• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!

Rezept: Szegediner Gulasch


Dieses Gulasch schmeckt einen Tag später nochmal gewärmt am Besten.
 
Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
Gesamtzeit: ca. 80 Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  2
stk 
 Knoblauchzehen   0,04 €
  750
 Schweinefleisch (mageres aus der Schulter)  3,75 €
  300
 Paprikaschoten (rote)  1,20 €
  6
El 
 Paprika edelsüß   3,30 €
  2
El 
 Paprika rosenscharf  
  50
 Schweineschmalz   0,16 €
  250
 Zwiebeln   0,45 €
  500
 Sauerkraut   1,26 €
  1
Tl 
 Kümmel   0,25 €
  250
ml 
 Saure Sahne   0,49 €
  1
pn 
 Salz und Pfeffer   0,01 €
      Summe für 10 Zutaten: 
10,93 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
stk = Stück   g = Gramm   El = Esslöffel   Tl = Teelöffel   ml = Milliliter   pn = Prise
Zubereitung

1.Zunächst Öl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch abspülen, trockentupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

2.Die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden.

3.Das Fleisch nun portionsweise in dem heißen Öl bei großer Hitze von allen Seiten gut anbraten. Man sollte nicht das ganze Fleisch auf einmal in den Topf geben, da ansonsten zu viel Fleischsaft austritt und das Szegediner Gulasch später zäh wird. Das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen.

4.In dem verbleibenden Bratenfett die Zwiebeln andünsten, die insgesamt 8 EL Paprikapulver darüber streuen und kräftig verrühren. Das Fleisch wieder zufügen und mit knapp 1/8 l Wasser auffüllen, salzen und pfeffern. Zugedeckt 30 min schmoren lassen.

5.In der Zwischenzeit die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Einige Streifen zum Garnieren zurückhalten.
Knoblauchzehen schälen, fein hacken und mit Salz zerdrücken.
Nach 30 Minuten Garzeit die Paprikastreifen, Knoblauch, Sauerkraut und Kümmel untermischen.

6.Zugedeckt jetzt erneut 30 min schmoren lassen. Nach Ende der Kochzeit zwei Drittel der Sahne in das Szegediner Gulasch rühren. Einmal kurz aufkochen lassen. Eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Szegediner Gulasch auf mehreren Tellern anrichten, mit jeweils einem Tupfen der restlichen Sahne und einigen Paprikastreifen garnieren und servieren.




0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Szegediner Gulasch


6.67 g
Fett

2.81 g
gesättigte
Fettsäuren

3.15 g
Zucker

0.27 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 11 Zutaten im Rezept konnten für 11 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 700 Kcal 128 Kcal
Eiweiß 45,39 g 8,29 g
Fett 36,51 g 6,67 g
Zucker 17,26 g 3,15 g
Salz 1,48 g 0,27 g
Ges. Fetts. 15,38 g 2,81 g
Cholesterin 0,14 g 0,02 g
Lactose 2,06 g 0,38 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Szegediner Gulasch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Biergulasch
Durch die Zugabe des dunklen Bieres erhält dieses Biergulasch einen kräftigen, rustikalen Geschmack.
Gulasch halb und halb 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Gulasch halb und halb bedeutet eigentlich nichts anderes, als das das Gulaschfleisch aus der Hälfte Schwein und Hälfte Rind besteht.
Gulasch Halb und Halb 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Delikater deftiger Gulasch nach Hausmacher Art. Diese Zubereitung lässt sich leicht mit verschiedenen weiteren Zutaten abwandeln und ...
Gulaschsuppe 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Eine Gulaschsuppe eignet sich als Vorsuppe bei einem Menü, aber auch als Hauptmahlzeit ist sie eine willkommene Abwechslung
Hackfleischtopf 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Dies ist ein Rezept nach ungarischer Art, wie meine Mutter es immer für uns gemacht hat. Besonders lecker und fast wie ein Eintopf ...
Kesselgulasch 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Dies ist ein Rezept nach ungarischer Art, wie meine Mutter es immer für uns gemacht hat. Besonders lecker und fast wie ein Eintopf ...
Kalbsgulasch mit Spätzle
Dieses Gulasch kann man relativ einfach nachkochen und ist von der reinen Zubereitungszeit nicht aufwendig.
Kesselgulasch
Dieses Gulasch ist eher eine „Fleischsuppe“ mit Teigeinlage und schmeckt auf jeden Fall richtig lecker.
Tipps & Tricks > Tipps und Tricks für gesundes Grillen

Ich habe bis vor kurzer Zeit eigentlich auch immer nur Fleisch gegrillt. Erst durch meine Freundin bin ich auf neue Ideen ...
Konservierung > Pökeln Wurst und Fleisch
Sie essen gern gepökelte Wurst? Hier erfahren Sie, was mit dem Fleisch oder der Wurst geschieht, damit sie gepökelt wird.Es ...
Filet Wellington
Filet Wellington ist ein traditionsreiches Gericht, welches häufig an Weihnachten serviert wird.
Ernährung & Gesundheit > Lebensmittelskandal - Kinder in Frankreich nach Verzehr von Steaks an E-Coli erkrankt

Hallo,Frage mich aber dann: Sind die Hersteller nicht selbst Verbraucher? Schneiden Sie sich damit nicht ins eigene Fleisch? ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+