• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



Thai-Chicken-Curry

Thai-Chicken-Curry

Noch keine Bwertungen. Bewerten Sie dieses Rezept jetzt!
Zu diesem Rezept sind keine Bilder vorhanden.

Rezept: Thai-Chicken-Curry


Durch die Verwendung von grüner Curry-Paste erhält dieses Thai-Chicken-Curry seine angenehme Schärfe.
 
Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Gesamtzeit: ca. 30 Minuten


Die Zutaten sind für 4 Portionen ausgelegt.
  4
stk 
 Hähnchenbrustfilets   0,00 €
  1
stk 
 Ingwer (kleines)  0,00 €
  1
stk 
 Knoblauchzehe   0,02 €
  1
bn, BD 
 Frühlingszwiebeln   0,00 €
  1
ganze
 Limette   0,00 €
  400
ml 
 Kokosmilch  
  2
El 
 Curry-Paste (grüne) 
  3
El 
 Öl   0,26 €
  4
El 
 Fisch-Soße  
      Summe für 6 Zutaten: 
0,30 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
stk = Stück   bn, BD = Bund   ml = Milliliter   El = Esslöffel
Zubereitung

1.Für die Zubereitung des Thai-Chicken-Curry verwendet man am besten einen Wok.

2.Das Fleisch waschen, mit einem Küchenpapier trocknen und das Hähnchen in dünne Streifen schneiden.

3.Die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden.
Die Limette auspressen.

4.Den Ingwer reiben, in eine kleine Schüssel geben, den Knoblauch abziehen und zu dem Ingwer pressen.

5.Zu dieser Mischung für das Thai-Chicken-Curry noch die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln sowie die Currypaste und 5 EL Kokosmilch geben.

6.Ein Wok mit Fett auspinseln und bei starker Hitze darin das Hühnerbrustfilet anbraten. Das Fleisch mit der Fisch-Soße ablöschen und anschließend die Curry-Mischung unterrühren, aufkochen lassen.

7.Danach die übrige Kokosmilch sowie den Limettensaft einrühren.

8.Das Thai-Chicken-Curry nun kurz einkochen lassen.
Klassischerweise wird zu diesem Thai-Chicken-Curry natürlich Reis zubereitet.





0.00 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Thai-Chicken-Curry


7.54 g
Fett

1.25 g
gesättigte
Fettsäuren

4.06 g
Zucker

0.09 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 9 Zutaten im Rezept konnten für 5 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 4 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 114 Kcal 91 Kcal
Eiweiß 0,29 g 0,23 g
Fett 9,39 g 7,54 g
Zucker 5,06 g 4,06 g
Salz 0,12 g 0,09 g
Ges. Fetts. 1,56 g 1,25 g
Cholesterin 0 g 0 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Thai-Chicken-Curry

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Frühlingsrolle
Die Frühlingsrolle wird im asiatischen Raum als Vorspeise angeboten und besteht aus Teigplatten, die meist mit verschiedenen Gemüsesorten ...
Gebratene Nudeln
Wer die Asia-Küche liebt, liebt auch dieses, im Prinzip ganz simple, Rezept „Gebratene Nudeln“.
Glasnudelsalat 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Schalotten, Knoblauch, Ingwer, und Karotten schälen und fein würfeln. Gurke schälen, halbieren, entkernen und in feine Streifen ...
Glasnudelsalat mit gegrillter Babyananas 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Glasnudeln und Gemüse Bouillon in eine Schüssel geben und mit 1/4 l (250 ml) kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten quellen ...
Thaicurry
Dieses Thaicurry wird mit einer roten Currypaste aus dem Asialaden zubereitet. Diese bildet die Grundlage, die Menge kann, je nach gewünschtem ...
Thailändische Glasnudelsuppe
Asiatisches Essen muss man sich nicht immer nur im Restaurant holen. Man kann es auch selber machen. Sehr lecker ist eine thailändische ...
Küchenlexikon > Sushi 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Sushi ist wohl das in Europa bekannteste japanische Gericht. Es steht heute auf vielen Speisekarten von Restaurants und es wird genauso ...
Thaicurry
Dieses Thaicurry wird mit einer roten Currypaste aus dem Asialaden zubereitet. Diese bildet die Grundlage, die Menge kann, je nach gewünschtem ...
Gebratene Nudeln
Wer die Asia-Küche liebt, liebt auch dieses, im Prinzip ganz simple, Rezept „Gebratene Nudeln“.
Thai-Chicken-Curry
Durch die Verwendung von grüner Curry-Paste erhält dieses Thai-Chicken-Curry seine angenehme Schärfe.
Hühnerbrust mit Kartoffelecken
Die Hühnerbrust mit Kartoffelecken wird nach diesem Rezept ohne Soße zubereitet, sie kann aber nach Wunsch mit Kräuterbutter oder ...
Kochtechniken > Grillen auf dem Holzkohlegrill
Im Sommer gibt es nichts schöneres als draussen zu Grillen. Fleisch, Fisch und Geflügel eignet sich mariniert oder auch nur ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+