwiebel abziehen und zusammen mit den Gewürzgurken in ganz feine Würfel schneiden. 2.Das Ei pellen, fein hacken. Die Petersilie ...
Wirsing-Möhren-Eintopf 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
In Rheinland ist dieser Wirsing-Möhren-Eintopf unter dem Namen „Pitter und Jupp“ bekannt.
Maultaschen mit Blattspinat
Ein sehr einfaches Gericht, welches durch den frischen Blattspinat aufgewertet wird.
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...
Grüne Bohnensuppe
1. Bohnen putzen, evtl. Fäden entfernen. Bohnen nach Belieben in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Suppengrün putzen ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+