GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 2  >>>
    am 09.11.2013 von Rezeptefan
    Gefundene Zutat(en): Gänsefond | Gänsebrust
    1. Legen Sie die Gänsebrust in den Römer, und zwar so, dass die Hautseite nach unten zeigt. Lassen Sie dabei das Fett aus, indem Sie die Gänsebrust bei 100 Grad Celsius für eine Stunde in den Ofen stellen. 2. Geben Sie nun den Knoblauch dazu, und zwar ungeschält. Legen Sie eine Tomate mit in den Bräter und gießen Sie das Fett ab. 3. Begießen Sie die Gänsebrust nun mit Wein und Gemüsebrühe. 4. Lassen Sie alles für eine weitere ... [weiter lesen]
    am 15.11.2013 von Rezeptefan
    Gefundene Zutat(en): Gans
    1. Wässern Sie zunächst einen Römertopf für ein bis zwei Stunden. 2. Währenddessen waschen Sie die Gans gründlich von innen und außen ab und trocknen sie wieder. 3. Reiben Sie die Gans im Inneren mit Salz ein. 4. Säubern Sie Herz und Leber der Gans. 5. Schälen Sie den Apfel und entfernen das Kerngehäuse. 6. Das Brötchen können Sie jetzt in etwas Wasser einweichen. 7. Zerkleinern Sie den Apfel, das Brötchen und Leber, ... [weiter lesen]
    am 09.11.2013 von Rezeptefan
    Gefundene Zutat(en): Gänsekeulen
    1. Waschen Sie die Gänsekeulen gründlich ab. 2. Schneiden Sie die Sehne zwischen Haut und Knochen am Ende des Knochens mit einem scharfen Messer durch. So kann sich das Fleisch beim Garen zusammenziehen. 3. Salzen Sie das Fleisch. 4. Erhitzen Sie etwas Öl in einer Pfanne und braten die Gänsekeulen darin von beiden Seiten kurz an. 5. Schneiden Sie Möhren, Sellerie, Porree und Zwiebeln in Scheiben bzw. Würfel. 6. Geben Sie nun ... [weiter lesen]
    am 09.11.2013 von Rezeptefan
    Gefundene Zutat(en): Gänsebrust
    1. Waschen Sie die Gänsebrust, tupfen Sie sie trocken und würzen Sie sie mit Pfeffer und Salz. 2. Vermischen Sie jetzt den Pinienhonig, das Walnussöl und den Weißweinessig, sowie die Rosmarinnadeln miteinander. 3. Bestreichen Sie die Gänsebrust mit dieser Mischung rundherum. 4. Im Backofen grillen Sie die Gänsebrust jetzt bei 180 Grad Celsius für etwa 45 Minuten. Bestreichen Sie sie dabei immer wieder mit der Glasur. 5. Derweil ... [weiter lesen]
    am 05.11.2013 von Rezeptefan
    Gefundene Zutat(en): Gänseklein
    1. Hacken Sie das Gänseklein in Stücke und geben es auf ein Backblech. 2. Rösten Sie es im Backofen für 30 bis 40 Minuten braun an. 3. Gießen Sie das Fett in eine Tasse und stellen es beiseite. 4. Schneiden Sie jetzt das Suppengrün, die Zwiebeln und den Knoblauch in mittelgroße Stücken. 5. Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne und braten die Zwiebeln, Knoblauch und Suppengrün scharf darin an. 6. In der Zwischenzeit lassen ... [weiter lesen]
    am 05.11.2013 von Rezeptefan
    Gefundene Zutat(en): Gänsekeulen
    1. Waschen Sie die Gänsekeulen und tupfen Sie sie trocken. 2. Geben Sie alle Gewürze in eine Schale und vermischen Sie sie mit dem Olivenöl. 3. Streichen Sie die Gänsekeulen mit der Würzmischung ein und lassen diese etwas einziehen. 4. Durchtrennen Sie die Sehnen der Keulen und braten Sie diese in etwas Butterschmalz scharf an. 5. Würfeln Sie derweil die Zwiebeln grob und schälen die Äpfel. Entfernen Sie das Kerngehäuse und vierteln ... [weiter lesen]
    am 18.11.2013 von hexe
    Gefundene Zutat(en): Gans
    1. Vor der Zubereitung sollte man die Gans gründlich waschen und trocknen, dann wird sie nur von der Innenseite gesalzen. 2. Als nächstes kann man die eingeweichten Trockenpflaumen entsteinen und sie dann mit den Äpfeln vermischen, die man zuvor schält, entstein und zerkleinert. Diese Mischung schmeckt man mit dem Zucker, dem Brot, Zimt und Weinbrand ab. Nun hat man die Füllung für die Gans, welche man in sie hineingibt und danach die Gans ... [weiter lesen]
    am 09.11.2013 von hobbykoch
    Gefundene Zutat(en): Gänsebrüste
    1.Den Backofen auf 200°C vorheizen, auf mittlere Schiene ein Grillrost einlegen und eine Fett-Auffangschale auf den Boden des Ofens stellen, damit wird der Bratensud aufgefangen. 2.Die Gänsebrust waschen, mit einem Küchentuch abtrocknen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Rosmarin von beiden Seiten einreiben und auf den Grillrost legen. 3.Die Haut mit einem spitzen Messer oder einer Gabel noch ganz leicht einstechen. Die Gänsebrust nun ... [weiter lesen]
    am 17.11.2013 von hobbykoch
    Gefundene Zutat(en): Gänseschmalz
    1.Zubereitung: Für den Nudelteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie verpackt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 2.Die Perlhuhnkeulen salzen und pfeffern. Zwei Esslöffel Gänseschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Keulen darin rundum anbraten. 3.Das restliche Schmalz in einem Topf auf ca. 80 °C erhitzen und die Keulen mit den Kräuterzweigen einlegen. Wichtig: Die Keulen müssen ganz ... [weiter lesen]
    am 18.11.2013 von hobbykoch
    Gefundene Zutat(en): Gans frisch
    1.Die Gans 5-7 Tage vor der Zubereitung schlachten und an einem kühlen Ort ruhen lassen. Die Gans samt Innereien innen und aussen gründlich waschen und abtrocknen. Den Hals vom Rumpf schneiden (die Halshaut an der Gans lassen), die Flügelspitzen im Gelenk abtrennen, beides für die Sauce beiseite legen. Alles lose Fett aus der Bauchhöhle herausschneiden und in einem Topf auslassen. 2.Die Brötchen frühzeitig in der Milch einweichen. Die Innereien ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+