• Gomeal Rezepte


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook

Nachtisch & Desserts

Nachtisch & Dessert

Nachtisch & Dessert


Seit jeher erfreuen sich Nachtisch & Desserts einer großen Beliebtheit, die erst eine gute Mahlzeit abrunden, sie sind sozusagen das I-Tüpfelchen eines gelungenen Menüs. In den unterschiedlichsten Variationen kann der Nachtisch, oder genauso ein Dessert, serviert werden, der perfekt auf den Hauptgang abgestimmt werden kann und somit den Abschluss des Menüs darstellt. Gerne werden bei einem mehrgängigen Menü als Krönung Kekse, Torten und verschiedene Kuchen gereicht, aber auch ein Sorbet, Eis, Mousse oder eine Creme sowie Pudding in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen kann die Krönung der Menüfolge sein.

Nachtisch & Desserts aus der internationalen und nationalen Küche

Immer beliebter wird die internationale Küche für Nachtisch & Desserts, die auch bei uns Einzug gehalten hat. Zu einem italienischen Hauptgericht sollte dementsprechend der Nachtisch gewählt werden, so können beispielsweise Panna cotta oder Tiramisu die Krönung des Essens sein. Sehr beliebt sind die Desserts aus der französischen Küche, wie die Creme brulée und Mousse au chocolat, die zart auf der Zunge zergehen. Auch Österreich hat einiges zu bieten, wie den warmen Apfelstrudel und noch andere Mehlspeisen. Ebenfalls wird gerne das dänische Plundergebäck mit in die Menüfolge aufgenommen, das den Gaumen verwöhnt.

Aber auch die deutsche Küche bietet eine große Auswahl an Nachtisch und Dessert, wobei jede Region typische Vertreter bietet. Die rote Grütze ist ein klassischer Nachtisch aus dem Norden Deutschlands. In Süddeutschland hingegen sind verschiedene süße Knödel und die bayerische Creme die Klassiker.

Nachtisch & Desserts nach Jahreszeiten wählen

Nicht allein der Hauptgang ist für die Wahl von Nachtisch & Desserts entscheidend, sondern gleichermaßen die Jahreszeit. So werden in den warmen Sommermonaten gerne kühles Eis mit verschiedenen Früchten, Krokant und / oder mit einem Likör zur Dekoration und Verfeinerung des Geschmacks gewählt. Kirsch- und Eierlikör sind hierbei die beliebtesten Sorten, die für Kinder jedoch weggelassen werden sollten. Weiterhin ist für den Sommer ein leckerer Obstteller oder Obstsalat eine gute Wahl. Im Winter hingegen wird gerne ein noch warmes Stück Kuchen, Gebäck, Kekse, Waffeln und Co. zum Abschluss serviert.

