• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Brot richtig Backen

Brot richtig Backen


Das Brot gehört zu den beliebtesten Grundnahrungsmitteln des Deutschen. Daher sind viele von uns Stammkunden beim Bäcker um die Ecke.
Aber Brot können Sie auch selber zu Hause backen, denn was gibt es schöneres, als Brot, das frisch aus dem Ofen kommt und noch warm ist.
Wie Sie Brot richtig backen, erfahren Sie hier. Beispielhaft soll die Zubereitung eines Roggenbrots aus Sauerteig erläutert werden.

Sinnvoll ist es, wenn Sie sich beim Backen an ein Grundrezept halten. Durch zahlreiche Variationen können Sie immer ein anderes Brot backen, zugleich kehrt Übung ein, so dass Sie jede Woche ohne großen Zeitaufwand ein frisches Brot backen können.

Erforderliches Brotback – Zubehör

Um die Anschaffung einer geeigneten Brotbackform kommen Sie nicht herum. Denn nur so können Sie das Brot in die richtige Form bringen. Neben den klassischen Kastenformen, wie man sie vom Kuchen backen kennt, kann auch auf die Römertopf – Form zurück gegriffen werden.
Ansonsten benötigen Sie Zubehör, wie es in jeder gut ausgestatteten Küche zu finden ist, es sind also keine speziellen Anschaffungen notwendig. Dazu gehört unter anderem Küchenwaage, Messbecher und Teigschaber.

Zubereitung des Sauerteigs

Zum Brot backen ist die Zubereitung eines Sauerteigs mitunter unverzichtbar. Dies klingt schlimmer als es ist, Sie müssen nur etwas Zeit einplanen, da dies einige Tage in Anspruch nimmt.

Sie nehmen 100 g Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser und vermischen beides in einer großen Schüssel gut miteinander. Nun muss der Teig an einen warmen Ort gestellt werden, wo er Zeit zum Gehen hat. Sinnvoll ist es, die Schüssel mit einem Tuch leicht abzudecken, damit nichts hineinfallen kann. Die Temperatur sollte 30 Grad betragen. Wenn sich ein solches Plätzchen in Ihrer Wohnung nicht findet, können Sie den Backofen nutzen.
Am nächsten Tag wird erneut die gleiche Menge an Mehl und Wasser hinzugefügt, der Teig gut vermischt und alles wiederum an einem warmen Ort stehen gelassen.
Und einen Tag darauf wird dieselbe Prozedur ein weiteres Mal wiederholt.
Am vierten Tag finden Sie einen Sauerteig, der erheblich an Volumen zugenommen und kleine Blasen hat.
Jetzt können Sie mit dem Brot backen loslegen. Behalten Sie beim Brot backen vom Sauerteig eine kleine Menge übrig, so können Sie den nächsten Sauerteig schneller zubereiten.

Roggenbrot backen

Dem fertigen Sauerteig fügen Sie 600 ml warmes Wasser, 80 g Hefe, 40 g Salz, 600 g Weizenmehl sowie 500 g Roggenmehl hinzu. Diese Masse muss nun ordentlich durchgeknetet werden.

Nachdem der Brotteig zwei Stunden Zeit hatte zum Gehen, kommt er in die Brotbackform, wo er im vorgeheizten Backofen bei 50 Grad 30 Minuten gegoren wird. Anschließend backen Sie Ihr Brot eine Stunde lang bei 180 Grad.

Das noch sehr heiße Brot muss eine Weile auskühlen, bis es verzehrt werden kann.


Guten Appetit!

Bewertungen: 4.25 von 5 Sternen aus 4 Bewertungen

Breadcrumbs

Tags zum Beitrag

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Brot richtig Backen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Dinkelbrot
Jemand der kein Weizen verträgt, kann problemlos auf das Dinkelbrot ausweichen, aber auch alle Anderen sollten das Brot einmal nachbacken.
Gedeckter Rhabarberkuchen
Der Rhabarberkuchen lässt sich prima einfrieren, so das Sie auch auf Vorrat backen können.
Gefüllter Bratapel mit Schokososse und Nüssen
Einfach und schnell zubereitet lässt sich Bratapfel zu vielen Gelegenheiten genießen. Besonders in der kalten Jahreszeit zu empfehlen.
Kleine Küchenhelfer > Küchenwaagen
Küchenwagen von Joko Domus

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+