• Gomeal Magazin
Anmelden
Benutzername:

Passwort:


Anmelden
Passwort vergessen?
Sie haben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen?
Kein Problem!

Tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein mit dem Sie auf BreadBid.de registriert sind. Sie bekommen in kürze ein neues Passwort zugesendet.

Email:
Beantragen

Noch nicht registriert?
Jetzt registrieren!


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook


4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Sushi

Sushi


 

Sushi ist wohl das in Europa bekannteste japanische Gericht. Es steht heute auf vielen Speisekarten von Restaurants und es wird genauso im Supermarkt als Tiefkühlkost angeboten. In der Hauptsache besteht das beliebte Gericht aus rohem oder geräuchertem Fisch und kaltem, gesäuerten Reis, einige Varianten von Sushi werden noch mit getrocknetem und geröstetem Seetang zubereitet. Andere Varianten von Sushi werden mit Ei, Tofu, Gemüse und Meeresfrüchten serviert. Die Vielfalt der Zubereitung von Sushi ist unendlich groß, so dass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist. 

 

Die Geschichte von Sushi

 

Viele denken, dass Sushi seinen Ursprung in Japan hat, doch dem ist nicht so. In Südostasien entstand Sushi durch eine Konservierungsmethode. Die Bewohner des Flusses Mekong legten Süßwasserfisch in Gefäße mit gekochtem Reis. Vorher wurden die Fische gesäubert und ausgenommen. Durch diese Art der Konservierung wurde der Reis leicht säuerlich und wurde weggeworfen, die Menschen aßen nur den so haltbar gemachten Fisch. Diese Konservierung breitete sich in vielen Regionen von China aus und gelangte bald nach Japan. Zum ersten Mal wurde Sushi bereits im Jahr 718 schriftlich erwähnt. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hielt das Gericht in Europa seinen Einzug. 

 

Rezept Sushi

 

An dieser Stelle sollte natürlich auch ein Rezept von Sushi stehen. Wir wollen Ihnen ein nach alter Tradition zubereitetes Sushi vorstellen. Weitere Varianten finden Sie auf unserer Seite unter der Rubrik Fischrezepte.

 

Zutaten: 

 

2 Tassen japanischen Klebreis

4 Tassen Wasser

2 Esslöffel Reisessig

Sojasoße

Eine Packung Noriblätter

Wasabipaste

eine Holzrolle

eingelegter Ingwer

1 bis 2 Möhren

eingelegter Rettich

Salz

 

Zuerst wird der Reis in einen Topf gefüllt und das Wasser mit etwas Salz hinzugegeben. Jetzt wird das Wasser mit dem Reis zum Kochen gebracht und dabei immer umgerührt, damit der Reis sich nicht am Topfboden absetzen kann und festklebt. Fängt der Reis zu kochen an, wird die Wärme etwas niedriger gestellt. Bei kleiner Wärmezufuhr quillt der Reis noch etwa sechs bis acht Minuten unter ständigem Rühren. Der Reis kann nach dieser Zeit noch etwas Feuchtigkeit enthalten, diese verflüchtigt sich nach kurzer Zeit. Den Reis anschließend in ein anderes Gefäß geben, damit er schneller abkühlen kann. Jetzt wird der Reisessig hinzugegeben und der Reis kann etwa 15 Minuten abkühlen.

 

Solange der Reis herunter kühlt, werden die Möhren und der Rettich in längliche nicht zu dicke Streifen geschnitten. Auf einer kleinen Holzmatte wird ein Norisblatt ausgelegt. Mit feuchten Händen wird der Reis aus dem Gefäß genommen und auf die untere Hälfte des Norisblattes gelegt. Die Möhren und der Rettich werden in die Mitte des Reises gelegt, anschließend wird mit Hilfe der kleinen Holzmatte das Norisblatt aufgerollt. Zwischendurch wird die Rolle noch einmal fest gedrückt und ganz aufgerollt. An der Naht wird das Norisblatt mit feuchten Händen fest gedrückt. 

 

Die Sushirolle wird für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank gelegt. Danach wird die Rolle in etwa zwei Zentimeter dicke Stücke geschnitten. Zum Schluss wird das Sushi auf Tellern angerichtet und mit der Sojasoße, der Wasabipaste sowie dem eingelegtem Ingwer serviert. Traditionell wird Sushi mit den Fingern gegessen, es wird kein Besteck benötigt.

 

 

Bewertungen: 4.08 von 5 Sternen aus 13 Bewertungen

Breadcrumbs

Kommentare

Meinungen und Kommentare zu: Sushi

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel schreiben

Diese Option steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.
Anmelden
Sofort und kostenlos registrieren

Titel: (max. 80 Zeichen im Titel)
Kommentar:
Beliebte Rezepte & Beiträge
 
Zutat 1:


 
Glasnudelsalat 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Schalotten, Knoblauch, Ingwer, und Karotten schälen und fein würfeln. Gurke schälen, halbieren, entkernen und in feine Streifen ...
Glasnudelsalat mit gegrillter Babyananas 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
1. Glasnudeln und Gemüse Bouillon in eine Schüssel geben und mit 1/4 l (250 ml) kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten quellen ...
Küchenlexikon > Sushi 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Sushi ist wohl das in Europa bekannteste japanische Gericht. Es steht heute auf vielen Speisekarten von Restaurants und es wird genauso ...
Fisch > Seezunge
Häufig anzutreffen ist die Seezunge in den südlichen Gebieten der Nordsee. Zudem verteilt sich ihr Lebensraum auf den Ärmelkanal ...
Küchengarten > Welches Gemüse

Mich hat auch das Chili-Fieber erwischt. In diesem Jahr sogar mit fast 15 verschiedenen Arten. Die sind insgesamt recht einfach ...
Feste & Feiern > Sushi - Zubereitung und Rezepte
Sushi ist ein Allroundtalent in Sachen Partyfood. Sie können es ebenso als Speise für die gehobene Gesellschaft als auch unter ...
Fisch > Taschenkrebs 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Abgesehen von seiner Leidenschaft für Muscheln und kleine Krabben ist der Taschenkrebs durchaus als Kannibale anzusehen, da er auch ...
Frage & Antwort > Wie kann man schöne Servietten falten und Ostern schöner machen?

huhu, man kann auch nette servietten-banderolen machen lassen, hab das zur hochzeit damals machen lassen. https://www.familiensache.com/hochzeitskarten/karten-zur-hochzeit/servietten-banderolen.html

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+