• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


männlichchefkoch  |   Magazin - Spinat
5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars

Spinat

Spinat


Eines der beliebtesten und gleichzeitig gesündesten Gemüse ist Spinat. Die einjährige Pflanze blüht normalerweise im Sommer. Dabei zählt der Spinat zur Familie der Gänsefußgewächse. Im Handel findet sich neben dem bekannten Blattspinat auch der Wurzelspinat. Der Blattspinat wird ohne Wurzeln und von Hand geerntet, der Wurzelspinat von Maschinen und mit Wurzeln. Der Unterschied besteht vor allen Dingen in den Abfällen, die beim Wurzelspinat größer sind.

Ursprünglich stammt Spinat aus Vorderasien, wobei Experten davon ausgehen, dass seine Heimat Persien war. Vermutlich brachten die Mauren den Spinat schon im elften Jahrhundert nach Europa. Seine Bekanntheit als gesundes und leckeres Gemüse erhielt der Spinat allerdings erst ab dem 19. Jahrhundert. Hier war er besonders als Fastengemüse begehrt, da die Ernte bereits im zeitigen Frühjahr möglich war.

Einkauf und Lagerung von Spinat

Spinat ist ein sehr empfindliches Gemüse, welches unbedingt frisch gekauft werden sollte. Entscheidend für die Frische sind die Blätter. Sie sollten knackig und grün sein. Lasche oder welke Blätter, sowie Druckstellen sollten Sie vom Kauf abhalten. Denn dieser Spinat ist kaum mehr haltbar.

Im Kühlschrank können Sie Spinat für maximal zwei Tage aufbewahren, doch sollte er dafür mit einem feuchten Tuch abgedeckt werden. Empfehlenswert ist allerdings die sofortige Verarbeitung des frischen Spinats, damit Sie die vielfältigen Vitamine und Nährstoffe soweit wie möglich erhalten.

Zubereitung von Spinat

Der Spinat sollte vor der Zubereitung mehrfach in kaltem Wasser gewaschen werden. Nur so lassen sich Sand, Erde und andere Verschmutzungen vollständig entfernen. Die Garzeit selbst beträgt wenige Minuten, erkennbar ist der fertig gegarte Spinat daran, dass die Blätter  eingefallen sind. Spinat eignet sich als leckere Beilage zu zahlreichen Gerichten, er sollte allerdings nicht mehrfach aufgewärmt werden, da er Nitrat enthält, welches sich durch das wiederholte Erhitzen in Nitrit verwandelt. Dieses ist dafür bekannt, Krebs auszulösen.

Bewertungen: 4.67 von 5 Sternen aus 3 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Spinat

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Gratinierte Gemüsepfanne 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Auberginen und Zucchini waschen. Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Alles in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen ...
Gratiniertes Fischfilet Gärtnerin 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Lauch und Möhren putzen und waschen. Lauch in Ringe schneiden. Möhren ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+