• Wilkommen
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!

GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook




Gänsebraten

Gänsebraten

4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Rezept: Gänsebraten


Der Gänsebraten gelingt recht leicht und auch Anfänger dürfen sich gerne einmal daran versuchen.
 
Vorbereitungszeit: ca. 60 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 180 Minuten
Gesamtzeit: ca. 240 Minuten


Die Zutaten sind für 8 Portionen ausgelegt.
  1
pn 
 Salz   0,01 €
  1
pn 
 Pfeffer   0,02 €
  1
 Majoran   0,13 €
  1
stk 
 Apfel   0,25 €
  1
stk 
 Brötchen   0,30 €
  6
kg 
 Gans (frisch)  60,00 €
      Summe für 6 Zutaten: 
60,72 €
Legende: Was bedeuten die Mengenangaben bei den Zutaten?
pn = Prise   stk = Stück   kg = Kilogramm
Zubereitung

1. Wässern Sie zunächst einen Römertopf für ein bis zwei Stunden.

2. Währenddessen waschen Sie die Gans gründlich von innen und außen ab und trocknen sie wieder.

3. Reiben Sie die Gans im Inneren mit Salz ein.

4. Säubern Sie Herz und Leber der Gans.

5. Schälen Sie den Apfel und entfernen das Kerngehäuse.

6. Das Brötchen können Sie jetzt in etwas Wasser einweichen.

7. Zerkleinern Sie den Apfel, das Brötchen und Leber, sowie Herz und vermischen alles miteinander.

8. Schmecken Sie das Ganze mit Pfeffer, Salz und Majoran ab.

9. Geben Sie die Mischung in die Gans hinein und legen sie anschließend mit der Brustseite nach unten in den Römertopf.

10. Bei geschlossenem Topf lassen Sie alles für drei Stunden bei 220 Grad Celsius im Backofen garen.

11. Nach zwei Stunden nehmen Sie den Deckel ab und begießen die Gans nun alle zehn Minuten mit Salzwasser und dem eigenen Saft.

12. Stechen Sie die fetthaltigen Schenkel während des Garens immer wieder an, so dass das Fett ausgelassen wird.




3.75 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen

Lebensmittelampel

Lebensmittelampel für 100 g Gänsebraten


10.25 g
Fett

3.04 g
gesättigte
Fettsäuren

0.75 g
Zucker

0.19 g
Salz

Legende: Was bedeuten die Farben der Lebensmittelampel?

Fett:
grün bis 3 g
gelb 3 g bis 20 g
über 20g
Gesättigte Fettsäuren:
grün bis 1,5g
gelb 1,5g bis 5g
rot über 5g
Zucker:
grün bis 5 g
gelb 5 g bis 12,5 g
rot über 5 g
Salz:
grün bis 0,3 g
gelb 0,3 g bis 1,5 g
rot über 1,5 g

Nährstoffe

Aus insgesamt 6 Zutaten im Rezept konnten für 6 Zutaten genaue Nährwerte ermittelt werden. Daraus berechnen sich bei 8 Portionen pro Portion folgende Werte:
 pro Portion pro 100 Gramm
Kalorien 1325 Kcal 170 Kcal
Eiweiß 146,41 g 18,75 g
Fett 80,02 g 10,25 g
Zucker 5,88 g 0,75 g
Salz 1,52 g 0,19 g
Ges. Fetts. 23,78 g 3,04 g
Cholesterin 0,59 g 0,08 g
Lactose 0 g 0 g

Vitamine

Die Vitamineangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Mengenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Mineralstoffe - Spurenelemente

Die Mineralstoffangaben können nur im angemeldeten Zustand eingesehen werden.

Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Gänsebraten

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Rezept schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Gänsekeule mit Balsamico-Apfel-Rotkohl und Maronenpüree
Gänsekeule mit Rotkohl und Maronenpüree gibt es zu St. Martin und zu Weihnachten.
Lebkuchen
Lebkuchen dürfen zur Weihnachtszeit nicht fehlen
Bauerngans, Klassisch
Die Gans ist gehört zu Weihnachten wie die Geschenke oder der Tannenbaum.
Weihnachtsmenue mit Entenbrustsalat, Hirschrollbraten und Amaretto-Mandel-Bananen
Als Vorspeise wird bei diesem Weihnachtsmenü ein Feldsalat mit warmer Entenbrust, als Hauptgericht ein Hirschrollbraten mit Kirschsoße ...
Weihnachtskekse
Dieses Rezept für Weihnachtskekse bekommt durch den Zimt und die Gewürznelken den richtigen „weihnachtlichen“ Geschmack.
Menue mit Rehrücken
In diesem Weihnachtsmenü wird als Vorspeise ein Chicoree-Salat, als Hauptgericht ein Rehrücken in einem Brotmantel mit Thymian-Kartoffeln ...
Lebkuchen Muffin
Wenn das Herbstlaub raschelt, es wieder kälter wird und ein Duft nach Zimt und Bratapfel in der Luft liegt, dann weiß man, dass die ...
Weihnachten > Beliebte Weihnachtsmenüs 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Die beliebtesten Weihnachtsmenüs und ihre Geschichte Die Weihnachtsgans ist wohl das traditionellste Weihnachtsessen aller Zeiten. ...
Weihnachten > Weihnachtsmenue mit Barbarie Entenbrust
Dieses Menü eignet sich aufgrund der Zutaten hervorragend als Weihnachtsmenü. Vorspeise: Ravioli mit Salbeibutter Hauptspeise: Barbarie-Entenbrust ...
Weihnachten > Weihnachtsmenue Lachspastete, Rinderfilet mit Polenta und Tiramisu
Dieses Weihnachtsmenü Rezept mit Lachspastete als Vorspeise, dem Rinderfilet mit Polenta und Speck-Bohnen als Hauptspeise und dem Tiramisu ...
Weihnachten > Weihnachtsgewürze 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Weihnachten wäre nicht Weihnachten, würde das ganze Haus nicht mit demleckerenDuft der typischen Gewürze durchflutet ...
Weihnachten > Christstollen Rezept 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Der Christstollen ist wohl das typischste und weihnachtlichste Gebäck, das rund um die Weihnachtszeit auf unseren Tischen steht. ...

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+