• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Fleisch grillen

Fleisch grillen


Fleisch schmeckt gut und am besten vom Grill. Hier legt sich ein feines Aroma um das Grillgut und dieser Geschmack wird von vielen geliebt. Doch auch beim Grillen ist einiges zu beachten, wenn das Fleisch nicht trocken werden soll und auch nach dem Grillen noch lecker schmecken soll.

Das richtige Grillgut

Beim Grillen kommt es auf das richtige Fleisch an. Hier sollten Sie gut abgehangenes Fleisch nutzen und dieses sollte sehr fein marmoriert sein. Auch sollte das Fleisch nicht zu dünn geschnitten sein. Ist es zu dünn, trocknet es zu schnell aus und wird zäh. Es ist Ihnen überlassen, wie das Fleisch auszusehen hat. Ob Sie es mit Knochen oder ohne Knochen grillen oder das Fett und die Haut dranlassen. Das Einzige, was unbedingt weggeschnitten werden sollte, ist die Silberhaut und die Sehnen. Diese sind schwer verdaulich und daher nicht wirklich bekömmlich.

Die richtige Garzeit


Beim Grillen kommt es auf die Garzeit an. So sollte die Garzeit ganz individuell dem Gargut angepasst werden und auf keinen Fall zu lange auf dem Grill liegen. Auch braucht der Grill die richtige Temperatur, um ein schnelles schließen der Poren zu gewährleisten. Für das richtige Zubereiten gibt es jede kniffe, welche beachtet werden sollten.

So sollte das Fleisch mit einem Fleischthermometer in der Mitte geprüft werden. Bei der Temperatur zwischen 45°C und 60°C ist das Fleisch in der Mitte noch roh. Bei 60°C bis 70°C ist das Fleisch schön Rose und ab 75 °C kann es als durchgebraten bezeichnet werden. Man kann aber auch mit der Druckprobe den Garpunkt feststellen. Ist das Fleisch sehr weich, dann ist es noch roh, wenn es leicht federnd nachgibt, dann ist es innen schön Rosa. Ist es hart, dann ist das Fleisch auf dem Grill schön durch.
Die Hitze kann ganz einfach über das Grillrost reguliert werden. Höher hängen und es gibt weniger Hitze, tiefer hängen und die Hitze nimmt zu. Damit sollte das Fleisch bei jedem gelingen. Achten Sie aber darauf, dass es bei Geflügel sehr wichtig ist, das Sie es schön durchbraten. Hier besteht sonnst die Gefahr, dass es Salmonellen enthält.
Bei Rindfleisch und auch bei Lammfleisch können Sie ruhig etwas weniger braten. Hier ist Rosa oder sogar noch leicht blutig die richtige Methode. Das Fleisch bleit schön zart und wird auf der Zunge vergehen.

Bewertungen: 4.25 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Fleisch grillen

Grillen (Von: vossi am 2011-02-27 09:49:16)

Freue mich schon auf die bevorstehende Grillsaison.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Ernährung & Gesundheit > Dukan Diät

Ich finde solche Diäten immer langfristig fragwürdig....wer schafft es schon sein ganzes Leben nur noch danach zu essen. ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+