• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


männlichchefkoch  |   Magazin - Maroni
4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Maroni

Maroni


Maroni, auch bekannt als Edelkastanien oder Esskastanien, sind sehr beliebte Früchte, die vorwiegend zu deftigen Gerichten schmecken, also eigentlich kein Obst im üblichen Sinne darstellen. Botanisch gesehen zählen die Maroni zur Familie der Buchengewächse und wachsen an einem Baum, der zwischen 20 und 25 Meter hoch werden kann.

 

Den genauen Ursprung der Maroni kann man heute nicht mehr nachvollziehen. Grund dafür ist der, dass die Bäume bereits zu Zeiten der Antike im gesamten Mittelmeerraum angebaut wurden. Heute werden die Edelkastanien vorwiegend in Frankreich, England und Irland angebaut.

 

Einkauf und Lagerung der Maroni

 

Frische Maroni finden sich im Handel eher selten, da die meisten Maroni abgepackt oder getrocknet bzw. gefroren angeboten werden. Wer sich für den Kauf frischer Maroni entscheidet, sollte unbedingt auf eine glatte und glänzende Oberfläche achten. Da die Früchte sehr empfindlich gegenüber Wurmbefall sind, sollte ein kleiner Test durchgeführt werden, bevor man mit der Zubereitung beginnt. Dabei werden die Maroni in Wasser gelegt. Schwimmen sie an der Oberfläche, sind sie verdorben und sollten nicht mehr weiter verwendet werden.

 

Die frischen Maroni sollten wenige Tage nach dem Kauf verbraucht werden. Befinden sie sich noch in einer Schale, können sie in einer Tüte verpackt, bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die tiefgefrorenen Maroni dagegen halten sich bis zu sechs Monaten.

 

Zubereitung der Maroni

 

In der Küche werden Maroni vielseitig verwendet. So können sie natürlich auf altbekannte Weise gebraten oder für etwa zehn Minuten bei 200 Grad Celsius gebacken werden. Hier empfiehlt es sich allerdings, die Früchte an der runden Seite einzuschneiden, damit sich der schmackhafte Kern besser von der Schale lösen lässt.

 

Gerne werden Maroni aber auch als Beilage zu verschiedenen Fleischgerichten gereicht oder in Salaten verwendet. Überdies eignen sich die Früchte als Füllung für den Gänsebraten oder sogar als Belag für Kuchen und Torten.

Bewertungen: 4.33 von 5 Sternen aus 3 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Maroni

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Allgemeines > Kleine Studie um Communities zu verbessern
Liebe Kochfreunde, wir sind Public Health Nutritionist und interessieren uns sehr für die wachsende Online-Welt und die ...
Ernährung + Gesundheit > Weintrauben sind lecker roh, als Rosinen oder als Wein
Die Weintraube kann man wohl als eine der international am höchsten angesehenen und am meisten geschätzten Obstsorten bezeichnen. ...
Ernährung + Gesundheit > Orangen - lecker, gesund und lagerfähig
Die Orange zählt zu den populärsten Früchten weltweit. Die Beliebtheit der Power-Zitrusfrucht kommt nicht von ungefähr: ...
Konservierung > Kandieren schmackhaft und süss
Wer kennt sie nicht, die schmackhaften, süßen, kandierten Früchte, die es auf Jahrmärkten zu kaufen gibt?Aber wussten ...
Ernährung + Gesundheit > Die Pampelmuse ist die größte Zitrusfrucht
Die Pampelmuse ist die Größte aller Zitrusfrüchte. Trotzdem ist sie nicht gerade beliebt auf dem Früchtemarkt, ...
Kochen > Kochen mit Dampfgarer
Dampfgaren ist super, Sous-Vide der neue Trend
Hallo Lara, Dampfgaren ist eine tolle Sache, hab selbst den Siemens Zuhause und bin sehr zufrieden, was Du unbedingt auch ...
Ernährung + Gesundheit > Stachelbeeren aus dem eigenen Garten
Stachelbeeren sind Früchte, die man ohne Probleme auch im eigenen Garten kultivieren kann. Die grünen Beeren werden bei Reife ...
Konservierung > Einkochen in der Sommerzeit
Das Einkochen hat eine jahrhundertlange Tradition. Es wird auch Einwecken oder Einmachen genannt.Es wird vor allem in privaten Haushalten ...
Frage & Antwort > Kalte Kaffeerezepte für den Sommer
Ich habe mich hier vom Rezept auf http://www.gomeal.de/rezept/2452/Eiskaffee.html ein wenig inspirieren lassen und überlege ...
Obst & Gemüse > Meine Lieblingsfrüchte sind Erdbeeren

Daumen hoch! Super leckeres Rezept! hab es ausprobiert schmeckt einfach grandios.
Frage & Antwort > Erntedank Gerichte
Kennt Ihr Euch aus, welche Gerichte die klassichen Gerichte zu Erntedank sind? Möchte die kommenden Wochen gerne ganz saisonbewusst ...
Ernährung & Gesundheit > Saftkur
Hallo zusammen, ich habe einen Geheimtipp für alle die Abnehmen wollen und zwar eine Saftkur.  Dass Säfte gesund sind, ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+