• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Gänsebrust

Gänsebrust

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!

Rezept: Gänsebrust


Vor allem in der Adventszeit wird dieses Gericht gerne serviert. Dieses Rezept ist ausreichend für ca. 4 Personen.
 
Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Gesamtzeit: ca. 60 Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  125
ml 
 Rotwein   0,65 €
  200
 Creme fraiche   1,18 €
  2
stk 
 Gänsebrüste ( à ca. 800 g)  14,39 €
  1
pn 
 Salz und Pfeffer   0,01 €
  1
Tasse
 Wasser (mit 2 TL Salz vermischt)  0,01 €
  1
pn 
 Rosmarin   0,10 €
  125
ml 
 Wasser   0,01 €
  20
 Mehl ( oder Speisestärke)  0,02 €
      Summe für 8 Zutaten: 
16,38 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
ml = Milliliter   g = Gramm   stk = Stück   pn = Prise
Zubereitung

1.Den Backofen auf 200°C vorheizen, auf mittlere Schiene ein Grillrost einlegen und eine Fett-Auffangschale auf den Boden des Ofens stellen, damit wird der Bratensud aufgefangen.

2.Die Gänsebrust waschen, mit einem Küchentuch abtrocknen.
Anschließend mit Salz, Pfeffer und Rosmarin von beiden Seiten einreiben und auf den Grillrost legen.

3.Die Haut mit einem spitzen Messer oder einer Gabel noch ganz leicht einstechen.
Die Gänsebrust nun ca. 40 min im Ofen braten und dabei immer wieder mit dem Salzwasser begießen, nach 10 min sollte die Temperatur auf 180°C reduziert werden.

4.Den aufgefangenen Bratensud nach Ende der Backzeit in einen Kochtopf geben, entfetten und das Wasser sowie den Rotwein zufügen, aufkochen lassen.

5.Währenddessen das Mehl bzw. die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren, zuerst die Creme fraîche in die Rotweinsoße einrühren, anschließend die Soße mit dem Mehl/der Speisestärke binden.

6.Die erneut aufgekochte Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7.Die Gänsebrust in Scheiben schneiden und mit einer Beilage, wie z.B. Rotkohl und Knödel servieren.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Gänsebrust


7.51 g
Fett

2.23 g
gesättigte
Fettsäuren

0.78 g
Zucker

0.13 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 8 Zutaten im Rezept konnten für 8 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 877 Kcal 154 Kcal
Eiweiß 78,41 g 13,8 g
Fett 42,67 g 7,51 g
Zucker 4,45 g 0,78 g
Salz 0,72 g 0,13 g
Ges. Fetts. 12,67 g 2,23 g
Cholesterin 0,32 g 0,06 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Tags zum Rezept

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Gänsebrust

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Bauerngans, Klassisch
Die Gans ist gehört zu Weihnachten wie die Geschenke oder der Tannenbaum.
Einfache Gänsekeulen 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Diese Gänsekeulen überzeugen durch einen unvergleichlichen Geschmack und gleichermaßen durch die einfache Zubereitung.
Gänsebraten 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Der Gänsebraten gelingt recht leicht und auch Anfänger dürfen sich gerne einmal daran versuchen.
Gänsebrust
Vor allem in der Adventszeit wird dieses Gericht gerne serviert. Dieses Rezept ist ausreichend für ca. 4 Personen.
Gänsebrust aus dem Römertopf 3 Stars3 Stars3 Stars
Diese Gänsebrust gelingt ideal im Bräter oder noch besser im Römertopf.
Gänsekeule mit Balsamico-Apfel-Rotkohl und Maronenpüree
Gänsekeule mit Rotkohl und Maronenpüree gibt es zu St. Martin und zu Weihnachten.
Gänsekeulen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Diese Gänsekeulen lassen sich besonders einfach zubereiten und gelingen selbst Neulingen.
Martinsgans
Diese klassische Martinsgans darf natürlich in keiner Rezepte-Sammlung fehlen. Nehmen Sie auf jeden Fall eine frische Gans, der teuerere ...
Lackierte Gänsebrust 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Diese Gänsebrust ist nicht nur ein optisches, sondern ebenso ein kulinarisches Highlight.
Gänsebraten
Ein typisches Gericht, welches gerne an Weihnachten serviert wird, ist und bleibt der Gänsebraten.
Putenbrust-Involtini mit Schmortomaten
1.Spinat waschen und verlesen. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren und abtropfen lassen. 2.Danach gut ausdrücken. Tomaten ...
Kochtechniken > Geflügel grillen geeignet sind Bruststücke des Gefügels
Während vor einiger Zeit ausschließlich Schweine- und Rindfleisch in Form von Stücken oder Würstchen auf dem Grill ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+