<<<  Seite
 von 4  >>>
am 18.11.2013 von Frank
1. 200 g von der Vollmilchkuvertüre und 150 g von der Halbbitterkuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. 2. Die Sahne vorsichtig aufkochen und vom Herd nehmen. Die Butter und das Kokosfett in der heißen Sahne auflösen und den Vanillelikör dazu geben. 3. Die geschmolzene Kuvertüre in die leicht abgekühlte Sahnemischung geben und verrühren. Nun wird die Masse in jeweils 3 gleich große Teile aufgeteilt. 4. Jeweils einen Teil ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von RezepteLady
1. Quark und Ricotta in eine Schüssel geben, Zucker und Zitronenschale dazugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen. 2. Cremefine mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen und unter die Quarkcreme heben. Die Amaretti zerbröseln und vorsichtig mit den Himbeeren unter die Creme mischen. 3. Creme auf 8 Gläser oder Dessertschälchen verteilen und mit Himbeeren, Pfirsichspalten und Amaretti dekorieren. [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Die Nougatmasse in 35 gleich große Teile schneiden und dann mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. 2. Die Nougatkugeln nun in den Kühlschrank stellen. 3. Jetzt wird die Marzipanrohmasse grob zerkleinert und in eine Rührschüssel gegeben. 4. Darüber siebt man den Puderzucker und fügt die gemahlenen Mandeln und den Rum hinzu. 5. Das Ganze nun mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 6. Aus der fertigen Marzipanmasse nun ebenfalls ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Kochdiva
1. Milch aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Grießbrei unter ständigem Rühren einstreuen und 1 Minute weiterrühren. Den Grießbrei 5 Minuten stehen lassen. 2. Himbeeren und Preiselbeeren in einen Topf geben und kurz erhitzen. Mit Zitronensaft abschmecken. Sahne steif schlagen und unter den etwas abgekühlten Grießbrei heben. Mit der heißen Soße servieren. Mit Minze dekorieren. Bild oben: Spargel-Petersiliencreme-Suppe Bild mitte: ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Für das Apfelkraut zunächst die Äpfel vierteln, die Stiele entfernen, die Kerngehäuse werden mitgekocht. 2. Die Apfelstücke nun in einen Kochtopf geben und mit Wasser auffüllen, so dass die Äpfel gerade so bedeckt sind. 3. Die Äpfel aufkochen lassen, mit einem Deckel verschließen, auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen, bis das Obst zerfällt. 4. Nun über eine größere Schüssel ein Sieb stellen und mit einem Mulltuch auslegen. ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von chefkoch
1. Orangen so dick schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Filets herausschneiden und ca. 1 Stunde in Cointreau marinieren. Löffelbiskuits zerbröseln, Rama schmelzen und mit den Löffelbiskuits mischen. Keksboden in 6 Gläser drücken. Auf den Keksboden marinierte Orangen legen. 2. Mango schälen und fein würfeln. Cremefine mit den Quirles des Handrührgerätes steif schlagen und mit Zucker und Kokosmilch verrühren. Gelatine nach Packungsanweisung ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von frama
1. Zunächst werden - in einer für alle Zutaten ausreichend großen Schüssel - 4 Eigelbe mit 1 EL Zucker mit einem Schneebesen für etwas 3 bis 4 Minuten schaumig geschlagen. In einer separaten Schüssel dann die Schlagsahne mit weiteren 4 EL Zucker steif geschlagen. Dann wird das schaumige Eigelb mit 500 g Mascarpone glatt gerührt. In die Eigelb-Mascarpone-Masse hebt man dann die steife geschlagene Sahne vorsichtig unter. Die Konsistenz der Masse ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von RezepteLady
1. Die Himbeeren in zwei Gläser geben, 2 Stück zum Garnieren zurückhalten. 2. Brunch mit den Quirlen des Handrührgerätes leicht anschlagen, Zucker dazugeben. Amaretto löffelweise hinzufügen und so lange rühren, bis eine cremige Masse entsteht. 3. Die Brunchcreme über die angetauten Himbeeren geben und mit je einer Himbeere und Zitronenmelisseblatt garnieren [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Birnen schälen, entkernen und in 1,5 cm dicke Spalten schneiden. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen, mit dem Balsamico zu den Birnen geben und alles gut vermischen. 2. Butter in einer beschichteten Pfanne (ca. 25 cm ø) erhitzen. Zucker zufügen und unter Rühren schmelzen, bis ein cremiger Karamell entstanden ist. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen und die Birnenstücke zügig kreisförmig in den heißen Karamell ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Honig, Sanella, Zucker und Eier mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Feigen und Datteln hacken, mit Mehl, Backpulver und den Gewürzen mischen und unter die Honig-Mischung rühren. 2. Den Teig in die gut gefettete Springform geben und bei 175 °C (Gas: Stufe 2/Umluft: 150 °C) ca. 60 Minuten auf der untersten Einschubleiste backen. 3. Marmelade in einem Topf vorsichtig erwärmen und den Kuchen noch warm damit bestreichen. [weiter lesen]

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+