• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Juwelenbarsch

Juwelenbarsch


 

Hinter dem auf den ersten Blick schmucklosen lateinischen Namen Cephalopholis miniata verbirgt sich der Speisefisch mit der deutschen Bezeichnung Juwelenbarsch oder auch Erdbeerfisch. Die typischen Merkmale dieses Meeresbewohners sind seine leuchtende, rote Färbung und die blauen Punkte, die sich überall auf dem Körper verteilen. Der Lebensraum vom Juwelenbarsch ist das Rote Meer, sind die ostafrikanischen und japanischen Küstenregionen. Am liebsten hält sich die Unterart vom Zackenbarsch in einer Meerestiefe bis etwa 100 Meter auf, optisch passend in der Umgebung faszinierender Korallenriffs. Wenn Juwelenbarsche zur Welt kommen, sind sie noch nicht rot, sondern leuchtend gelb. Die später blauen Punkte haben in diesem Wachstumsstadium noch deutliche schwarze Ränder. Zum Speiseplan des Juwelenbarsches gehören kleinere Fische und diverse Krebse und anderes Kleingetier, das im Wasser der Korallenriffe zu finden ist. Ein ausgewachsener Juwelenbarsch misst etwa 45, in seltenen Fällen einmal 50 Zentimeter. Zum Schutz vor natürlichen Feinden kann sich der Juwelenbarsch seiner Umgebung farblich etwas anpassen.

 

Juwelenbarsch einkaufen und aufbewahren

 

Juwelenbarsch ist verhältnismäßig teuer, da er zumeist von Hand gefangen werden muss. In der komplexen natürlichen Heimat, den Korallenriffs, ist ein Fischen mit Netzen nur schwer möglich, was die Fangquote natürlich entsprechend minimiert. Dennoch ist dank sofortiger Kühlung und schnellen Lieferwegen der Juwelenbarsch stets frisch in den Fischgeschäften erhältlich. Will der Käufer die Ware zu einem bestimmten Termin verlässlich und frisch beziehen, sollte er vorbestellen.

 

Zubereitung von Juwelenbarsch

 

Der Juwelenbarsch zeichnet sich durch ein sehr angenehmes Aroma und sein festes, weißes Fleisch aus. Er kann für sehr besondere Eintöpfe verwendet werden, passt aber auch als Einlage in eine delikate Fischsuppe. Ansonsten wird der Erdbeerfisch genauso gedünstet und gebraten, wobei er hier seinen ausgezeichneten Eigengeschmack am besten präsentiert.

 

 

Bewertungen: 3.67 von 5 Sternen aus 12 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Juwelenbarsch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Graved Lachs mit Senfsauce 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lachsfilets auf die Hautseite legen, Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Salz und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Zucker untermischen. ...
Gratinierter Kabeljau mit italienischer Margarinekruste auf Pistoubohnen 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Bohnen putzen und in Salzwasser blanchieren, mit Essigwasser abschrecken. Für die Kruste die getrockneten Tomaten mit dem Toastbrot ...
Gratiniertes Fischfilet 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Seelachsfilet in eine flache Auflaufform geben. 2. Beutelinhalt Fix für Lachs ...

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+