• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Zimtparfait

Zimtparfait

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Zimtparfait


Da die Eier bei dieser Nachspeise nicht erhitzt werden, sollten nur frisch gelegte Eier, aufgrund der Salmonellen-Gefahr, verwendet werden.
 
Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Gesamtzeit: ca. 45 Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  8
Stangen
 Zimt   0,00 €
  250
ml 
 Milch   0,25 €
  1
pn 
 Zimtpulver   0,00 €
  1
pn 
 Salz   0,01 €
  3
stk 
 Eigelb   0,41 €
  100
ml 
 Wasser   0,01 €
  1
pk 
 Vanille-Zucker  
  120
 Zucker   0,12 €
  500
 Süße Sahne   0,73 €
      Summe für 8 Zutaten: 
1,54 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
ml = Milliliter   pn = Prise   stk = Stück   pk = Päckchen   g = Gramm
Zubereitung

1.Die Milch in einem Topf aufkochen lassen, die Zimtstangen hinein geben und bei kleiner Hitze für 30 min köcheln lassen.

2.Die Milch anschließend durch ein Haarsieb in eine Schüssel abschütten.

3.Das Wasser in einen weiteren Topf geben und zusammen mit dem Zucker aufkochen, anschließend unter Rühren zu einer dickflüssigeren Masse einkochen, etwas abkühlen lassen.

4.Die Eigelbe miteinander verquirlen und unter kräftigem Schlagen unter die Wasser-Zucker-Masse rühren.

5.Anschließend noch die Zimt-Milch, das Salz und das Zimtpulver unterrühren.

6.Das Zimtparfait nun abkühlen lassen. In der Zeit die Süße Sahne steif schlagen und unter das Zimtparfait heben. Danach in eine Glasform umfüllen.

7.Das Zimtparfait schmeckt am besten wenn es über Nacht in der Gefriertruhe steht und erst am nächsten Tag serviert wird.

Servieren kann man das Zimtparfait mit geraspelter Schokolade bestreut, mit Apfel- oder Pflaumensoße.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Zimtparfait


15 g
Fett

8.96 g
gesättigte
Fettsäuren

13.18 g
Zucker

0.13 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 9 Zutaten im Rezept konnten für 6 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 542 Kcal 210 Kcal
Eiweiß 2,98 g 1,16 g
Fett 38,66 g 15 g
Zucker 33,98 g 13,18 g
Salz 0,34 g 0,13 g
Ges. Fetts. 23,09 g 8,96 g
Cholesterin 0,12 g 0,05 g
Lactose 4 g 1,55 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Tags zum Rezept

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Zimtparfait

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Arme Ritter
Eine leckere Nachspeise, aber auch ein tolles Frühstück.
Banane vom Grill
Dieses Dessert bietet den idealen Abschluss eines jeden Grillabends.
Bayerische Creme
Das Bayerische Creme Dessert ist sowohl optisch als auch geschmacklich ein Genuss.
Brombeer-Chutney
Eine super Möglichkeit, übrig gebliebene Früchte zu verwerten. Brombeer-Chutney passt super als Beilage zu z.B. Entenbrust.
Crêpes
Ursprünglich stammen Crêpes aus Frankreich und ähneln ein wenig den Pfannkuchen, Crêpes werden jedoch dünner ausgebacken.
Dampfnudeln
1.Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln und mit etwas Milch, 1 TL Zucker und wenig ...
Eierkuchen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
leckere Eierkuchen mit Obst gereicht, das erfreut nicht nur die Kinder.
Flambierter Obstsalat 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dies ist ein Dessert für Erwachsene, welches auch im Winter fruchtigen Genuss bringt. Für Kinder sollte man den Flambiervorgang einfach ...
Frischer Himbeer Baiser 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Auf der einen Seite möchte man besonders im Sommer nicht auf ein leckeres Dessert verzichten, auf der anderen Seite soll es aber auch ...
Fruchteis
Auch wer keine Eismaschine besitzt, kann mit Hilfe dieses Rezeptes leckeres Fruchteis zaubern.
Fruchtige Tüten mit Heidelbeercreme 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Ein ausgefallenes Dessert zu zaubern ist gar nicht immer so einfach, besonders wenn es nicht nur etwas Besonderes sein soll, das gut ...
Honigmelone mit Parmaschinken
Aus der Mittelmeer-Region stammende Vorspeise, die inzwischen auch in Deutschland immer beliebter wird.

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+