• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Kaisergranat

Kaisergranat


Zur Ordnung der Großkrebse gehört der Kaisergranat, der nicht mit dem allseits viel bekannteren Hummer verwechselt werden darf.

Dieser auch als „Kaiserhummer“ oder „norwegischer Hummer“ bekannte Gaumenschmaus hat als Merkmal einen langgestreckten Körper, trägt ein Fühlerpaar und wird zwischen 20 und 24 Zentimeter lang, je nachdem, ob ein weibliches oder männliches Tier auf den Tisch kommt. Ein weiteres signifikantes Merkmal des Zehnfußkrebses ist sein Schwanzfächer. Der Kaisergranat lebt zum Beispiel an der brasilianischen Küste. Am liebsten hält sich der Kaisergranat auf weichem Meeresboden auf, in Meerestiefen zwischen 50 und 250 Metern. Selbst hier findet sein Leben außer während der Nahrungssuche eher im Verborgenen statt, nämlich in selbst gegrabenen Höhlen und Vertiefungen im Boden.

 

Kaisergranat einkaufen und aufbewahren

 

Aufgrund der hohen Nachfrage nach dem Kaisergranat und der strengen Lebensmittelbestimmungen gerade im Fischbereich ist es kaum denkbar, dass hier alte Tiere in der Ladentheke zu finden sind. Wer sichergehen möchte, absolut frische Ware zu erhalten, sollte Tiefkühlprodukte kaufen. Diese werden noch an Bord der Fischkutter tiefgekühlt und können somit nicht verdorben sein. In gut sortierten Tiefkühltheken gibt es auch vorbereitete Ware, bei der die Schwanzstücke vom Kaisergranat schon aus dem Panzer gelöst und verzehrfertig gemacht wurden.

 

Zubereitung vom Kaisergranat

 

Der Kaisergranat sollte vor dem Verzehr entsprechend vorbereitet werden. Dazu werden mit einer beherzten Drehung als erstes die Scheren vom Kopf, danach der Kopf vom Schwanzteil entfernt. Der Panzer, der den Schwanz vom Kaiserhummer umgibt, zerbricht, wenn er mit den Händen fest zusammengedrückt wird. Nach dem Bersten des Panzers kann das Fleisch ausgelöst werden. Das Fleisch wird nun mit einem scharfen Messer längsseitig eingeschnitten, damit der dunkel gefärbte Darm entfernt werden kann. Nun kann das Fleisch vom Kaisergranat nach Belieben weiter verwendet werden. Es eignet sich zum Grillen, kann mit Pfifferlingen oder Gemüse serviert werden, schmeckt aber auch delikat mit verschiedenen Soßen, wie etwa einer Cognac-Hollandaise. Wilde Kräuter unterstützen das milde Eigenaroma vom Kaisergranat.

 

 

Bewertungen: 4.00 von 5 Sternen aus 7 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Kaisergranat

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Graved Lachs mit Senfsauce 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lachsfilets auf die Hautseite legen, Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Salz und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Zucker untermischen. ...
Gratinierter Kabeljau mit italienischer Margarinekruste auf Pistoubohnen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Bohnen putzen und in Salzwasser blanchieren, mit Essigwasser abschrecken. Für die Kruste die getrockneten Tomaten mit dem Toastbrot ...
Gratiniertes Fischfilet 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Seelachsfilet in eine flache Auflaufform geben. 2. Beutelinhalt Fix für Lachs ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+